Premium-Aussteller

KECK GmbH

Industriestr. 16, 71263 Weil der Stadt
Deutschland

Telefon +49 7033 30000
Fax +49 7033 30009010
info@keck.world

Messehalle

  • Halle 5 / G22
 Interaktiver Hallenplan

Mediendateien des Ausstellers

Hallenplan

EuroShop 2017 Hallenplan (Halle 5): Stand G22

Geländeplan

EuroShop 2017 Geländeplan: Halle 5

Ansprechpartner

Robert König

KECK INTERNATIONAL

Telefon
+49 7033 3000-0

E-Mail
INTERNATIONAL@KECK.WORLD

Erika Helmer

KECK MARKTENTWICKLUNG

Telefon
+49 7033 3000-0

E-Mail
MARKTENTWICKLUNG@KECK.WORLD

Frederick Dallas

LIVE KOMMUNIKATION

Telefon
+49 7033 3000-0

E-Mail
INTERNATIONAL@KECK.WORLD

Petra Schmidt

KECK KOMMUNIKATION

Telefon
+49 7033 3000-0

E-Mail
KOMMUNIKATION@KECK.WORLD

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 08  Messebau & Live-Marketing
  • 08.01  Messebau/Veranstaltungsbau
  • 08.01.03  Messebauunternehmen
  • 08  Messebau & Live-Marketing
  • 08.02  Kommunikationsdesign
  • 08.02.01  Konzeption/Entwurf
  • 08  Messebau & Live-Marketing
  • 08.02  Kommunikationsdesign
  • 08.02.02  Markenkommunikation
  • 08  Messebau & Live-Marketing
  • 08.02  Kommunikationsdesign
  • 08.02.03  Themeninszenierung
  • 08  Messebau & Live-Marketing
  • 08.03  Marken-Kommunikation, Live-Kommunikation
  • 08.03.01  Kommunikationsagenturen
  • 08  Messebau & Live-Marketing
  • 08.03  Marken-Kommunikation, Live-Kommunikation
  • 08.03.02  Marketing-Eventagenturen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Messebau & Live-Marketing

EREMA und die Kunst Industrie 4.0 zu kommunizieren. | EREMA and the art of communicating Industry 4.0.

Industrie 4.0 ist das perfekte Schlagwort, das die rasanten Änderungen und Anforderungen in den unterschiedlichsten Branchen am besten umschreibt. Im Fokus stehen dabei immer die Digitalisierung und Vernetzung von Prozessen.

Passend zu diesem Leitthema der K 2016 präsentierte EREMA das erste Smart Factory-Paket der Kunststoffrecycling Branche: CAREFORMANCE. Dieser technische Durchbruch ermöglicht die digitale Integration von Recyclingprozessen in die laufende Produktion, die weltweite Vernetzung von ganzen Werken und nicht zuletzt einen Qualitätsnachweis der Rezyklate auf Knopfdruck. Das „Recycling 4.0“ erlebten die Messebesucher live auf 480m² im Außenbereich.

Aber wie konnte man kommunikativ und gestalterisch das Thema am Hauptmessestand klar darstellen und spannend inszenieren? Mit dieser Aufgabenstellung setzte sich KECK intensiv auseinander. Die Agentur hatte für die Kommunikation eine Darstellung mit Comicfiguren angeregt.
Das traf schon mal das vier A-Prinzip – anders als alle anderen. Dies allein wäre zu wenig, vor allem dann, wenn der Kunde nicht erkennen kann, warum etwas anders ist und welchen Nutzen das Anderssein für sie hat.

Aber es war ein erster, interessanter Ansatzpunkt für ein komplettes Kommunikationskonzept der Messepräsentation. EREMA hat sich in rund 30 Jahren vom Pionier zum Weltmarktführer bei Kunststoffrecycling-Maschinen und Systemkomponenten entwickelt. Der Forschungsdrang gepaart mit Professionalität, Offenheit und Frische haben sich die 480 Mitarbeiter der Gruppe über die Jahre hinweg erhalten können. In Kombination mit einer modernen, klaren und innovativen Formensprache trifft die Idee perfekt die Corporate Identity des Unternehmens.

Vom Comic zu Spiderman und Spinnennetz war es gedanklich nur noch ein kleiner Schritt. Spiderman wurde verworfen, aber das Netz als Sinnbild der digitalen Integration ist geblieben. Eine abstrakte Grafik ziert nun die Außenfassade des Messestandes. Zusätzlich war es dem KECK Team wichtig, auch zwischen den unterschiedlichen Zonen des Standes eine Verbindung herzustellen und so konnte man von einem zentralen Punkt vom Präsentations- bis zum Kommunikationsbereich und dem Aufgang zum Catering blicken.

Das Exponat im Präsentationsbereich war wiederum mit den Maschinen im Außenbereich vernetzt, was man über einen Monitor auch verfolgen konnte.
„Die Zusammenarbeit der gesamten Wertschöpfungskette ‚Kunststoff’ hat sich in den letzten Jahren intensiviert und die Ergebnisse hinsichtlich Produktinnovationen gerade bei Recyclingprojekten verdienen eine besondere Plattform auf der K“, betonte Manfred Hackl, CEO von EREMA. Sein Fazit: „Der beste Stand, den wir je hatten.“
____________________

Industry 4.0 is the perfect catchword to best describe the rapid changes and requirements in the most diverse industries. The focus is always on the digitalisation and networking of processes.

In line with the theme of K 2016, EREMA presented the plastic recycling industry with its first smart factory package: CAREFORMANCE. This technological breakthrough allows for the digital integration of recycling processes into ongoing production, the global networking of entire factories and, last but not least, quality proof of recyclates at the push of a button. Trade fair visitors experienced “Recycling 4.0” live on an outdoor exhibition area covering 480 m².

But how could this topic be clearly demonstrated at the main trade fair stand in both a communicative and creative manner and at the same time still be exciting? KECK spent many hours grappling with this task. The agency suggested using an animated presentation with comic book characters. That approach met the 4-A principle – “Anders Als Alle Anderen” (literally: different from all the others). However, that alone would not be sufficient, especially if the customer is unable to see why something is different and what benefit the difference has for them.

Nonetheless it was an initial, interesting starting point for a complete communication concept for the trade fair presentation. Over approximately 30 years, EREMA has developed from a pioneer to the global market leader in plastic recycling machines and system components. Over the years, the Group’s 480 employees have been able to maintain their research drive coupled with their professionalism, openness and fresh approach. In combination with a modern, clear and innovative design language, the idea perfectly matches the company’s corporate identity.

It was only a small conceptual leap going from the comic to Spiderman and to the spider web. Spiderman was scrapped, but the web remained a symbol of digital integration. An abstract graphic now adorns the outside of the exhibition stand. In addition, it was important to the KECK team to also create a connection between the different areas of the stand so that people could see the communication area and the catering entrance from a central point of the presentation.

The exhibit in the presentation area was, in turn, connected to the machines outside. This could also be viewed from a monitor.

“The collaboration of the entire ‘plastic’ value added chain has intensified in recent years and the results, in terms of product innovations, especially for recycling projects, deserve a special platform at K”, stressed Manfred Hackl, CEO of EREMA. His conclusion: “The best stand we’ve ever had.”

Mehr Weniger

Produktkategorie: Messebauunternehmen

ZF auf der IAA mit dem Motto: SEE. THINK. ACT. | ZF at the IAA trade fair. The slogan: SEE. THINK. ACT.


KECK wurde  von ZF mit der Umsetzung der neuen Kommunikationsstrategie auf der IAA Nutzfahrzeuge beauftragt. ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken und handeln. Der Dreiklang „SEE – THINK – ACT“ ist dabei ein Leitprinzip für den Konzern selbst und zugleich ein Alleinstellungsmerkmal für seine Technik-Innovationen.

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 konnten sich die Besucher davon überzeugen: ZF nutzt sein umfassendes Know-how, um für die Megatrends der Mobilität Sicherheit, Effizienz und autonomes Fahren nicht nur Einzellösungen, sondern umfassende intelligente Systeme zu konzipieren.

Diese Technologie verkörpert das Highlight der Messepräsentation perfekt - der ZF Innovation Truck mit dem weltweit ersten Evasive Maneuver Assist für Nutzfahrzeuge, der in Gefahrensituationen automatisch bremst und ausweicht. Dieses Fahrerlebnis konnten die Besucher mit der Virtual-Reality-Brille im Acrylic Truck live erleben.
__________________

KECK was commissioned by ZF to implement the new communication strategy at the IAA Commercial Vehicles trade fair.
ZF enables cars to see, think and act. For ZF, the triad “SEE – THINK – ACT” is its guiding principle and simultaneously a unique selling point for its technological innovations.

Guests visiting the international auto show IAA Commercial Vehicles 2016 could convince themselves of this: ZF used its comprehensive expertise to conceptualise comprehensive intelligent systems – and not just individual solutions – for the mobility megatrends of security, efficiency and autonomous driving.

This technology perfectly embodies the highlight of the trade fair presentation – the ZF Innovation Truck containing the world’s first Evasive Maneuver Assist system for commercial vehicles. The system automatically brakes the vehicle and initiates an evasive manoeuvre. Trade fair guests could experience this by using virtual reality glasses while seated in the Acrylic Truck.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Konzeption/Entwurf

Neue Konzeption für ENGEL wird ein großer Erfolg auf der K 2016. | New design for ENGEL will be a great success at K 2016.

Zum Leitthema der internationalen Leitmesse K 2016 „Industrie 4.0“ passend, wurde die Vernetzung der Technologie von KECK für ENGEL architektonisch umgesetzt und als „smart factory“ konzipiert.

Die drei trapezförmig aufeinander zulaufenden Bügel symbolisierten die Vernetzung der unterschiedlichen Bereiche mit mehreren Komponenten. Sie bildeten das Zentrum der Präsentation: gleich hinter der Empfangstheke, mit der zentralen Steuerungseinheit der „smart factory“ und der 2,2 x 6 Meter großer LED-Wand mit erklärenden Clip zum Thema „inject 4.0“.

Eine hohe Innovationsdichte, ein gutes Investitionsklima und begeisterte Messebesucher – für ENGEL AUSTRIA war die K 2016 ein sehr großer Erfolg. „inject 4.0“, die Antwort von ENGEL auf die Herausforderungen der vierten industriellen Revolution, hat hierzu entscheidend beigetragen. Der Mut des Unternehmens, der Präsentation der inject 4.0 Produkte und Lösungen besonders viel Raum zu geben und dafür weniger Maschinenexponate zu zeigen, wurde belohnt.
__________________

“Industry 4.0”, the main theme of the leading international trade fair K 2016, was particularly on display at the ENGEL trade fair stand. KECK architecturally implemented the networking of the technology: the entire trade fair stand was designed to resemble a “smart factory”.

The three trapezoidal converging frames symbolised the networking of the different segments with several components. They formed the heart of the presentation – located immediately behind the reception desk, with the central control unit of the “smart factory” and the 2.2 m x 6-metre-high LED screen playing a video clip on the topic of “inject 4.0”.

A high level of innovation, a good investment climate and inspired trade fair visitors – for ENGEL AUSTRIA, the K 2016 was a huge success. “inject 4.0”, ENGEL’s response to the challenges faced by the 4th industrial revolution, contributed decisively to this success. The company was rewarded for its courage to give ample space to the presentation of the “inject 4.0” products and solutions and, as a result, to show fewer machine exhibits.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Markenkommunikation

„Unsere Messepräsentation ist wie MAPAL sein muss – … | “Our trade fair stand is as MAPAL should be – …

präzise verarbeitet, perfekte Qualität und termingenaue Fertigstellung“ resümierte Dr. Jochen Kress, Mitglied der Geschäftsleitung des Technologieunternehmens MAPAL, auf seinem bis dato größten Messestand in China auf der CCMT 2016 in Shanghai.

