20/12/2011

Wincor Nixdorf International GmbH

Wincor Nixdorf AG: Langfristiger Kreditvertrag unterzeichnet

Die Wincor Nixdorf AG hat eine Kreditlinie über 400 Millionen Euro für eine Laufzeit von fünf Jahren mit zwei einjährigen Verlängerungsoptionen erfolgreich syndiziert. Mit diesem neuen Kreditvertrag zu attraktiven Konditionen kann das Unternehmen auch künftig innerhalb gesicherter Bedingungen flexibel agieren und verfügt langfristig jederzeit über ausreichende Liquidität sowohl für das operative Geschäft als auch für Investitionen im Rahmen der Wachstumsstrategie.
Die gemeinsamen Kreditnehmer Wincor Nixdorf AG und Wincor Nixdorf International GmbH unterzeichneten am 13. Dezember 2011 eine Revolvierende Kreditfazilität in Höhe von € 400 Millionen. Die Mandated Lead Arranger waren die BayernLB, die Genossenschaftliche FinanzGruppe (bestehend aus DZ BANK AG, WGZ BANK AG und Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eG), die LBBW, die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen und die WestLB AG.

Die Fazilität umfasst eine Laufzeit von fünf Jahren sowie zwei einjährige Verlängerungsoptionen und kann in Euro oder US-Dollar gezogen werden. Zweck der Fazilität ist neben allgemeinen Unternehmenszwecken die Refinanzierung der bestehenden Revolvierenden Kreditfazilität in Höhe von € 350 Millionen aus August 2005. Die BayernLB fungierte als Facility Agent und die WestLB AG als Coordinator und Documentation Agent. Im Rahmen des Syndizierungsprozesses sind drei weitere Banken dem Konsortium beigetreten. „Es freut uns, dass wir im gegenwärtigen Marktumfeld nicht nur die Allokation erfolgreich durchführen konnten, sondern die Syndizierung sogar mit einer deutlichen Überzeichnung schließen konnten. Dies untermauert die starke Stellung und herausragende Bonität der Wincor Nixdorf AG an den Kapitalmärkten“, so Dr. Jürgen Wunram, Finanzvorstand der Wincor Nixdorf AG.
Die Wincor Nixdorf AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von IT-Lösungen und Services für Retailbanken und Handelsunternehmen. Das Portfolio des Unternehmens ist darauf ausgerichtet, Geschäftsprozesse in Filialen von Banken und Handelsunternehmen mittels der angebotenen Hardware, Software und Dienstleistungen zu optimieren. Als die Nr. 1 in Europa und Nr. 2 weltweit bei programmierbaren elektronischen Kassensystemen (EPOS) und die Nr. 2 in Europa sowie weltweit bei Geldautomaten gehört die Wincor Nixdorf AG zu den führenden Unternehmen seiner Branche. Die Umsätze des Unternehmens belaufen sich auf € 2,3 Milliarden (Stichtag zum 30. September 2011).

Die Wincor Nixdorf AG ist seit über 50 Jahren in diesem Marktsegment tätig und hat sich zu einem Global Player mit Präsenz in mehr als 110 Ländern entwickelt. Im Mai 2004 führte die Wincor Nixdorf AG einen sehr erfolgreichen Börsengang durch und ist seit September desselben Jahres im MDAX gelistet.
The syndicate consists of the following banks: