26.01.2017

Burkhardt Leitner Mekan Cözümleri San. ve Tic. A.S. (Burkhardt Leitner Modular Spaces)

burkhardt leitner auf der Euroshop 2017

Die Marke unter neuer Führung mit Showrooms in Stuttgart und Istanbul – neuer Auftritt auf der Euroshop

Hinter der Marke burkhardt leitner steht die im Jahr 2016 neu gegründete Burkhardt Leitner Modular Space GmbH unter der Geschäftsleitung des Designers und Hochschuldozenten Akin Nalça zusammen mit dem Geschäftspartner und Betriebswirt Alp Gümüs. Das Team wird das „Erbe“ des Designers und Unternehmers Burkhardt Leitner in ihrer Unternehmensphilosophie weitertragen und der Marke neue Impulse geben. Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in Istanbul, der Showroom in Stuttgart.

Akin Nalça war über zwei Jahrzehnte lizenzierter Partner des damaligen Unternehmens Burkhardt Leitner constructiv in der Türkei und in einigen Ländern im Nahen Osten. In dieser Zeit hat er nicht nur eine intensive Beziehung zur Person Burkhardt Leitner, sondern auch zum Standort Stuttgart aufgebaut; sein Verhältnis zum Firmengründer beschreibt er als „familiär“: „Aufgrund unserer langjährigen Zusammenarbeit mit Burkhardt Leitner sind wir mit der Firmenkultur von Grund auf vertraut und werden die Aktivitäten von unseren Niederlassungen in Istanbul und Stuttgart aus weiterführen“, so Akin Nalça.

Im Rahmen der Euroshop 2017 präsentiert sich die Marke burkhardt leitner mit neuem Corporate Design sowie mit Ergänzungen zu den Systemklassikern und Systemneuheiten in Halle 5, Stand A21.

Mit Unterstützung der Messe Düsseldorf wird auf einer Sonderfläche das Lebenswerk des Designers Burkhardt Leitner in einer Ausstellung geehrt. Burkhardt Leitner hat 50 Jahre seines Lebens der Entwicklung von innovativen, modularen Architektursystemen gewidmet, die heute einen festen Platz in der deutschen Designgeschichte einnehmen.

“THANK YOU BURKHARDT, Burkhardt Leitner’s 50 years in design“ lautet der Titel der persönlichen und umfangreichen Hommage und wird mit einer Vernissage am 05.03.2017, 14 Uhr, durch Akin Nalça, Geschäftsführer Burkhardt Leitner Modular Spaces GmbH und Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rats für Formgebung, eröffnet: Halle 5, Stand G42.

Inszenierungen mit Licht und Textil – neue Systeme, bewegte Bilder und innovative Features
Zu den Neuheiten gehört pon media, eine Erweiterung des filigranen und leichten Knoten-Stab-Systems pon, mit dem sich extrem weite, freitragende Aufbauten realisieren lassen. Pon media zeichnet sich durch ein neues Profil mit einem deutlich stabileren Querschnitt aus und ermöglicht es unter anderem, in die Systemnuten auf einer Fläche von 2,40 x 2,40 Metern textile Bespannungen nebeneinander oder im 90 Grad Winkel zueinander einzusetzen. Auch Lichtprofile, Ablagen und Accessoires lassen sich in das System integrieren, das nach Aussage von Akin Nalça „für alle Display- und Ausstellungsanforderungen geeignet ist und aufgrund seiner vielfältigen Funktionen eine All-in-One-Lösung bietet“.

Das gesamte Erscheinungsbild der Systemfamilie pon wird noch großzügiger und vor allem durch die Komponente Licht emotionaler. Die Komponenten Licht und Textil spielen auch bei dem Systemklassiker pila petite eine neue Rolle und werden auf der Euroshop neu inszeniert. Eine Innovation ist auch das Einbinden von fließenden Strukturen und bewegten Bildern als lebendiger und inspirierender Kontrast zu den statischen Systemen, die durch die bewegten Bilder nahezu unsichtbar werden. Die unmittelbare Inszenierung und das Atmosphärische stehen künftig im Fokus der modifizierten Systeme der Marke burkhardt leitner.

Ausstellerdatenblatt