Mit viel Know-how und den bereits genannten Eigenschaften entwickelte sich das mittelständische Familienunternehmen zum international führenden Anbieter von Präzisionswerkzeugen für die Metallbearbeitung. Im Bereich der Feinbearbeitung mit spanabhebenden Werkzeugen ist das Unternehmen sogar weltweiter Technologieführer.

Das neue, von KECK entwickelte Erscheinungsbild von MAPAL feierte auf der EMO 2013 in Hannover Premiere. Seitdem plant und realisiert KECK die Messeauftritte für den Global Player in dem neuen Messe CD weltweit – für Europa, USA und Asien.
__________________

…made with precision, perfect quality and completed on time,” summarised Dr Jochen Kress, member of the executive board of the technology company MAPAL, at the CCMT 2016 in Shanghai – to date the company’s biggest exhibition stand in China.

With lots of expertise and the qualities described above, the medium-sized family-owned business has developed into the leading international provider of precision tools for metalworking. The company is even the global technological leader in the field of fine machining with cutting tools.

The new look of MAPAL was developed by KECK and celebrated its début at the EMO 2013 in Hanover. Since that time, KECK has been planning and realising the exhibition appearances for the global player in the new trade fair corporate design around the globe – for trade fairs in Europe, USA and Asia.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Themeninszenierung

Gipfeltreffen der Pharmabranche - PHARMAZING DAYS 2016 | Packaging summit for the pharmaceutical industry - PHARMAZING DAYS 2016

Die Pharmazing Days fanden vom 19. bis 21. April 2016 erstmals in der am Vortag eröffneten, neuen Halle für Montage und Logistik der Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG statt. Auf 5.500 Quadratmetern zeigte das Unternehmen fünf aktuelle Pharma-Verpackungslinien und viele Service-Themen – mehr als auf jeder anderen Messe.

Laut Geschäftsführer Siegfried Drost sind die Pharmazing Days: „…die kleinste und gleichzeitig größte Messe ihrer Art. Groß genug, um hochkarätige Experten anzuziehen und das komplette Spektrum des pharmazeutischen Verpackens erlebbar zu machen. Klein und persönlich genug, um schnell mit Fachleuten und anderen Gästen ins Gespräch zu kommen. Dieser Mix macht den Event für viele Vertreter internationaler Pharma-Unternehmen zu etwas Besonderem.“
Der Marktführer aus Laupheim bot seinen Kunden die Möglichkeit, das Uhlmann-Portfolio in Aktion zu erleben, Kontakte zu knüpfen und sich in Expertenvorträgen über die aktuellen Trends der Branche zu informieren. Zusätzlich präsentierten 35 weitere Mitaussteller ihre Technik-Highlights. Das Resultat: Über 1.500 begeisterte Gäste aus aller Welt und für Uhlmann die erfolgreichste Hausmesse aller Zeiten.

KECK war dabei der zuverlässige Partner für Konzeption, technische Planung, Produktion bis zur Umsetzung der Veranstaltung. Im eigenen Gebäude wurde die Markenwelt von Uhlmann greifbar und die Botschaften erfolgreich vermittelt.
__________________

From April 19 to 21 2016, PHARMAZING DAYS was held for the first time in the new assembly and logistics hall at Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG, which had been opened a day previously. Across 5,500 square metres of floor space, the company demonstrated five current pharmaceutical packaging lines and numerous service topics – more than at any other trade fair.

According to Managing Director Siegfried Drost, Pharmazing Days is "…simultaneously the smallest and the biggest event of its type. Big enough to attract leading experts and to put the entire spectrum of pharmaceutical packaging solutions on show. Small and personal enough to quickly foster discussions between specialists and other visitors. This mix turns the event into something special for many representatives of international pharmaceutical companies."

