18/01/2011

TeleCash GmbH & Co. KG

TeleCash überzeugt "handelsjournal"-Jury mit managedIQ-Service

TeleCash überzeugt „handelsjournal“-Jury mit managedIQ-Service
Neue Dienstleistung der TeleCash vereinfacht Bezahlvorgänge und erleichtert das Management von Terminals und Kassensystemen – Nominierung für die Auszeichnung „Top Produkt Handel 2011“

BAD VILBEL, 10. Januar 2011 – Die TeleCash GmbH & Co. KG, ein First Data Unternehmen sowie einer der führenden Netzbetreiber für die Abwicklung von Kartenzahlungen in Deutschland, hat kürzlich die Nominierung ihres managedIQ-Services für die Auszeichnung „Top Produkt Handel 2011“ des renommierten Wirtschaftsmagazins „handelsjournal“ bekannt gegeben. Mit dem neuen Service der TeleCash können Unternehmen komplexe Bezahlvorgänge, die bisher im Inneren von Terminals oder Kassensystemen verarbeitet wurden, an einen ausfallsicheren Server der TeleCash auslagern. Dezentrale Softwaredownloads oder Gerätekonfigurationen sind nicht mehr notwendig. Einfache oder ältere Geräte lassen sich problemlos auf den neusten Stand bringen. Das neue Produkt ermöglicht es Händlern zudem, Investitionen in neue Hardware sowie IT-Schulungskosten zu reduzieren und auf neue Marktanforderungen schnell und flexibel zu reagieren.

„Die Nominierung für die Auszeichnung ‚Top Produkt Handel 2011‘ bestätigt uns in unserem Bestreben, kontinuierlich Lösungen zu entwickeln, um für unsere Kunden den bargeldlosen Zahlungsverkehr so einfach und effizient wie möglich zu gestalten“, sagte Klaus Schöpflin, Geschäftsführer der TeleCash. „Als Pionier und Innovationstreiber unserer Branche sind wir stolz darauf, mit unserem zukunftsweisenden managedIQ-Service, Handelsunternehmen rund um die Wartung und den Betrieb ihrer Bezahlterminals entlasten zu können.“

Auch der Zentrale Kreditausschuss (ZKA) hat die Vorteile des neuen Konzeptes erkannt. Bei einem Branchentreff im Frühjahr 2010 wurde die Systemlösung unter dem Arbeitstitel „verteiltes Terminal“ Marktteilnehmern als „Terminalarchitektur der Zukunft“ vorgestellt. Der ZKA hat mittlerweile zwei Bezahlterminals, das Ingenico i3380 sowie das i5300, für die Nutzung des managedIQ-Service zugelassen.

Noch bis zum 15. Januar 2011 steht managedIQ unter www.einzelhandel.de für die Auszeichnung in Bronze, Silber oder Gold öffentlich zur Wahl. Das Ergebnis gibt das “handelsjournal“ am 15. Februar 2011 bekannt.

Über die Auszeichnung:
Das Wirtschaftsmagazin „handelsjournal“ lässt 2011 bereits zum dritten Mal über bewährte oder innovative Produkte aus der Zuliefer- und Investitionsgüterindustrie abstimmen. Alle Produkte haben gemeinsam, dass sie die Wettbewerbsfähigkeit des Einzelhandels stärken. Das „handelsjournal“ wird vom LPV Lebensmittel Praxis Verlag Neuwied geführt. Herausgeber sind der Handelsverband Deutschland (HDE) in Berlin und seine Landesverbände.

Bildmaterial:


Bildunterschrift: Mit dem neuen Service managedIQ der TeleCash können Unternehmen komplexe Bezahlvorgänge, die bisher im Inneren eines Terminals oder Kassensystems verarbeitet wurden, an einen ausfallsicheren Server der TeleCash auslagern.