BITZER Kühlmaschinenbau GmbH

Eschenbrünnlestr. 15, 71065 Sindelfingen
Deutschland

Telefon +49 7031 932-0
Fax +49 7031 932-147
bitzer@bitzer.de

Messehalle

  • Halle 17 / D65
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

EuroShop 2017 Hallenplan (Halle 17): Stand D65

Geländeplan

EuroShop 2017 Geländeplan: Halle 17

Ansprechpartner

Patrick Koops

Head of Public Relations

Telefon
+49 (0) 70 31 932-43 27

E-Mail
patrick.koops@bitzer.de

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Kältetechnik/Kühlmöbel
  • 03.02  Kälteanlagen, Kältesysteme, Wärmerückgewinnungsanlagen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Kältetechnik/Kühlmöbel, Kälteanlagen, Kältesysteme, Wärmerückgewinnungsanlagen

BITZER Verflüssigungssätze konform mit EU Ökodesign Verordnung 2015/1095

Die EU Ökodesign Verordnung 2015/1095 für Verflüssigungssätze und Prozess-Kühlsätze für Normal- und Tiefkühlung greift seit dem 1. Juli 2016, wobei die Anforderungen (MEPS = Minimum Energy Performance Standards) ab Juli 2018 nochmals deutlich verschärft werden.

BITZER hat frühzeitig alle Maßnahmen getroffen, um die Effizienzkriterien zu erfüllen und sogar zu übertreffen. Für Lieferungen ab dem Stichtag stehen für alle Baureihen die (CE) Konformitätserklärung sowie ergänzende Dokumente zum Download zur Verfügung.

Erfahren Sie mehr zu BITZER Verflüssigungssätzen im Zusammenhang mit der EU Ökodesign Verordnung 2015/1095 unter untenstehendem Link.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kältetechnik/Kühlmöbel, Kälteanlagen, Kältesysteme, Wärmerückgewinnungsanlagen

BITZER ist HFO-ready

Kältemittel mit niedrigem GWP (Global Warming Potential) gewinnen nicht nur in Europa stark an Bedeutung in der Kälte- und Klimatechnikbranche. Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren stark beschleunigen. BITZER entwickelt deshalb nicht nur seine Verdichter und Verflüssigungssätze für den Einsatz mit natürlichen Kältemitteln wie CO2, Ammoniak, Kohlenwasserstoffen und HFO/HFO-Gemischen weiter, sondern passt auch seinen Service den aktuellen Bedürfnissen an. Aktuell sind bei BITZER Hubkolbenverdichter, halbhermetische und Kompaktschraubenverdichter sowie Scrollverdichter für den Serieneinsatz HFO-ready. Bereits seit Anfang 2016 sind die BITZER Baureihen CSH und CSW freigegeben für die Kältemittel R1234yf und R1234ze(E) sowie R513A und R450A. Weiterentwickelt hat BITZER auch die ECOSTAR LHV5E und LHV7E Verflüssigungssätze mit integrierten ECOLINE VARISPEED Hubkolbenverdichtern. Der LHV7E benötigt zum Beispiel weniger Kältemittel als sein Vorgängermodell. Außerdem hat BITZER die Modelle LHV5E und LHV7E im Hinblick auf die F-Gase-Verordnung sowie die Ecodesign-Richtlinie der EU optimiert und für HFO/HFO-Gemische freigegeben.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kältetechnik/Kühlmöbel, Kälteanlagen, Kältesysteme, Wärmerückgewinnungsanlagen

Kostenersparnis durch effiziente Leistungsregelungen

Jede Anwendung ist einzigartig. Deshalb werden BITZER Kältemittelverdichter ebenso wie die Leistungsregelungen auf die jeweiligen Anforderungen speziell zugeschnitten. Mit der Leistungsregelung CRII, den intelligenten VARIPACK Frequenzumrichtern und den VARISPEED Verdichtern kann BITZER mehrere Optionen anbieten – Anwender haben die Möglichkeit, die für ihre Anwendung passende Technologie auszuwählen. Sowohl die mechanische Leistungsregelung als auch die Leistungsregelung mittels Drehzahlanpassung haben ihre spezifischen Vorteile unter den gegebenen Betriebsbedingungen.

Grundsätzlich gilt: Frequenzumrichter haben eine Sanftanlaufcharakteristik verbunden mit geringen Anlaufströmen beim Start des Verdichters. Sie arbeiten zudem stufenlos und sind somit regelungstechnisch die optimale Lösung, weil sich mit ihnen die gewünschte Verdampfungstemperatur präzise einstellen lässt. Bei ausgeprägtem Teillastbetrieb sind Anlagen mit elektronischem Frequenzumrichter aufgrund der geringen Schaltzyklen effizienter als mechanische Systeme. Ein Nachteil gegenüber der mechanischen Leistungsregelung: Die Investitionskosten für elektronische Frequenzumrichter sind etwas höher.

