04.07.2011

Ansorg GmbH

World of TUI in Berlin: Hier nehmen Reiseträume ihren Anfang

© Ansorg
Die kreative Lichtinszenierung von Ansorg taucht den Berliner Flagshipstore der TUI in eine warme, sonnige Stimmung mit Wohlfühlfaktor.

Ob digital oder analog, im Reisebüro der Zukunft führen alle Wege nach Rom. Oder zu unzähligen anderen Destinationen, die sich in der "World of TUI" erkunden lassen, bevor die Reise richtig losgeht. Seit Anfang 2011 sind auf 320 m² die Flaggen auf Aufbruch gesetzt: das innovative Reisebüro zeigt multimedial und interaktiv, wie vielseitig Kunden heute ihren Urlaub planen und buchen. Der Prototyp ist eine passende Antwort auf die Online-Konkurrenz, hier gibt es den Mehrwert an Beratungs- und Erlebnisqualität, den nur das richtige Leben bieten kann. „Mehr Reise und weniger Büro“ lautet die Devise, ein schönes, inspirierendes Umfeld, in dem sich die Menschen wohl fühlen. Licht von Ansorg trägt seinen Teil dazu bei.

Viele Inseln im ansprechenden Licht

Die offene Fassade wirkt einladend, hier steht der Touchtable neben dem klassischen Büchertisch, jeder Kunde findet so den passenden Einstieg. In den Sitzgruppen lässt sich der Urlaub ganz entspannt am IPad buchen.

In der Randzone werden die TUI-Katalogwände durch die leuchtende Akzentuierung der Cardo Strahler deutlich hervorgehoben, der Mittelraum (Sitzgruppen, Tische, Vorlagentische) ist eher zurückhaltend, aber auch akzentuiert ausgeleuchtet. Das Beleuchtungsniveau in der Mitte des Raums wurde leicht abgesenkt, um den Charakter der Lounge zu unterstreichen, gegenüber den Randzonen mit höherer Wattage sind hier 35 Watt ausreichend. In allen Leuchten im Mittelraum unterstützen SUN-Filter die warme Lichtatmosphäre und betonen die Farben, ohne sie zu verfälschen

Die Gesamthelligkeit entsteht vor allem durch die Reflexion der weißen Wände, die mit Bola Wallwashern homogen illuminiert werden. Eine umlaufende Lichtvoute mit dimmbarer Leuchtstofflampe macht die Raumhöhe von fast fünf Metern erlebbar.Über der Lounge bieten dekorative Leuchten mit Namen „Cloud“ einen luftigen Blickfang in lichter Höhe.

Dominierendes Element im Raum ist die 30 m² große LED-Fläche auf der Stirnwand. Die wechselnden Bildmotive auf dem Bildschirm reflektieren Licht und Farben in den Raum – eine besondere Herausforderung für die Lichtplanung. Auf der Galerie direkt davor befinden sich die Schreibtische für die klassische Beratung. Hier wurde mit gut entblendeten, effizienten Kompaktleuchtstoff-Downlights eine arbeitsplatzgerechte Beleuchtung mit gezieltem Licht realisiert.

Flexibles Licht für ein ganzheitliches Raumkonzept

Das Raumkonzept des Reisebüros ist modular aufgebaut, Veranstaltungen wie Themenabende, Podiumsdiskussionen oder Empfänge können problemlos realisiert werden. Hier spielt auch das Licht mit: vor der LED- Wand und in der Raummitte befinden sich Stromschienen, dadurch lässt sich die Galerie in eine illuminierte Bühne verwandeln. Die Leuchten sind in unterschiedlichen Gruppen schaltbar oder dimmbar, so dass zahlreiche Lichtstimmungen möglich sind. Über dem Tresen unterstreichen attraktive Leuchten mit ihren vertikalen Linien die Raumhöhe, diese Sonderlösung von Ansorg ist mit Niedervolttechnik ausgestattet. Im Obergeschoss warten auf VIP-Gäste besondere Räumlichkeiten, die gleichzeitig von der Geschäftsleitung genutzt werden. Auch hier übernehmen steuerbare Niedervolt-Leuchten in Kombination mit hinterleuchteten Flächen und Tischleuchten den Wechsel zwischen funktionaler Arbeitsplatzbeleuchtung und gemütlichem Licht für die lockere Gesprächsrunde. Wer noch Inspiration für die schönsten Tage des Jahres sucht, sollte sich unbedingt einen Besuch im modernsten Reisebüro Deutschlands gönnen, Lichtblicke sind garantier