HOMAPAL GmbH

Postfach 14 40, 37404 Herzberg
Bahnhofstr. 30-32, 37412 Herzberg
Deutschland

Telefon +49 5521 856-0
Fax +49 5521 856-20
info@homapal.de

Messehalle

  • Halle 10 / F60
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

EuroShop 2017 Hallenplan (Halle 10): Stand F60

Geländeplan

EuroShop 2017 Geländeplan: Halle 10

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Ladenbau, Ladeneinrichtung, Store Design & Visual Merchandising

Ladenbau, Ladeneinrichtung, Store Design & Visual Merchandising

  • 01  Ladenbau, Ladeneinrichtung, Store Design & Visual Merchandising
  • 01.02  Ladenbau
  • 01.02.03  Oberflächenmaterialien
  • 01  Ladenbau, Ladeneinrichtung, Store Design & Visual Merchandising
  • 01.02  Ladenbau
  • 01.02.04  Wandverkleidung
  • 01  Ladenbau, Ladeneinrichtung, Store Design & Visual Merchandising
  • 01.03  Store Design & Visual Merchandising
  • 01.03.01  Konzepte und Dienstleistungen
  • 01.03.01.01  Shop Architektur und Store Design
  • 08  Messebau & Live-Marketing
  • 08.01  Messebau/Veranstaltungsbau
  • 08.01.06  Zulieferer für Messebau

Unsere Produkte

Produktkategorie: Ladenbau, Ladeneinrichtung, Store Design & Visual Merchandising, Oberflächenmaterialien, Wandverkleidung, Shop Architektur und Store Design, Zulieferer für Messebau

HOMAPAL® Metall

Metalle bieten neben einer einzigartigen Farbwelt und einem individuellen Glanz auch eine außergewöhnliche Haptik, die sie zu einem interessanten Werkstoff machen, der sich durch nichts imitieren lässt. Neben allen technischen Eigenschaften und Vorteilen ist es aber vor allem der optische Aspekt, der bei den HOMAPAL Metalloberflächen besticht.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Ladenbau, Ladeneinrichtung, Store Design & Visual Merchandising, Oberflächenmaterialien, Wandverkleidung, Shop Architektur und Store Design, Zulieferer für Messebau

HOMAPAL® Holz

Authentische Strukturen und eine große Farbvielfalt zeichnen die Oberflächen der HOMAPAL® Holz-Kollektion aus. Kombinationen aus glatten und strukturierten Oberflächen erzeugen angenehm natürliche und harmonische Stimmungen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Ladenbau, Ladeneinrichtung, Store Design & Visual Merchandising, Oberflächenmaterialien, Wandverkleidung, Shop Architektur und Store Design, Zulieferer für Messebau

HOMAPAL® Arti-Pelam

Arti-Pelam - mit dieser Produktlinie - Laminaten mit Kunstlederoberflächen - beweist HOMAPAL einmal mehr ein sicheres Gespür für Trends. Die HOMAPAL® Arti-Pelam-Kollektion umfasst 14 verschiedene Dekore in unterschiedlichen Prägungen und Trendfarben, die sich für zahllose Einsatzgebiete im designorientierten Innenausbau eignen.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

04.03.2017

Homapal auf der Euroshop 2017: Metall- und Magnetoberflächen neu justiert

Es sind vor allem die echtmetallbeschichteten Laminate, die eng mit dem Namen Homapal verknüpft sind. Ein spezielles Prägeverfahren versieht die Oberflächen mit den verschiedenen Strukturen und presst sie auf einen HPL-Kern. Bei einigen Dekoren erfolgt eine weitere Ver­edlung in Handarbeit. So bieten die Metalle einzigartige Haptik und, zusammen mit ihrer Farbwelt und dem prägnanten Glanz, außerge­wöhnliche Optik – eine unschlagbare Kombination, die sich nicht imi­tieren lässt. Zur Euroshop 2017 in Düsseldorf hat Homapal seine Kol­lektionen in diesem Bereich überarbeitet.

In sich stimmiger und strukturierter geworden seien sie dank der Zu­sammenarbeit mit erfahrenen Designern. Diese haben vor allem die Farbverläufe bei den Metallen und Magneten, die bei Homapal zusam­menspielen, verfeinert. Weiche Zwischentöne, die sich manchmal nur eine Nuance von verwandten Farben unterscheiden und doch einmalig sind, runden das Gesamtbild ab. 

Champagner-, Rosé- und Goldtöne sind Ausdruck des Reifeprozesses innerhalb der Metalloberflächen. Von kühl und sachlich über rustikal und warm bis hin zu edel und wertvoll lassen sich alle Attribute fein dif­ferenziert umsetzen. Als aktuelle Referenz dient die neue Storck Welt im Centro Oberhausen. Der Süßwarenhersteller legte viel Wert auf Details und hochwertige Materialien. „Werther’s Original“ zum Beispiel präsen­tiert sich in Gold- und Karamellfarben. Hier bekam auch das Dekor 471-636 „Aluminium Spiegelglanz Lava Goldton“ von Homapal seinen großen Auftritt.

Trotz der Neuausrichtung der Kollektion: Ein Großteil der am Markt be­kannten und akzeptierten Metalle bleibt erhalten; alles fügt sich jetzt noch logischer und harmonischer, um Kunden bei der Auswahl zu unter­stützen. Insgesamt umfasst die Kollektion 90 verschiedene Dekore, die in ihrer Anmutung von klassisch bis modern, von designorientiert bis zu handgestaltet ein vielfältiges Spektrum abdecken. 

Dabei setzt der Laminathersteller im Produktionsprozess dünn ausge­walzte Folien aus Aluminium, Kupfer, Messing und Edelstahl ein. Die Homapal-Metall-Laminate sind nach den IMO-Regeln (International Maritime Organisation = Internationale Seeschifffahrts-Organisation der UN) schwer entflammbar und von der Prüf-, Überwachungs- und Zertifi­zierungsstelle MPA Dresden, Freiberg, nach DIN EN 13501-1:2010-01 als B-s1, d0 klassifiziert. 

Magnethaftplatten: Symbiose zwischen Funktionalität und Design

Zusammen mit den echtmetallbeschichteten Laminaten spielen die Ma­gnethaftplatten bei Homapal in einer Liga. Dank einer in das Laminat eingebetteten Eisenfolie lassen sich nicht nur Papiere und Utensilien daran befestigen, sondern auch schwerere magnetische  Borde oder modular einsetzbare Relings und Ablagen für Ladenbaupräsentationen.

Die von den Designern überarbeitete und harmonisierte Kollektion 2017 beinhaltet insgesamt 18 Dekore. Bei den Basisfarben hat sich die Aus­wahl an Weißtönen vergrößert. Orchid, Maui, Mangogelb und Apfelgrün ergänzen die Trendfarben. 

Je nach Oberfläche und Dekor vereinen die Homapal-Magnethaftplatten mehrere Funktionen in sich. Neben der Magnethaftung eignen sich ei­nige mit geringerer Lichtreflexion auch als Projektionsfläche. Andere lassen sich mit handelsüblichen Boardmarkern beschreiben und mit einem trockenen Baumwoll- oder Mikrofasertuch rückstandslos sauber wischen. Die in der Schule üblichen Oberflächen Tafelschwarz und -grün sind mit Kreide beschreibbar.

Die Einsatzgebiete sind nahezu unbegrenzt; überall dort, wo Gegen­stände oder Beschriftungen flexibel angebracht und spurlos wieder entfernt werden sollen, bieten sich die Homapal-Magnethaftplatten an. Für sie wie auch für die Metall-Laminate gilt: Das eph Entwicklungs- und Prüflabor Holztechnologie, Dresden, bescheinigt Formaldehydfreiheit nach DIN EN 717-1. Auf Anfrage liefert Homapal beide Produkte in FSC-Mix-Qualität.

Euroshop-Performance zeigt Möglichkeiten der Individualisierung

Die spezielle Funktion, Homapal-Magnethaftplatten mit Kreide zu be­schreiben, rückt im Rahmen einer Performance zur Euroshop in den Mit­telpunkt. Während der Messe wird Kreidekünstler Marco Kocks zeigen, wie sich persönliche Herzensangelegenheiten – Sehnsüchte, Träume, Ziele, Ideen, Erkenntnisse, Projekte – „ver-bild-lichen“ lassen, damit ins Bewusstsein rücken und positiven Einfluss auf das Wohlbefinden neh­men – genauso, wie es Interior und Shop Design zum Ziel haben. Der Weg zum „Kreideglück“ führt über die gleichen Stationen wie  bei Homapal zum Unikat: über das Zuhören und Verstehen der Kundenwün­sche, über solide Handarbeit und hochwertige Materialien.

Mehr Weniger

04.03.2017

Neue Kollektion von Homapal: Schichtstoff mit Lederhaptik in IMO-Qualität

Eine komplett überarbeitete Kollektion präsentiert Homapal zur Euro­shop im Bereich Leder. Dazu gehören acht typische Ledertrendfarben und drei verschiedene Oberflächen, die sich weich und echt anfühlen. Die gesamte Kollektion bietet Homapal standardmäßig in schwer ent­flammbarer IMO-Qualität, also mit spezieller Eignung für den Schiffs­bau nach Kriterien der International Maritime Organisation. Anwen­dung findet das Material im hochwertigen Innenausbau.

Für die Herstellung der neuen Oberflächen nutzt Homapal ein technisch hergestelltes Kunstleder, das mit einer dauerhaften Prägung auf einen HPL-Kern verpresst wird. Das Verfahren verleiht ihnen ihre typische Le­deroptik und -haptik. Pressbleche sorgen für die charakteristischen Strukturen. Der fertige Schichtstoff lässt sich mit allen handelsüblichen Werkzeugen be- und verarbeiten.

Die Vorteile, die für Kunstleder sprechen, liegen auf der Hand: Es ist nicht nur pflegeleichter und beanspruchbarer als Echtleder, sondern auch ressourcenschonender und in größeren Flächen verfügbar. Die Oberflächen sind beliebig oft reproduzierbar und weisen eine bessere UV-Beständigkeit (Lichtechtheit) auf als vergleichbare Oberflächen aus Echtleder. Nicht zuletzt kommen bei der Herstellung deutlich weniger Chemikalien zum Einsatz.

Mehr Weniger

04.03.2017

Natur, die man sieht und fühlt - Homapal schafft mit Echtholzfurnieren authentische Oberflächen

Zur Euroshop 2017 in Düsseldorf zeigt Homapal, wie die ursprüngliche Natürlichkeit von Holz ihren besonderen Charme im modernen Laden- und Innenausbau verbreiten kann. Eine neue Lagerkollektion umfasst zehn Echthölzer, in Schichtstoff verpresste Furniere, am Markt besser bekannt als „reconstituted veneer“. Eine Bestellkollektion mit 17 mo­dernen Hölzern erweitert das Sortiment. Das Gesamtprogramm der Hölzer orientiert sich an aktuellen Trends und deckt die vielfältigen Holztöne der Natur ab.

Für seine exklusiven Holzlaminate nutzt Homapal Schichtfurniere, also Naturprodukte mit den für den Werkstoff Holz typischen Eigenschaften. Dazu werden Schälfurniere aus Pappel-, Koto- und Ayous-Hölzern teil­weise gefärbt, in Schichten neu zusammengefügt und zu einem Block verpresst. Aus diesem Block werden die Furniere gemessert. Homapal verpresst die Messerfurniere zu Laminaten, beschichtet die Oberfläche mit Melaminharz und versieht das Produkt mit einer Schutzfolie. Fur­nierbilder weichen so von Platte zu Platte nur geringfügig voneinander ab.

Das Herstellungsverfahren erlaubt es, gängige, aber auch exotische Holzarten nachzustellen. Das schont wertvolle Ressourcen, ohne dass auf ausgefallene Dekore verzichtet werden muss. Alle von Homapal verwendeten Hölzer stammen aus nachhaltig bewirtschafteten Anbauflächen.

Authentische Strukturen und eine große Farbvielfalt zeichnen die Ober­flächen der Holz-Kollektion aus. Kombinationen aus glatten und struktu­rierten Oberflächen erzeugen natürliche und harmonische Stimmungen. Homapal liefert seine Holz-Laminate auf Anfrage in IMO-Qualität, also mit spezieller Eignung für den Schiffsbau, in FSC-Mix-Qualität oder ge­mäß DIN EN 13501-1:2010-01. Das eph Entwicklungs- und Prüflabor Holztechnologie, Dresden, bescheinigt Formaldehydfreiheit nach DIN EN 717-1.

Mehr Weniger

04.03.2017

Homapal & Formica: Premium-Schichtstoffe aus einer Hand

Zur Euroshop 2017 kommuniziert Homapal auf seinem 120 Quadrat­meter großen Stand in Halle 10 / F60 die Zugehörigkeit zur Formica Unternehmensgruppe. Die Metall- und Speziallaminate aus Herzberg am Harz stehen im Mittelpunkt der Präsentation, aber auch die Tatsa­che, dass das Unternehmen im Besitz der Exklusivrechte für den Ver­trieb der Formica-Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist. Sie bereichern das Angebot um eine große Farbvielfalt, ein breites Spektrum an Holzdekoren, die brandneue Türenexpresskollek­tion sowie die Antifingerprint-Oberfläche „Infiniti“. Der gemeinsame Auftritt zur Weltleitmesse des Ladenbaus rückt die Vorteile für die Kunden in den Fokus. 

Objektplaner und Ladenbauer denken ganzheitlich. Umso größer stellt sich das Spektrum an Oberflächen und Designs dar, das die individuelle Planung erfordert. Wo Hersteller wie Homapal und Formica gut mitei­nander kooperieren, können sie der erforderlichen Vielfalt begegnen. Über das Zentrallager von Homapal in Herzberg lassen sich die Materia­lien beider Herstellern in einer Bestellung miteinander kombinieren. Oft werden Möbelfronten und Wanddekore zum Beispiel von Homapal ge­braucht, Arbeitsflächen von Formica.  Kunden profitieren doppelt: Min­destbestellmengen sind schneller erreicht, und es lassen sich Kosten bei Fracht und Verpackung sparen.

Auch aufeinander abgestimmte Marketingmaterialien, wie die Übersicht über die Türenexpresskollektion, zeigen zur Euroshop deutlich nach außen, dass Homapal seinen Kunden in der D/A/CH-Region den Zugriff auf die Produkte beider renommierter HPL-Hersteller vereinfachen will.

Mehr Weniger

04.03.2017

Homapal zeigt zur EuroShop neue Antifingerprint-Oberfläche „Infiniti“ von Formica

Mit wenig Aufwand länger sauber und makellos aussehen. Zur Euroshop vom 5. bis 9. März 2017 in Düsseldorf präsentiert Homapal auf seinem Stand F60 in Halle 10 eine im Innovationsteam der Mutter­gesellschaft Formica entwickelte, hoch technisierte, matte Oberfläche, die diesen Anspruch erfüllt. Ihr Name „Infiniti“ deutet auf die hohe Lebensdauer, die sie dem innovativen Herstellungsverfahren und mo­dernen Harzsystemen verdankt. Homapal-Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erhalten über den Standort Herzberg ex­klusiven Zugriff auf das Produkt.

„Formica Infiniti“ eignet sich sowohl für horizontale als auch vertikale Anwendungen in stark frequentierten Bereichen – im Einzelhandel, im Hotel- und Gaststättengewerbe sowie in Büros. Wände, Türen, Theken, Empfangsschalter, Regale, Tische und andere Möbel lassen sich mit spe­ziellen dekorativen Effekten und markanten Kantendetails individuell gestalten. Das Material weist eine hohe Widerstandsfähigkeit auf und lässt sich thermisch nachbehandeln; seine Postformbarkeit erlaubt, Kan­ten harmonisch und dicht abzurunden.

Die hoch technisierte Oberfläche, das Ergebnis aus einem zum Patent angemeldeten Aushärtverfahren sowie Harzsystemen der nächsten Ge­neration, besteht aus Mikrostrukturen, die das Licht entschärfen und für ein edelmattes Finish sorgen, das sich warm und samtweich anfühlt. Sie schützen vor Kratzern und Abrieb sowie Fingerabdrücken, weil sie Feuchtigkeit bis zur Verdunstung ableiten. 

