22.03.2016

Nedap Retail

Varner entscheidet sich für Warensicherungslösung von Nedap

Das norwegische Modeunternehmen Varner-Gruppen AS hat sich zur Reduzierung der Warenverluste in ihren Geschäften für Nedap als neuen Technologiepartner entschieden. In ihren 1.500 Geschäften in acht europäischen Ländern führt das Modeunternehmen diverse Marken. Varner wird nun die elektronische Artikelüberwachung (EAS) von Nedap mit RF-Antennen an den Ausgängen der Geschäfte, POS-Lösungen und Etiketten einsetzen. Diese Nedap-Systeme ebnen ferner den Weg für künftige Erweiterungsmöglichkeiten zum Einsatz von RFID-Technologie, vernetzten Lösungen und Quellensicherung. Hieraus kann ein zusätzlicher Nutzen im Hinblick auf Warenverfügbarkeit, Bereitstellung von Echtzeitdaten und Kosteneinsparungen resultieren.

"Die Reduzierung der Warenverluste in unseren Stores ist eines unserer zentralen Anliegen. Wir sind überzeugt, dass Nedap für uns der richtige Partner ist, um unsere diebstahlgefährdete Ware heute und in der Zukunft optimal zu sichern“, erklärt Robert Granath, Leiter des Bereichs Loss Prevention bei Varner.

"Wir freuen uns außerordentlich, Varner bei der Reduzierung ihrer Warenverluste als Partner zu unterstützen. In enger Zusammenarbeit mit unserem internationalen Partnernetzwerk werden wir dafür Sorge tragen, dass Varner einen schnellen Nutzen aus unseren Lösungen ziehen kann“, so Jean-Paul Papen, Key Account Manager bei Nedap.