Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: EuroShop. Magazin. News & Business Facts. 3 Fragen an....

... Mike Finders, Gunnebo Deutschland GmbH

... Mike Finders, Geschäftsführer der Gunnebo Deutschland GmbH

© Gunnebo Deutschland GmbH

Münzen und Scheine sind nach wie vor die Nummer eins der Zahlungsmittel für Verbraucher. Immer häufiger bezahlen Kunden aber bargeldlos und kontaktlos über Karte oder Mobile. Technische Innovationen erweitern die Palette der Bezahlverfahren, verursachen gleichzeitig aber einen höheren Serviceaufwand für Händler. Mike Finders, Geschäftsführer Gunnebo Deutschland, erklärt, wie Retailer dieser Entwicklung sicher und effizient begegnen können.

Stationäre Händler müssen immer mehr Service bieten, um sich gegenüber Online-Wettbewerbern zu behaupten. Dazu gehören auch neue Bezahlverfahren wie Mobile Payment und NFC-Technologie. Wie können Retailer darauf reagieren?


Für Retailer – große wie kleine – ist die neue Vielfalt bei den Zahlungsverfahren eine Herausforderung. Die Konsumenten werden im Bezug auf Service und Shoppingkomfort immer anspruchsvoller. Für viele Kunden sind Mobile Payment und die NFC-Technologie interessante neue Möglichkeiten. Gleichzeitig bleiben Bargeld und Kartenzahlung nach wie vor beliebt. Große Filialisten und kleine Händler stehen deshalb vor der Aufgabe, neue Bezahlverfahren wirtschaftlich sinnvoll in ihr Angebot zu integrieren.

Für viele Retailer wird das eine Herausforderung, denn durch die zusätzlichen Optionen dürfen die Kosten insgesamt nicht weiter steigen. Ansetzen können sie dann gerade dort, wo oft noch großes Optimierungspotenzial besteht: bei den Bargeldprozessen. Für unterschiedliche Bedürfnisse können moderne Cashhandling-Lösungen hier eine Antwort auf die Frage nach mehr Effizienz geben.

Mit welchen Lösungen unterstützt Gunnebo die Unternehmen dabei, diese Herausforderungen zu meistern?

Unsere Lösungen helfen Händlern dabei, ihre Abläufe rund ums Bargeld effizienter und sicherer zu gestalten. Dort liegen große Einsparpotenziale, denn bisher kostet jeder Euro etwa einen Cent in der Bearbeitung. Mit automatischen Cashhandling-Lösungen können Retailer dieses Potenzial nutzen. Auf der EuroShop stellen wir deshalb verschiedene Einzel- und Gesamtsysteme vor. Dazu gehört unter anderem der neue SafeCash Retail Recycler Light als kompakte Deposit- und Banknoten-Recycling-Einheit für das Backoffice.

Eine weitere Innovation präsentieren wir mit dem SafeCash Counter Deposit Basic für den platzsparenden Einbau in der Ladentheke. Zudem zeigen wir unser bewährtes System SafePayTM für einen komplett geschlossenen Bargeldkreislauf oder unsere Kombilösung SafeCash Retail Station für Aufbewahrung und Recycling von Banknoten und Münzgeld. Mit solchen Lösungen erreichen Händler mehr Effizienz rund ums Bargeld. Gleichzeitig schaffen sie durch die Entlastung von Mitarbeitern die Voraussetzungen für noch besseren Kundenservice.

Wie genau tragen die automatischen Cashhandling-Lösungen zu mehr Effizienz und Service bei?

Beispielsweise unterstützen automatische Deposit- und Recycling-Systeme die Mitarbeiter bei zahlreichen Kassenprozessen. Lösungen wie der SafeCash Retail Recycler Light oder die SafeCash Retail Station vereinfachen Vorbereitung und Abschluss: Zu Geschäftsbeginn können sich die Mitarbeiter das benötigte Bargeld in den gewünschten Nominationen über die Systeme auszahlen lassen. Nach Ladenschluss lassen sich die eingenommenen Summen einfach in die Einheiten einzahlen. Sie werden automatisch gezählt, auf Echtheit geprüft und sicher bis zur erneuten Auszahlung oder Abholung aufbewahrt. Die Abläufe lassen sich dadurch merklich beschleunigen und die Mitarbeiter werden entlastet. Über eine Integration in Netzwerke von Werttransportpartnern können Füllstände direkt übermittelt und so die Abholung des Bargelds optimiert werden. Dadurch lassen sich die Kosten in diesem Bereich senken.

Aber nicht nur große Filialisten können davon profitieren. Kompakte automatische Deposit-Tresore bieten auch für kleinere Geschäfte viele der Vorteile. Lösungen wie der kompakte SafeCash Counter Deposit Basic ermöglichen die sichere und effiziente Aufbewahrung von Banknoten. Die Einheit kann problemlos in die Ladentheke integriert werden. Banknoten werden einfach in das System eingezahlt, automatisch gezählt und geprüft. Durch eine Netzwerkintegration von spezialisierten Dienstleistern lässt sich auch bei diesen Lösungen die Abholung optimieren.

Die Automatisierung der Bargeldprozesse schafft für alle stationären Händler weniger finanziellen und personellen Aufwand. Freigewordene Ressourcen können für mehr Service und weitere Bezahloptionen eingesetzt werden.