Update für Einzelhändler – Die Foren der EuroShop

Einblicke in die Themen

20.02.2017

Hochdosiertes Handelswissen gibt es für Besucher der EuroShop 2017 in den abwechslungsreichen Foren der Messe. Experten, Hersteller und Handelspartner stellen in kompakten Vorträgen Innovationen aus der Handelswelt vor.

Die Vorträge werden außerdem simultan (deutsch/englisch) übersetzt.

It’s all about technology: Das EuroCIS Forum

Halle 6 / Stand I 75

Bild: Das EuroCIS Forum; Copyright: Messe Düsseldorf / ctillmann

© BMesse Düsseldorf / ctillmann

Bezahlsysteme, Logistiksoftware und E-Commerce-Ansätze genauso wie digitale und virtuelle Elemente im Store – all diese Lösungen können im Unternehmen Abläufe unterstützen und dem Kunden einen Mehrwert geben.

Die EuroShop Dimension "Retail Technology" spiegelt diese und viele weitere Aspekte wider. Wie Händler aktuelle Lösungen und Technologien bereits jetzt und in Zukunft in der Praxis einsetzen, können Besucher außerdem im EuroCIS-Forum herausfinden.

Das Unternehmen Bike24 GmbH referiert zusammen mit der SALT Solutions GmbH hier beispielsweise zum Thema "Die Revolution im E-Commerce beginnt mit AutoStore im Lager". Neben Prozessoptimierungen oder Ressourcensteigerungen helfen im automatischen Kleinteillager neue, flexiblere Lösungen bei logistischen Abläufen. (07.03.2017 11:00-11:30 Uhr)

Virtuelle Welten für die Handelswelt sind eines der Hauptthemen in diesem Jahr. Wie ein virtueller Promoter bei Saturn in einem Pilotprojekt eingesetzt wird, erklären die ameria GmbH und die Media Saturn GmBH im Vortrag "Virtual Promoter - hybrid commerce at Saturn".  (06.03.2017 14:30-14:45 Uhr)

Nichts beschäftig die Handelswelt so sehr wie Bezahlsysteme. In allen Verkaufskanälen die richtige Lösung für Kunden zu bieten, erfordert ein gutes Fingerspitzengefühl für den Bedarf, den Standort und die Affinität der Kunden. Auch ganz spezielle Anwendungen müssen zielgerichtet umgesetzt werden, wie die Integration von Alipay, dem größten chinesischen Onlinebezahlsystem, am Münchener Flughafen zeigt. Wie erfolgreich das im genannten Fall vonstattengeht, berichtet die Flughafen München Handels-GmbH zusammen mit der Wirecard AG. (08.03.2017 11.00-11.30 Uhr)

Überall, zu jeder Zeit: Einkaufserlebnis durch alle Kanäle im Omnichannel-Forum

Halle 6 / Stand I 09

Bild: Omnichannel-Forum; Copyright: Messe Düsseldorf / ctillmann

© Messe Düsseldorf / ctillmann

Einen fließenden Übergang von den Themen des EuroCIS-Forums bietet das Omnichannel-Forum. Hier dreht sich alles um die Verknüpfung der Verkaufskanäle. Dabei geht es nicht länger darum, ob Einzelhändler sich in allen Kanälen aufstellen müssen, sondern wie. Einen eleganten Weg zu finden, den Online- mit dem Offlinehandel zu gestalten, ist genau dann möglich, wenn die Software, Hardware und die Anwendung harmonisch zusammenspielen. 

Wie Breuninger die Digitalisierung angegangen ist, beschreiben Rico Hänel vom Microsoft Partner bedav GmbH und Hendrik Wansleben von der Breuninger GmbH. (06.03.2017 14:00-14:30 Uhr)

Ganz praktisch geht es dann zu, wenn dimedis über die Bosch Experience Zone – einem Shop-in-Shop Projekt in Baumärkten, das weltweit umgesetzt wird, berichtet. Ein Beispiel dafür, welche Möglichkeiten Digital Signage auf der Fläche bietet. (06.03.2017 12:30-13:00 Uhr)

Wie sieht der Weg aus, den Online-Pureplayer beschreiten, wenn sie im stationären Handel Neuland betreten? Der Berliner Online-Optiker Mister Spex Store hat es getan. Marc Eisenbach von dan pearlman project zeigt die Beweggründe auf. (09.03.2017 12:30-13:00 Uhr)

Grün, grüner, ECOpark-Forum

Halle 15 / Stand E24

Bild:  ECOpark-Forum; Copyright: Messe Düsseldorf / ctillmann

© Messe Düsseldorf / ctillmann

Im Grunde wissen Händler, dass sie mit nachhaltigem Handeln große Einsparpotenziale im Bereich Energie und Kosten sowie zusätzlich einen Imagegewinn bei ihren Kunden erzielen können, der nicht in Zahlen zu messen ist. Allerdings ist es oft der erste Schritt, der es ihnen schwermacht, sich auf einen verantwortungsvollen Weg zu machen. Denn Nachhaltigkeit hat viele Facetten und unzählige Perspektiven. Das Forum gibt hilfreiche Einblicke.

Ein Vertreter der Europäischen Kommission (7.3. 16.00-16.30 Uhr) hält beispielsweise einen Vortrag über die Entwicklungen in Ecodesign, Energie-Verbrauchskennzeichnung und -effizienz im Bereich Kühlung.

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e. V. hat darüber hinaus ein System entwickelt, das als Planungs- und Bewertungstool für den Neubau von Innenräumen im Shopping- und Bürobereich dient. (07.03.2017 11:00-11:30 Uhr)

Wie Unternehmen wie die Metro Group das Nachhaltigkeitsthema angehen, erfahren Sie im Vortrag "Klimaschutz- und Energiestrategie – Herausforderungen, Erfahrungen, Umsetzung". (06.03.2017 11.00-11.30 Uhr)

Das Auge isst mit: Das Architecture & Design Forum

Halle 10 / Stand E02

Bild: Architecture & Design Forum; Copyright: Messe Düsseldorf / ctillmann

© Messe Düsseldorf / ctillmann

Was zieht die Kunden in den Store und hält sie dort? Wie schaffen Designer, Ladenbauer, Architekten und visuelle Gestalter ein attraktives Einkaufserlebnis? Das Forum beantwortet genau diese Fragen.

Praxisbeispiele aktueller Handelstrends aus Nordamerika gibt Jennifer Acevedo vom VMSD magazine. (07.03.2017 10:30-11:00 Uhr)

Anhand des Würth Family Pop-Up-Stores zeigt Guido Mamczur, Geschäftsführer der D’art Design Gruppe und Dozent des "Retail Design" Studienganges der Peter Behrens School of Arts, die Möglichkeiten kurzweiliger Konzepte an ungewöhnlichen Orten. (07.03.2017 11:00-11:30 Uhr)

Fit für den POS: Das POPAI-Forum

Halle 3 / Stand E36

Bild: POPAI-Forum; Copyright: Messe Düsseldorf / ctillmann

© Messe Düsseldorf / ctillmann

Die Möglichkeiten, die sich durch Marketingkonzepte, Technologien und die unterschiedlichen Verkaufskanäle für die Präsentation am POS ergeben, sind hier der rote Faden.

Wie entwickeln sich beispielsweise Werbeformen derzeit? Im Vortrag "Retail killed the TV Star - Wie intelligente Omnichannel-Handelswerbung die klassische TV Werbung in Frage stellt" stellt sich Dr. Klaus Holger Kille von der Brand Logistics.NET GmbH dieser Frage. (07.03.2017 11:00-11:30 Uhr)

Heute schon bei einigen Mannequin-Herstellern im Einsatz und trotzdem erst ganz am Anfang im Bereich Retail ist der 3D-Druck. Wie sogar ganze Pop-up-Stores mittlerweile gedruckt werden können, berichtet Sharon Rothschild von Massivit 3D Printing Technologies. Mehr über die Entwicklung des 3D-Drucks im Bereich Handel gibt es im Blog des 3D fab+print Magazins. (08.03.2017 11.00-11.30 Uhr)

Die Marke kommunizieren: Das Expo + Event Forum

Halle 4 / A55

Bild: Das Expo + Event Forum; Copyright: Messe Düsseldorf / ctillmann

© Messe Düsseldorf / ctillmann

Kommunikation, Präsentation und Interaktion: Die wesentlichen Bestandteile der Außendarstellung einer Marke – sei es auf Messen, bei Events oder im Store verlangt ein gut koordiniertes Konzept.

Wie Projektmanagement für Events- und Livemarketing effizienter und zugleich stressfreier ablaufen kann, erklärt Christopher Werth, VOK DAMS Agency for Events and Live-Marketing (06.03.2017 12:00-12:30 Uhr).

Beim "FAMAB AWARD: Der Kreativaward für lebendige Kommunikation" werden ausgezeichnete Marken- und Unternehmensauftritte von Christian Flörs, von der BRUNS Messe- und Ausstellungsgestaltung GmbH präsentiert. (07.03.2017 15:30-16:00 Uhr)

Ein Highlight der besonderen Art wird die Talkrunde sein, in der es um die "EuroShop 2020" geht. Hier sind die Initiatoren des Forums sowie Elke Moebius, Director der EuroShop, als Diskussionspartner zu sehen.  (09.03.2017 14:30-15:00 Uhr)

Haben Sie Lust auf mehr bekommen?

Das ausführliche Programm für alle Foren kann auf EuroShop.de unter "Rahmenprogramm – Foren" abgerufen werden.  Für alle Foren der EuroShop gilt, dass Besucher kostenfrei und ohne Anmeldung teilnehmen können.


Autor: Natascha Mörs; EuroShop
Erstveröffentlichung auf iXtenso.com