CRII: der kostengünstige Weg zu verbesserter Leistungsregelung
Die mechanische Leistungsregelung CRII ist das Einstiegsmodell und eine günstige Variante. BITZER hat sie gegenüber der bisherigen Leistungsregelung CR weiterentwickelt. Nun überzeugt sie durch deutlich geringere Regelabweichungen sowie einen wesentlich größeren Regelbereich. Im Vergleich mit frequenzumrichterbetriebenen Verdichtern lässt sich mit der CRII eine etwas geringere Effizienz im unteren Teillastbereich erzielen, auch in der Regelqualität fällt sie trotz der hohen Schaltfrequenz ab. Bei Systemen mit mehreren Verdichtern und großvolumigen Kühlstellen ist dies jedoch kaum von Bedeutung. Der Modulationsbereich liegt bei 2-, 4- und 6-Zylinder-Verdichtern zwischen 10 und 100 Prozent, bei 8-Zylinder-Verdichtern zwischen 50 und 100 Prozent. Ein Vorteil der CRII Leistungsregelung: Die elektromagnetische Verträglichkeit ist kein Thema, die mechanische Lösung hat keinen Einfluss auf die Netzqualität in Gebäuden.

VARIPACK: flexibel und einfach
VARIPACK Frequenzumrichter in Kombination mit BITZER Hubkolbenverdichtern sind die flexible Lösung, die praktisch bei allen Anwendungen einsetzbar ist. Die externen Frequenzumrichter eignen sich besonders zur einfachen und sicheren Leistungsregelung. BITZER hat sie speziell für den Einsatz in der Kältetechnik und den Betrieb mit seinen Kältemittelverdichtern entwickelt. Eine anwendungsspezifische Auswahl des Frequenzumrichters ist mit der BITZER Software möglich, ebenso die einfache Bedienung und Überwachung durch die BEST Software (BITZER Electronics Service Tool). Hinterlegte Datenbanken erlauben eine vollständige und mühelose Konfiguration jedes Verdichters durch die Auswahl des Verdichtertyps und des Kältemittels. Sicherheit und Komfort bieten die neuen Produkte aufgrund der optimalen Abstimmung mit BITZER Kältemittelverdichtern. Mit ihrem modularen Aufbau schafft die VARIPACK Serie Flexibilität und eröffnet ein breites Spektrum an Varianten für einen großen Anwendungsbereich in Supermärkten, Hotels, der Gastronomie sowie der Lebensmittelherstellung und -verarbeitung. Sie eignet sich für Kälteanlagen, Klimaanlagen und Wärmepumpen und lässt sich sowohl in Systemen mit Einzelverdichtern als auch in Verbundanlagen integrieren.

 VARISPEED: die kompakte Lösung
Die Produktserie VARISPEED ist grundsätzlich die einfachste Frequenzumrichterlösung für kleine und mittlere Hubkolbenverdichter. Denn sie stellt eine kompakte, sichere und komfortable Lösung dar: Der sauggasgekühlte Frequenzumrichter sowie der Verdichter bilden eine kompakte Einheit und alle Bauteile sind werkseitig montiert. Somit ist eine separate Installation nicht mehr erforderlich. Die Komponenten sind komplett und EMV-optimiert verdrahtet – Kälte- und Klimatechniker müssen sich keine Gedanken in Bezug auf den Einbau und die Verdrahtung von Frequenzumrichter und Motor machen. VARISPEED Verdichter lassen sich durch ihre spezielle Bauweise bis zu einer Frequenz von 87 Hz betreiben. Allerdings ist die VARISPEED Baureihe nicht für alle BITZER ECOLINE Verdichter verfügbar, und die Frequenzumrichter haben Limitierungen bei der maximalen Verdampfungs- und Sauggastemperatur. Bei manchen Wärmepumpenanwendungen sind die VARISPEED Verdichter deshalb nicht die erste Wahl.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die BITZER Firmengruppe ist der weltgrößte unabhängige Hersteller von Kältemittelverdichtern. Mit Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten für Hubkolben-, Schrauben- und Scrollverdichter sowie Verflüssigungssätze und Druckbehälter ist BITZER global vertreten. BITZER Produkte sorgen für Kühlsysteme mit herausragender Ökoeffizienz und sind für die Anwendung mit alternativen Kältemitteln wie CO2, HFO/HFO-Gemische, Ammoniak und Kohlenwasserstoffen konzipiert.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Anzahl der Beschäftigten

1000-4999

Gründungsjahr

1934

Geschäftsfelder

Kältetechnik, Kühlmöbel