Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: EuroShop. 3 Fragen an....

... Jens-Uwe Holz, Itellium

... Jens-Uwe Holz, Itellium

Quelle: Itellium
Jens-Uwe Holz, Geschäftsführer und Gesellschafter der Itellium Services GmbH

1. Was sind die Anforderungen des Handels an Mobile Commerce-Lösungen?


Für den Handel sind mobile Lösungen kein Selbstzweck. Retailer sehen in ihnen nur dann einen hohen Nutzwert, wenn diese eine Brücke zwischen dem mobilen und dem stationären Handel schlagen und sich nahtlos in die etablierten Prozesse des Einzelhandels integrieren lassen. Nur so sind sie in der Lage, die Prozesse des Handels schneller, einfacher und kostengünstiger zu machen. Das können zum Beispiel Barcode-basierende Lösungen sein. Denn der Barcode ist im Handel längst etabliert, fast überall anwendbar und nur mit geringen Kosten verbunden. Denn er lässt sich über Smartphones mit geeigneten Apps leicht scannen und interpretieren und bringt alles mit, damit der Handel das Handy als durchgängiges Einkaufsberatungs-, Informations- und Zahlungsinstrument etwa in der Kundenbindung nutzen kann.


2. Vor welchen Herausforderungen stehen mittelständische Einzelhändler im Bereich Warenwirtschaft?

Viele mittelständische Händler setzen noch vielfach auf veraltete, teils eigenentwickelte Systeme, die zeitgemäße warenwirtschaftliche Prozesse – etwa die gezielte Warensteuerung – nicht mehr bestmöglich unterstützen. Alte Systeme sind zu unflexibel und bieten nicht genug Integrationsmöglichkeiten für mobile Lösungen. Hier besteht Handlungsbedarf, wenn die Wettbewerbsfähigkeit dauerhaft erhalten bleiben soll. Denn wer Kundenwünsche immer mit dem passenden Angebot bedienen und dabei wirtschaftlich bleiben will, kommt an durchgängigen und integrierten IT-Strukturen nicht vorbei. Standard-ERP-Systeme gewährleisten transparente Prozesse vom Point of Sale bis zum Einkauf. Da gibt es sowohl für Konzerne als auch für Mittelständler am Markt die passenden Lösungen. Auf diese Weise stellen intelligente IT-Systeme die Agilität und Flexibilität eines Händlers sicher.


3. Welche Schwerpunkte setzt Itellium auf der diesjährigen EuroShop?

Das Highlight unseres diesjährigen Messeauftritts ist unsere integrierte Mobile Commerce-Lösung. Wir zeigen, wie sich Smartphone und iPad als Medium zur Kundenbindung intelligent in die Einkaufsprozesse der Filiale einbinden und als durchgängiges Einkaufs- und Beratungsinstrument nutzen lassen. In diesem Zusammenhang führen wir die neueste Version unserer Software-basierenden Mobile Payment-Plattform ItelliPay vor. Außerdem präsentieren wir zusammen mit der Siller AG die SAP Business All-in-One-Lösung
RetailFit für mittelständische Handelsunternehmen. Zusätzlich erhalten Einzelhändler im SAP-Kompetenz-Bereich des Itellium-Standes Tipps zu Einführung und Betrieb von Warenwirtschaftssystemen auf SAP for Retail-Basis.

 
 

Mehr Informationen

Login

für Aussteller
für Besucher & Presse

 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.EuroShop.de