22.04.2014

Vorwerk & Co. Teppichwerke GmbH & Co. KG

Vorwerk sponsert Design Report Award 2014

Im Rahmen des SaloneSatellite auf dem Salone del Mobile Milano wurde das belgische Siegerduo Sarha Duquesne und Levi Dethier mit dem Preis für Ihre Kollektion „Perimeter“ ausgezeichnet. (Quelle: Vorwerk & Co. Teppichwerke GmbH & Co. KG)

Die Gewinner des design report award 2014 heißen Sarha Duquesne und Levi Dethier. Bereits zum 15. Mal unterstützt der Preis dieses Jahr den Newcomer des Jahres aus der internationalen Designszene.


Verliehen wurde er im Rahmen der Mailänder Möbelmesse. Vorwerk Teppich sponsert den Award in diesem Jahr zum ersten Mal.


Am Donnerstag der Messewoche fand die feierliche Preisverleihung im Rahmen des Salone Satellite statt. Das Gewinnerduo aus Belgien erhält ein Preisgeld von 7.500 Euro und wird mit internationaler Pressearbeit unterstützt. Gekürt wurden die Gewinner auch in diesem Jahr wieder von einer internationalen Fachjury aus Kunst und Design, bestehend aus Jurgen Bey, Marco Dessí, Yael Mer, Ludovica Palomba, Timo Salli, Carola Zwick und dem Chefredakteur des design report, Lars Quadejecob.


Vorwerk Teppich unterstützt in diesem Jahr erstmalig als einer der Sponsoren den Wettbewerb, der sich als Initialzündung für so manche Karriere bewährt hat. Jährlich bewerben sich etwa 1.000 Jungdesigner, etwa 200 davon werden zur Teilnahme am Salone Satellite zugelassen.


Das Gewinnerduo


Sarha Duquesne aus Brüssel und Levi Dethier aus Eupen, beide 1988 geboren, lernten sich während des Designstudiums an der Brüsseler Architektur- und Kunstschule La Cambre kennen. Anschließend besuchten sie gemeinsam die renommierte ECAL in Lausanne, um dort den Master zu absolvieren.


Zunächst trennten sich ihre Wege: Sarha Duquesne sammelte erste Erfahrungen in der Galerie Kreo in Paris sowie im Studio Sam Hecht in London. Levi Dethier machte erste Berufserfahrungen beim Designer Maarten de Ceulaer und Tomas Alonso in London.


Sie trafen sich schließlich in der britischen Hauptstadt wieder und entwickelten die Kollektion „Perimeter“: ein Regal, ein Arbeitstisch und einige Accessoires. Die Produkte bestechen durch ihr einfaches Konstruktionsprinzip, Stabilität und geringe Herstellungskosten.