The market leader from Laupheim gave its customers the opportunity to experience the Uhlmann portfolio in action, to establish contacts and to learn about current industry trends at expert presentations. A further 35 co-exhibitors also presented their technological highlights. The result? More than 1,500 enthusiastic visitors from all over the world and Uhlmann's most successful in-house exhibition ever.

In this case, KECK was the reliable partner responsible for concept design, technical planning, production and for staging the event. In its very own building, the Uhlmann brand world was brought to life and its brand messages successfully conveyed.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kommunikationsagenturen

Live Kommunikation – die emotionale Begegnung von Menschen und Marken. | Live Communication - The emotional encounter between peopel and brands.

Emotionale Markeninszenierungen im B2B-Bereich vermitteln Vertrauen, Sicherheit, Freude und Begeisterung. Gutes Storytelling sichert die Wertstellung Ihrer Marke – und kann sie sogar verbessern. Gerade im Eventmarketing entfachen wir mit einer spannenden, aber wahren Geschichte das Feuer der Begeisterung.

Daher sind die adäquate Zielgruppenansprache und die Wahl der richtigen, zielorientierten Geschichten die Basis für den Erfolg Ihrer Veranstaltung. Für KECK ist Live Kommunikation die gelungene Mixtur aus Information, Emotion, Aktion und Motivation für Ihr Marketing-Event.

Dafür entwickeln unsere Kommunikationsspezialisten, Designer und Architekten Ideen und Konzepte, die überraschend, mitreißend und doch ganz authentisch sind. Bei der Inszenierung Ihrer Marke wagen wir auch mal bisher Unbekanntes - architektonisch, inszenatorisch, kommunikativ. KECK stellt Ihre Marke in den Brennpunkt des Erzählens. Für einzigartige, emotionale Momente.
__________________

Emotional market staging in B2B creates trust, security, joy and inspiration. Good storytelling secures the value of your brand – and can even improve it. In event marketing, we kindle the fires of inspiration with exciting, but true stories.

Addressing the target group appropriately and selecting the right, goal-focussed stories are the basis of success for your event. For KECK, live communication is a successful blend of information, emotion, action and motivation for your marketing event.

That’s why our communication specialists, designers and architects are developing ideas and concepts that are surprising, stirring and entirely authentic. When presenting your brand, we venture into unchartered terrain – in an architectural, presentational and communicative manner. KECK puts your brand at the heart of the story. For unique, emotional moments.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Marketing-Eventagenturen

Roadshow – Geschäftsmöglichkeiten in Westbengalen. | Roadshow – Business Opportunities in West Bengal.

Mit der weltweiten Wirtschaftsvermarktung des Bundesstaates hat die Regierung von Westbengalen die indische Kommunikationsagentur Genesis beauftragt – dem Partner von KECK mit dem gemeinsamen indischen Unternehmen KECK GENESIS. So entwickelte und organisierte KECK die komplette Roadshow für Deutschland in den Städten Düsseldorf (05.09.), München (07.09.) und Stuttgart (08.09.2016).

Besonderes Highlight der Veranstaltungsreihe war das Hotel Bayerischer Hof in München: Hier war Mamata Banerjee, seit 2011 Chief Minister von Westbengalen persönlich anwesend. Mit ihren umfangreichen Reformen hat sie maßgeblich zur positiven Entwicklung der Region beigetragen.

Begleitet wurde die indische Delegation von mehreren Regierungsvertretern und Unternehmern aus dem Bundesstaat Westbengalen, um deutschen Unternehmen einen näheren Einblick in die aktuelle wirtschaftliche Lage Indiens, speziell Westbengalens zu geben und auf potenzielle Geschäftsmöglichkeiten aufmerksam zu machen.
Die Eröffnungsreden hielten Prof. Dr. Bausback, MdL, Bayerischer Staatsminister der Justiz und Mario Ohoven, Präsident Bundesverband mittelständische Wirtschaft.

