Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: EuroShop. 3 Fragen an....

... Kai Adolph, InterCard

... Kai Adolph, InterCard

Quelle: InterCard
Kai Adolph, Vorstandvorsitzender der InterCard AG

1. Worin sehen sie in den nächsten Jahren die größten Herausforderungen für den Handel im Bereich Zahlungssysteme, insbesondere hinsichtlich des sich fortsetzenden Trend zur Internationalisierung?


Die größten Herausforderungen für den Handel im Bereich der Zahlungssystems sehen wir in den neuen Anforderungen an den Händler und seine Dienstleister durch PCI DSS, den Datenschutz und veränderte Wettbewerbsbedingungen bei neuen Interchange-Regulierungen.


2. Neue Bezahlverfahren wie kontaktloses Bezahlen per Mobiltelefon werden derzeit viel diskutiert. Wie schätzen Sie die Zukunftschancen von Mobile Payment ein und welchen Zeithorizont betrachten Sie als realistisch, in dem es zu einer breiten Nutzung im Handel kommen könnte?

Mobile Payment ist äußerst interessant und wir verfolgen das Thema sehr aufmerksam. In Europa wird es die kartenbasierte Zahlung im Handel jedoch mittelfristig eher ergänzen als ersetzen.


3. Ihr Unternehmens stellt bereits seit vielen Jahren auf der EuroShop und EuroCIS aus. Wodurch zeichnen sich diese Messen besonders für Sie aus?

Sowohl EuroCIS als auch EuroShop zeichnen sich durch eine hohe Fokussierung auf kompetente Fachbesucher aus dem Handel aus. Diese Besuchergruppe wollen auch wir nachhaltig mit unsere Leistungen ansprechen und betrachten daher beide Messen als ausgezeichnete Plattform.

 
 

Mehr Informationen

Login

für Aussteller
für Besucher & Presse