Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: EuroShop. Magazin. News & Business Facts. Dossiers.

Modernes Shopping

Dossier: Modernes Shopping

 
 

Kundenservice am PoS

© ECC Köln Knapp die Hälfte der Kunden legt heute großen Wert auf die Verfügbarkeit von digitalen Services am PoS und nutzt diese auch regelmäßig. Entsprechend aufgestellte Händler verhindern, dass Kunden zur Konkurrenz wechseln.Kundenservice am PoS - Mehr dazu

Omnichannel Commerce

© panthermedia.net Auf der EuroShop 2014 war Omnichannel eines der wichtigsten Themen. Wir sprachen mit drei Ausstellern über die aktuellen Trends im Kanalmix und neue, mobile Lösungen für Händler und Kunden.Omnichannel Commerce - Mehr dazu

Themen der EuroShop 2014

© Messe Düsseldorf Am 16. Februar ist es soweit, dann öffnet die EuroShop 2014 ihre Pforten auf dem Düsseldorfer Messegelände. Sie wird mit über 115.000 m² Netto-Ausstellungsfläche und rund 2.200 Ausstellern aus 57 Ländern so groß sein wie nie zuvor. Die EuroShop ist Plattform für Trends, Visionen und Retail-Impressionen zum Anfassen. Vier Bereiche in 16 Hallen bieten eine faszinierende Vielfalt an Möglichkeiten.Themen der EuroShop 2014 - Mehr dazu

Mystery Shopping: Testkäufer im Einsatz

© panthermedia.net/vladimir voronin Dienstagmittag, 12:30 Uhr. Peter B. betritt den Laden. Er hat einen Auftrag. Peter B. ist Testkäufer. Ausgerüstet mit Portemonnaie, geschultem Blick und genauen Instruktionen des Ladenbesitzers ist es nun an ihm, die Service-Qualität im Geschäft ganz genau unter die Lupe zu nehmen.Mystery Shopping: Testkäufer im Einsatz - Mehr dazu

Mobile Payment - Handy statt Bargeld

© Itellipay Mobile Payment-Dienste bieten eine Möglichkeit, im Handel bargeldlos per Smartphone zu bezahlen. Da diese Dienste eine bequeme und unkomplizierte Art des Einkaufens versprechen, wird ihnen bereits seit einiger Zeit ein Durchbruch vorhergesagt. Dieses Jahr soll es nun soweit sein: 2013 wird eine flächendeckende Einführung mobiler Bezahldienste erwartet.Mobile Payment - Handy statt Bargeld - Mehr dazu

Kulturelle Aspekte der Ladengestaltung

© Rewe Group Die Filialen von heute müssen sich inzwischen nicht mehr nur dem Vergleich mit anderen Händlern vor Ort stellen, sondern stehen durch das Internet in einem globalen Wettbewerb. Aber Einrichtung und Design eines Ladengeschäfts sind deswegen keineswegs bedeutungslos – die Kunden wünschen sich immer noch individuelle und ansprechende Shopping-Erfahrungen.Kulturelle Aspekte der Ladengestaltung - Mehr dazu

Multi-Channel-Marketing

© panthermedia.net / Nataliya Yakovleva Viele Kanäle führen zum Kauf und Rom wurde nicht an einem Tag erbaut. Das weiß auch der Handel. Durch den steigenden Online-Konsum und das vermehrte Aufkommen mobiler Endgeräte muss sich auch der Vertrieb zunehmend auf zu neuen Ufern machen. Multi-Channel-Marketing - Mehr dazu

Die Zukunft des Einkaufens

Die Zukunft des Einkaufens Der Handel ist immer im Wandel, denn er ist ein Spiegel der Gesellschaft. Der Siegeszug der Discounter, die rasante Ausbreitung von Shopping-Centern und nicht zuletzt der Erfolg des Online-Handels – das sind nur einige wesentliche Veränderungen in der Handelslandschaft. Aber es geht nicht nur um strukturelle Veränderungen, sondern auch ganz profan um die Frage „Wie kaufen wir in Zukunft ein?“Die Zukunft des Einkaufens - Mehr dazu

Dekorationsbau

Dekorationsbau Ladenbauer und Inneneinrichter haben die Qual der Wahl: Ihnen stehen für Dekoration und Raumgestaltung immer mehr Möglichkeiten zur Verfügung. Neu entwickelte Oberflächen sehen aus wie echtes Holz, Stein oder Beton, sind aber viel leichter und einfacher zu vereinbaren. Möbel, Raumteiler oder Bespannungen müssen längst nicht mehr nur flach und eckig sein.Dekorationsbau - Mehr dazu