Dank minutiöser Vorbereitung von Ablauf, Technik und Gestaltung erhielt die Veranstaltung, den ihren gebührenden, festlichen Rahmen und die Besucher viele Anregung für Ihr weiteres Engagement in Westbengalen.
___________________

The government of West Bengalhas launched several initiatives to make the site even more attractive to foreign companies. The Indian communications agency Genesis has engaged the state’s global management marketing – the partner of KECK with a joint Indian company KECK GENESIS. KECK developed and organised the complete roadshow for Germany in Düsseldorf (05/09), Munich (07/09) and Stuttgart (08/09/2016).

A particular highlight of this series of events was the Bayerischer Hof Hotel in Munich: Mamata Banerjee, chief minister of West Bengal since 2011, appeared in person. With her comprehensive reforms, she has contributed significantly to positive development within the region.

The Indian delegation was accompanied by several government representatives and companies from the state of West Bengal, who came to provide German companies with a closer look at India’s current economic situation and to create interest in potential business opportunities.
Professor Dr Bausback MdL, Bavarian Minister for Justice and Mario Ohoven, President of the German Association for Small and Medium-sized Businesses, gave the opening speeches.

Thanks to meticulous planning of the process, technology and organisation, the event, the festive framework suitable for it, and the visitors received plenty of encouragement for further involvement in West Bengal.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

28.02.2017

THE KECK MOMENT

Im Mittelpunkt der Inszenierung auf der EuroShop 2017 stellt der Spezialist für weltweite Markeninszenierungen im Raum den „KECK Moment“. Was sind die außergewöhnlichen Momente der Kunden in der Zusammenarbeit mit dem 150-köpfigen Team aus Grenzgängern, Markenverstehern und Zukunftsgestaltern?

Eine Vorstellung bekommt der Besucher in der KECK World in Halle 5, G22. Mit 30 Jahren Erfahrung entwickelt das KECK Team vorwiegend für B2B Unternehmen individuelle Strategien und Konzepte für Markenerlebnisse im Raum bis hin zur umfassenderen Customer Journey. Dabei können sie aus einem umfassenden Kompetenzspektrum schöpfen, um vier wesentliche Erfolgsfaktoren für Kunden im Blick zu haben: Innovation, Progression, Emotion und Interaktion.

Sowohl die neue Messearchitektur – erstmals unter der Marke KECK – wie auch der „KECK Moment“ bleiben vorerst ein Geheimnis. Ziel auf der EuroShop ist es, die Besucher zu inspirieren, informieren und faszinieren. Denn eines verbindet das KECK Team – die Leidenschaft für außergewöhnliche und individuelle Markeninszenierungen weltweit.
______________________

The focus of the staging at EuroShop 2017 is the "KECK Moment" presented by the specialist for global brand staging in three-dimensional spaces. What are the customers’ extraordinary moments in collaboration with a team consisting of 150 employees who dare to try the impossible , who understand brands and who are designers of the future?

Visitors will encounter an idea of what this could look like at KECK World in Hall 5, G22. With 30 years of experience, the KECK Team develops predominantly individual strategies and planning for brand experiences in three-dimensional spaces up to the complete customer journey. In doing so, they draw from a comprehensive range of expertise to keep four essential factors for success in view for customers: innovation, progression, emotion and interaction.

The new trade fair architecture – for the first time under the brand KECK – as well as the "KECK Moment" remains under lock and key for the time being. The goal at EuroShop is to inspire, inform and captivate visitors. Moreover, there is one thing that connects the KECK team – the passion for distinctive and individual brand staging worldwide.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

KECK ist der Partner, der Ihre Marke weltweit erfolgreich inszeniert: WWW.KECK.WORLD

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

10-49 Mio US $

Exportanteil

max. 25%

Anzahl der Beschäftigten

100-499

Gründungsjahr

1987