Type Hype eröffnet Store in München

Milchbar ist Bestandteil des Type Hype-Store Konzeptes

Bild: Milchbar im Store; Copyright: Type Hype

11.01.2017

Endlich war es soweit - Das Designlabel Type Hype eröffnete seine zweite Dependance zu ihrem Berliner Flagship Store im Münch’ner Oberpollinger. Seit Ende November erstrahlt die vierte Etage des Premiumkaufhauses im neuen Glanz und bereichert sein Markenportfolio mit dem puristischen Designlabel aus der Hauptstadt.

Die Letter- und Typografielover von Type Hype bleiben ihrem außergewöhnlichen Storekonzept auch in München treu und setzen ihre besonderen Designschätze im cleanen industrial Charme gekonnt in Szene. Das Storekonzept wurde erneut in Zusammenarbeit mit den Architekten S1 umgesetzt und realisiert. Das Oberpollinger in München bietet dafür den entsprechenden Schauplatz. Als eines der größten und angesehensten Warenhäuser Deutschlands mit einem bemerkenswerten Premiummarkenportfolio gehört das Oberpollinger neben dem Berliner KaDeWe und dem Hamburger Alsterhaus der KaDeWe Group an. Das Oberpollinger erneuerte in den letzten Wochen unter der Hand des renommierten britischen Architekten John Pawson bereits seine erste Etage und eröffnete den Concept Store "The Storey". Auch die exklusive vierte Etage mit Schwerpunkt Homewear wurde von Pawson entworfen.

In den kommenden Monaten werden weitere Verkaufsflächen erneuert, sodass sich das Oberpollinger langfristig als eines der größten Luxuswarenhäuser Europa’s positionieren kann. Type Hype präsentiert auf rund 100 Quadratmetern zwei ihrer Designlinien und ergänzt das Produktportfolio außerdem um erlesene Feinkostprodukte. Mit Industrieleuchten über Bleisatzkästen schafft TYPE HYPE erneut eine Hommage an die Kunst der Typografie und knüpft dabei an die traditionsreiche Geschichte der Setzerlehrlinge an, die sich schon im Concept Store in Berlin-Mitte wiederspiegelt.

Auswahl an Buchstabenpralinen, Weinen und Snacks laden Kunden zum Verweilen ein

Doch neben hochwertigsten Produkten aus den Bereichen Paperware, Home Collection, Accessoires, Food Culture und Tableware transportiert Type Hype seinen Slow Food Gedanken direkt an die Kunden und setzt den Fokus zudem auf eine einzigartige Milchbar. Diese ist fester Bestandteil des Type Hype-Store Konzeptes und bietet neben frischer Biomilch von Lokalbauern aus Bayern, auch regionales Bier, Wasser oder Fruchtsäfte an. Der frische Kaffee entspringt einer exklusiven Type Hype-Röstung; die Kaffeesorten Hurenkind und Gemischten Satz gibt es nun also auch in München zu erwerben. Eine feine Auswahl an Buchstabenpralinen, exklusiven Weinen und kleinen Snacks laden die Kunden außerdem zum Verweilen ein und machen das Gesamtkonzept von Type Hype erlebbar.

Der Fokus der Produktbreite für das Münch’ner Shop in Shop Konzept liegt zunächst auf den Designlinien Luise und DIN Berlin. DIN Berlin steht für puristisches Design in Schwarz, Weiß und Gold. Der Schriftsatz wurde vor über 100 Jahren in Berlin geboren, jahrzehntelang für alle relevanten öffentlichen Beschriftungen wie Kfz-Nummern und Ortsschilder eingesetzt und ist bis heute Ausdruck von Konzentration, Ästhetik und höchster Funktionalität.

TYPE HYPE kombiniert diesen Schriftklassiker mit feinen, aktuellen Designelementen auf hochwertigen Materialien zu einem zeitgenössischen Qualitätsstatement. Die Luise Kollektion hingegen versetzt uns zurück in jene Zeiten, als die beliebte preußische Königin Luise mit ihrem Sohn, dem späteren Kaiser Wilhelm I., im Berliner Tiergarten lustwandelte. Type Hype präsentiert eine Produktkollektion voller augenzwinkernder Retroromantik für Typo-Liebhaber, etwa auf feinstem Papier, Manufakturleinen und klassischer Emaille.

Entdecken Sie diese und noch viele weitere Designschmuckstücke von Type Hype in ihrem neuen Store im Oberpollinger. Lassen Sie sich von den renommierten Typographie- und Designkönnern verzaubern oder genießen Sie einfach das besondere Storedesign bei einem Glas frischer Milch.

Quelle: Type Hype