Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: EuroShop. Magazin. News & Business Facts. 3 Fragen an....

... Michael Flögel, Elektra GmbH

3 Fragen an ... Michael Flögel, Elektra

Gesellschaft für elektrotechnische Geräte mbH

18.11.2014
Foto: Michael Flögel

© ELEKTRA GmbH

In Zeiten von LED-Leuchten ergeben sich für Shop-Betreiber immer lebendigere und flexiblere Gestaltungsmöglichkeiten. Die ELEKTRA Gesellschaft für elektrotechnische Geräte mbH hält zahlreiche Lösungen für das Feld Beleuchtung bereit. Michael Flögel, Vertriebsleiter Objekt Laden- und Innenausbau, schildert mehr.

Herr Flögel, Sie legen besonderen Wert auf die Entwicklung und Umsetzung kundenspezifischer Lösungen für den Ladenbau. Welche Lichtlösungen sind derzeit Ihre Highlights für den Point of Sale?

Der Backshop ist natürlich etwas anderes als die Kassenzone im Bekleidungs-Einzelhandel oder ein Shop-in-Shop-System. Wir können also keine bestimmten Highlights benennen. Der Mega-Trend LED wird in allen Bereichen mehr und mehr umgesetzt und ist in der Shop-Beleuchtung voll und ganz angekommen. Durch die speziellen Eigenschaften der LED ergeben sich immer wieder neue Möglichkeiten, Shops lebendig und flexibel über Licht und Beleuchtung zu gestalten. Wir arbeiten hier mit COB Konstantstrom-Technik!

Wie können Händler von individuellen Lichtkonzepten in ihrem Shop profitieren?

Dabei geht es zumeist um die bestmögliche individuelle Umsetzung der Kundenanforderungen mit der neuen Technologie. Das kann den einfachen Ersatz durch gleich-dimensionierte LED-Leuchten bedeuten oder aber die Entwicklung eines komplett neuen Produkts. Viele unserer LED-Produkte sind kleiner und filigraner bei gleicher Lichtleistung im Vergleich zu Leuchtstoff oder Halogen. Unsere serviceorientierte technische Beratung der Ladenbau- Unternehmen unterstützt hier von Anfang an, um die Lösung zu finden, bei der alle Parameter wie Anschaffungskosten, Wartungszyklen, Lebensdauer und Energieeffizienz und so weiter mit einbezogen werden.

Welche Rolle spielt die Präsentation auf der EuroShop für ELEKTRA?

Auf der EuroShop präsentieren wir unsere Standardprodukte, die sich bereits in vielen Projekten sowie im Möbelsektor bewährt haben, zeigen unsere Neuheiten und stellen unser technologisches Knowhow mit der hauseigenen Entwicklung und Konstruktion vor. Dabei ist die EuroShop die internationale Plattform, um auf unsere Kompetenzen aufmerksam zu machen. Wir erreichen dort viele unserer Bestandskunden und sprechen natürlich mit wichtigen Interessenten aus allen Bereichen des Objekt- und Ladenbaus. Gleichzeitig können wir uns selbst einen Überblick über die Entwicklungen im Markt verschaffen.

Natascha Mörs; EuroShop.de