Markenkommunikation

Markenkommunikation Uhu, Tempo, Nivea – es gibt Markennamen, die zum Gattungsbegriff für die jeweilige Produktgruppe geworden sind. Jedes Jahr bringen Markenhersteller neue Produkte auf den Markt, doch Markenkommunikation ist ein hartes Geschäft. Groß ist der Wettbewerb zwischen den Marken. Und auch der Handel mischt kräftig mit – mit eigenen Marken, die längst nicht mehr nur Billigprodukte sind.Markenkommunikation - Mehr dazu

Besondere Ladenkonzepte

Besondere Ladenkonzepte Wer einen Laden eröffnet, will etwas Besonderes bieten. Man sucht nach eigenen Ladenkonzepten, eröffnet neue Flagship-Stores. Aber am meisten kann man auffallen mit besonderer Architektur, da das Gebäude mehr als eine Hülle fürs Verkaufen ist. Bauen mit Holz ist etwas Besonderes – zumindest in Deutschland. Die Alpenländer sind hier schon viel weiter. Wir werfen einen Blick nach Österreich. Besondere Ladenkonzepte - Mehr dazu

Wegeleitsysteme

Wegeleitsysteme Kunden suchen im Geschäft oder im Einkaufszentrum Orientierung, wollen aber keine Gängelung. Sie haben jedoch unterschiedliche Bedürfnisse. Manche wollen Beratung, andere nur schauen. Manche wollen oder brauchen Hilfe beim Suchen, andere finden den Weg zum richtigen Regal lieber ohne das Personal. Sinnvoll ist daher eine durchdachte Kombination verschiedener Hilfsmittel.Wegeleitsysteme - Mehr dazu

Einkaufswagen im Wandel

Einkaufswagen im Wandel Discounter und Lebensmittelmärkte haben sie. Elektronikmärkte und Baumärkte auch. Einkaufswagen gehören zum Einkaufen wie Warenregale und Kasse. Doch oft sind sie sich zum Verwechseln ähnlich. Für den Laien unterscheiden sie sich meistens nur beim Logo am Griff. Ein Rückblick zeigt jedoch: Die Geschichte der Einkaufswagen brachte einige Veränderungen und auch jetzt tut sich etwas. Einkaufswagen im Wandel - Mehr dazu

Denkmalschutz und modernes Shopping

Die Innenstädte im Wettstreit mit der Grünen Wiese: Hier verwinkelte Gassen und heimelige Atmosphäre – dort große Einkaufszentren mit kostenlosen Parkplätzen. Viele Händler empfinden den Denkmalschutz als Hemmnis. Oft sind es alteingesessene Familienbetriebe, die mit Liebe – und noch mehr Geld – ihre Geschäfte modernisieren. Nur wie bringt man große moderne Einkaufsflächen in alte Innenstädte?Denkmalschutz und modernes Shopping - Mehr dazu

Store Branding

Store Branding Sein Laden ist das Aushängeschild eines Händlers: Bilder, Farben, Gerüche - die gesamte Kulisse muss stimmen und der Kunde sollte seinen Weg durch den Laden wie von selbst finden. Lesen Sie im aktuellen Fokusthema: "Store Branding" was es dazu alles zu beachten gilt und schauen Sie sich ein paar gelungene Beispiele an.Store Branding - Mehr dazu

Ladengestaltung

Ladengestaltung Egal ob Bedientheke oder Marken-Store - bei der Warenpräsentation gilt es den Kunden mit guten Ideen zu begeistern. Drei Beispiele aus verschiedenen Branchen haben wir in diesem Themenschwerpunkt zusammengetragen.Ladengestaltung - Mehr dazu

Dramaturgie in der Ladengestaltung

Dramaturgie in der Ladengestaltung Ladenbauer und Shop-Designer sprechen von Ladendramaturgie und Einkaufen als Erlebnis. Sie denken dabei eher langfristig, denn für den Handel sollen sich die Investitionen rechnen. Natürliche Materialien sind längst kein Modetrend mehr, sondern fest im Bewusstsein des Handels. Mit Multi-Channel verändern sich auch die Läden und das Geschäft wird immer schnelllebiger.Dramaturgie in der Ladengestaltung - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

Powered by: