Trendscouting der AIT auf der EuroShop: Quintessenz

Bild: Gewinner und Jury des Trendscoutings ; copyright: AIT

© AIT

02.05.2017

Bereits zum dritten Mal erforschten rund 25 Architekten und Innenarchitekten am 5. und 6. März 2017 im Auftrag der AIT die Hallen der Messe EuroShop und suchten nach den Trends der Branche für das kommende Jahr.

Bereits zum dritten Mal erforschten rund 25 Architekten und Innenarchitekten im Auftrag der AIT die Hallen der EuroShop und suchten nach den Trends der Branche für das kommende Jahr.

Aus deren zahlreichen Vorschlägen wurden die am häufigsten genannten Produkte ermittelt. So hatte die dreiköpfige Jury am dritten Messetag die Wahl, aus dreizehn nominierten Produkten den AIT Trend 2017 auf der EuroShop zu bestimmen. Die Jury war begeistert von der Qualität der getroffenen Auswahl und entschloss sich, neben dem AIT Trend auch zwei Special Mentions zu vergeben.

Die Preisverleihung fand am Dienstag, den 07.03.2017 im Forum Architecture & Design in der Halle 10 auf der EuroShop statt.

Die Jurymitglieder waren Andreas Franke von FRANKE  Architektur - Innenarchitektur aus Düren-Rölsdorf sowie, Olga Mocek von D’art Design aus Neuss und schließlich Andrea Weitz vom raumkontor in Düsseldorf.

Nominierungen

Hersteller:  Pixlip GmbH; Produkt: Pixlip Go                          

Hersteller:  Atelier Damböck; Produkt: Standkonzept                   

Hersteller:  KENDU; Produkt: Flowbox                           

Hersteller:  Muratto; Produkt: Kork | Organic block    

Hersteller:  Folio; Produkt: Folio Light                       

Hersteller:  LINEA; Produkt: Diphy                                 

Hersteller:  ALPI; Produkt; LIGNUM                           

Hersteller:  Broszeit; Produkt: Holzmosaik                       

Hersteller:  Gridstudio; Produkt: Grid                                   

Hersteller:  Grespania; Produkt: LAVA                                 

Trend 2017

Hersteller: FLOS mit dem Produkt FLOS smart control      

Die Jury kommentiert: "Die Beweglichkeit im Raum mittels Steuerung per APP unterstreicht die Perfektion der hoch ästhetischen Gestalt- und Produktqualität der Leuchten. Zudem ermöglicht das System höchste Effizienz und Wirtschaftlichkeit in der Handhabung."

Special mention

1. Hersteller: Kinetic lights mit dem Produkt Kinetic                            

Die Jury kommentierte hierzu: "Aus der Kunstszene kommend inszeniert Kinetic Light Lufträume mit bewegtem Licht und Produktinstallationen. Dabei überzeugt der unkomplizierte und spielerische Ansatz sowie die Möglichkeit, komplexe Choreographien zu generieren."

Hersteller: Molo Design mit dem Produkt softwall + furniture      

Hierzu kommentierte die Jury: "Die Produkte der Firma Molo Design bestechen durch einen intelligenten Umgang mit dem Material Papier. Die statischen Strukturen des Materials und die damit verbundene Gestalt  formen ein einzigartiges Produkt, das dem aktuellen Trend folgt: Back to the roots! Dazu gesellen sich Nachhaltigkeit und Flexibilität."

Quelle: AIT