Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: EuroShop. Magazin.

Verkaufsförderung durch Kooperation

Verkaufsförderung durch Kooperation

Verkaufsförderung durch Kooperation: Doppelt hält besser

© panthermedia.net / Arne Trautmann
Wenn sich zwei Marken zusammentun, wollen beide voneinander profitieren. Beispiele hierfür gibt es viele. Philadelphia und Milka versüßen das Frühstück und der Outdoorspezialist Gore-Tex veredelt die Produkte vieler hochwertiger Marken mit seiner wasserabweisenden Teflonschicht. Neue Zielgruppen erschließen und gemeinsam davon profitieren, das versuchen auch immer mehr Shops. Und es funktioniert: Im Reisebüro, im Buchhandel oder auch online lässt sich durch eine gut durchdachte Kooperation einiges bewegen.

Interview mit Damian Izdebski, Geschäftsführer von DiTech

© DiTech
Damian Izdebski ist Gründer und Geschäftsführer von DiTech, einem österreichischen Computerunternehmen. Zusammen mit Thalia hat das Unternehmen nun schon die dritte Shop-in-Shop-Kooperation von Computern und Büchern realisiert. Im Interview erzählt Herr Izdebski warum die Kooperation von Literatur und Technik so gut funktioniert.

Interview mit Nina Meyer, Pressesprecherin der L'TUR Tourismus AG

© L'TUR Tourismus AG
In Baden-Baden eröffnete im September 2012 ein Starbucks Coffee House. Aber nicht einfach so und irgendwo, nein, die L’TUR Tourismus AG und der Coffee Shop teilen sich in Kooperation die Verkaufsfläche. Verkaufsförderung heißt das Zauberwort. Nina Meyer, Pressesprecherin von L’TUR erklärt im Interview, wie die junge Kooperation funktioniert.

Mehr Informationen

Powered by: