Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: EuroShop. 3 Fragen an....

... Andreas Berger, Awek

... Andreas Berger, Awek

Quelle: Awek
Andreas Berger, Vorstand der Awek AG

1. Awek feierte 2010 30-jähriges Jubiläum. Was waren die wichtigsten Meilensteine?


Durch die Integration der Awek C-POS in Barsbüttel und der Awek microdata in Bielefeld unter ein gemeinsames Dach der Awek AG positionieren wir uns seit 2001 als Anbieter von Komplettsystemen im Bereich Kassen mit Hardware, Software und weitreichenden Dienstleistungen. Seit der Entwicklung der ersten computerbasierten Kassensysteme haben sich unsere Lösungen mit großen Schritten weiterentwickelt. Als Meilensteine sind dabei die Integration von Kundenkarten in das Kassensystem, die PTB-Zertifizierung, die Self-Scanning-Lösungen, die Touch-Systeme und die neue webbasierte zentrale Softwarelösung euroCONTROL zu nennen.

Wichtige Meilensteine sind außerdem die Auszeichnungen für unsere Produkte. In diesem Jahr hat die Softwarelösung euroCONTROL den Titel als TOP-Produkt Handel erhalten, im Jahr 2009 erhielt das Multimediaterminal smartVIEWER den Titel. Am allerwichtigsten sind uns unsere Kundenprojekte. Seit vielen Jahren sind unsere Kassensysteme bei Globus, Edeka, KNV und Fressnapf sowie bei Kamps und anderen Kunden im Einsatz.


2. Wollen Sie auch in Zukunft Mittelständler bleiben? Wächst der Druck der großen Wettbewerber oder der großen Handelsketten?

Unsere Positionierung als mittelständisches solides Unternehmen mit einem Komplettangebot aus einer Hand hat den Vorteil, dass wir ein berechenbarer und zuverlässiger Partner sind. Wir werden nicht von außen oder von oben gesteuert, sondern legen unsere Ziele aus unserem Unternehmen heraus fest. Wir streben nicht nach kurzfristigen Profiten, sondern setzen auf langfristiges und stabiles Wachstum.

Die großen Handelsketten wissen es zu schätzen, wenn sie mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, das sich durch Kontinuität, Ehrlichkeit und grundlegende Werte auszeichnet. Unsere großen Wettbewerber haben Vor- und Nachteile in jeweils ihren Feldern. Wir stellen uns dem Wettbewerb, indem wir flexibel sind und immer wieder innovative Lösungen entwickeln, die es vorher in dieser Form auf dem Markt noch nicht gegeben hat. Unsere Kompetenz als Komplettanbieter mit Hardware, Software und Services ist dabei eine unserer Stärken, mit der wir uns vom Wettbewerb abheben.


3. Was können die Messe-Besucher bei der nächsten EuroShop von Awek erwarten?

Auf der EuroShop präsentiert Awek eine völlig neue revolutionäre Hardware-Lösung für den Kassenarbeitsplatz, die eine hohe Flexibilität erlaubt. Das System wird gerade patentiert und wird erstmalig auf der Messe vorgestellt. Bei den Software-Lösungen stellen wir auf der Messe erstmalig die neuen graphischen Oberflächen der Kassensoftware euroCASH vor. Die Oberflächen wurden in Zusammenarbeit mit Ergonomie-Spezialisten entwickelt und vereinen ergonomische Erkenntnisse mit modernem Aussehen.

Ein pragmatisches neues Produkt auf unserem Stand ist die Lösung smartSTORAGE. Es handelt sich dabei um eine spezielle Speichereinheit für die dauerhafte Datenarchivierung.
Diese netzwerkfähige, sichere und versiegelte Speichereinheit dient zur Aufnahme von steuerrechtlich relevanten Umsatzdaten. Durch die Archivierung von Kassendaten und anderen Daten auf dem Speicher können Einzelhändler die Regelungen der GdPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) erfüllen und steuerlich relevante Kassendaten über einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren archivieren. Bei einer Steuerprüfung werden die Daten auf einem Datenträger abgelegt und dem Steuerprüfer überlassen. Damit kommen Einzelhändler auf die sichere Seite bei Steuerprüfungen und können Sanktionen vermeiden.

 
 

Mehr Informationen

Login

für Aussteller
für Besucher & Presse