Die antimikrobiellen Eigenschaften von „Formica Infiniti“ sorgen dafür, dass sich das Berühren auch aus hygienischer Sicht genießen lässt. In Kombination mit der hohen Chemikalienbeständigkeit eignet sich die Oberfläche auch für den Einsatz im Gesundheitsbereich, in Krankenhäu­sern, Pflegeheimen und Laboren.

Kunden erhalten „Formica Infiniti“ neben dem postformbaren Original-Hochdruckschichtstoff „Formica Laminate“ (0,7 mm) auch in der Ausfüh­rung als solide Kompaktplatte „Formica Compact“ (6, 8, 10, 12 mm) oder mit durchgefärbtem Farbkern als „ColorCore“ (1,3 mm). Die Platten­größe beträgt 3.050 x 1.300 mm. 

„Formica Infiniti“ fügt sich harmonisch in jede Umgebung und spielt im Einklang mit anderen Materialien. Die Kollektion umfasst 20 Dekore; darunter sind 17 bekannte Unifarben aus der Standardkollektion und drei gemusterte Neuheiten („Neo Cloud“, „Neo Cyclone“ und „Neo Tornado“). 

Die Umgebung, in der Kunden heute shoppen, beeinflusst Kaufentschei­dungen unbewusst in erheblichem Maße. Oberflächen, die dem Laden­bau einen ebenso stilvollen wie zeitlosen eleganten Touch geben und ihre Ausstrahlung über lange Zeit bewahren können, tragen dazu bei, besondere Orte zu schaffen, an denen Menschen gern verweilen.

Mehr Weniger

04.03.2017

Türöffner zum Objektgeschäft - Homapal präsentiert zur Euroshop Türenexpress-Kollektion von Formica

40 Dekore, vier gängige Türformate und ein spezieller Lieferservice. Das sind die Eckdaten der neuen Türenexpress-Kollektion von Formica. Homapal, als Teil der Formica-Unternehmensgruppe mit exklusiven Vertriebsrechten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausge­stattet, erschließt sich damit einen weiteren Weg ins Objektgeschäft. Zur Euroshop 2017 in Düsseldorf stellt das Unternehmen die neue Kollektion erstmals vor.

Schnell und unkompliziert mit Qualität versorgen möchte Homapal in Zukunft Kunden aus der Türenindustrie. Dafür hält der Schichtstoffher­steller an seinem Standort in Herzberg am Harz 40 Dekore (25 Unifarben und 15 Hölzer) in den vier gängigen Türformaten auf Lager: 2.150 x 915 mm, 2.150 x 1.020 mm, 2.150 x 1.300 mm und 2.350 x 950 mm.

 Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bekommen die Türenexpress-Kollektion als hochwertige Formica-Hochdruckschichtstoffe geliefert. Diese entstehen, indem mehrere mit Harzen imprägnierte Papiere zu einem homogenen Werkstoff unter Druck und Hitze mitei­nander verpresst werden. Die so erzeugte Oberfläche ist äußerst wider­standsfähig, langlebig und hygienisch.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

HOMAPAL - der Spezialist für besondere Oberflächen.

Die Homapal GmbH produziert und vertreibt mit circa 90 Mitarbeitern am Unternehmensstandort in Herzberg am Harz Laminate mit besonderen Oberflächen aus Metall, Echtholz-Schichtfurnieren und Magnethaftplatten. Eine Leder-Kollektion, Schichtstoffe mit Kunstlederoberflächen in schwer entflammbarer Ausführung nach IMO, ergänzt das Produktportfolio. Im deutschsprachigen Raum liegt der Fokus auf dem hochwertigen dekorativen Innenausbau. Mit seinen Produkten spricht der Hersteller Messe-, Laden- und besondere Möbelbauer an. Ihren Einsatz finden Homapal-Produkte in Shops, Hotels und Arztpraxen, auf Kreuzfahrtschiffen, in Bars, Restaurants und Clubs – überall dort, wo vertikale Flächen veredelt werden sollen. Homapal gehört zur Formica Unternehmensgruppe, Cincinnati/USA, und besitzt die Exklusivrechte für den Vertrieb der Formica-Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Mehr Weniger