EuroCIS

ACD Elektronik GmbH

Engelberg 2, 88480 Achstetten
Deutschland

Telefon +49 7392 708-0
Fax +49 7392 708-190
info@acd-elektronik.de

Messehalle

  • Halle 7a / F27
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

EuroShop 2017 Hallenplan (Halle 7a): Stand F27

Geländeplan

EuroShop 2017 Geländeplan: Halle 7a

Ansprechpartner

Nicole Eisele

Engelberg 2
88480 Achstetten, Deutschland

Telefon
+49 7392 708404

E-Mail
presse@acd-elektronik.de

Simon Mrzyk

Engelberg 2
88480 Achstetten, Deutschland

Telefon
+49 7392 708-499

Fax
+49 7392 708-490

E-Mail
vertrieb@acd-elektronik.de

Florian Stützle

Telefon
+49 7392 708-499

E-Mail
vertrieb@acd-elektronik.de

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 07  Retail Technology

Retail Technology

  • 07  Retail Technology
  • 07.06  Mobile Solutions
  • 07.06.01  Mobile Datenerfassungsgeräte
  • 07  Retail Technology
  • 07.06  Mobile Solutions
  • 07.06.03  Software für mobile Geräte

Software für mobile Geräte

  • 07  Retail Technology
  • 07.09  Supply Chain Management
  • 07.09.07  Tracking & Tracing

Tracking & Tracing

  • 07  Retail Technology
  • 07.09  Supply Chain Management
  • 07.09.09  Komissionierungssysteme

Komissionierungssysteme

Unsere Produkte

Produktkategorie: Mobile Datenerfassungsgeräte

Das mobile Terminal M160

Konsequent entwickelt anhand der Anforderungen aus dem Handel und der Logistik bietet das M160 eine schlanke aber dennoch sehr robuste, intelligente und effiziente Lösung für den mobilen Einsatz. Klein, handlich und leicht sind weitere Schlagworte, die das M160 auch für intensive Scan-Tätigkeiten interessant machen und eine Einhandbedienung ermöglichen. Das ergonomische Design mit Halteband und Touch-Stift erleichtert zusätzlich das tägliche Arbeiten mit dem mobilen Terminal M160.
Das M160 bietet durch ein stabiles ABS-Gehäuse selbst in rauen Umgebungen ausreichend Staub- und Spritzwasserschutz, sowie eine erhöhte Langlebigkeit.
Durch die einfache Struktur ist das M160 sehr übersichtlich gestaltet und führt zu höchster Akzeptanz unter den Mitarbeitern. Das Betriebssystem Windows Embedded CE 6.0* sowie der leistungsstarke Prozessor gewährleisten einwandfreies und wirtschaftliches Arbeiten.
Fünf frei programmierbare Funktionstasten, diverses Zubehör sowie der große Touchscreen mit LED Backlight lassen Ihnen besonders viel Spielraum für Ihre individuelle Lösung.
Bestands- und Wegeoptimierung, sowie Flexibilität im Service und ständiges Controlling gewährleisten eine effektive Arbeitsweise und hohe Qualität bei der Auftragsbearbeitung.

Dienstleistungsportfolio
Im Vorfeld bietet ACD das mobile Terminal M160 auch zum Test an.
Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Vertrieb!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mobile Datenerfassungsgeräte

Das mobile Terminal M310

Konsequent entwickelt anhand der Anforderungen aus dem Handel bietet das M310 eine schlanke aber dennoch sehr robuste, intelligente und effiziente Lösung für den mobilen Einsatz. Das M310 bietet durch ein stabiles ABS-Gehäuse selbst in rauen Umgebungen ausreichend Staub- und Spritzwasserschutz, sowie eine erhöhte Langlebigkeit. Ein integrierter Barcodescanner macht das M310 zum optimalen Begleiter in der Filiale oder am Point of Sale.
Durch die einfache Struktur ist das M310 sehr übersichtlich gestaltet und führt zu höchster Akzeptanz unter den Mitarbeitern. Das Betriebssystem Windows Embedded CE 6.0* sowie der leistungsstarke Prozessor gewährleisten einwandfreies und wirtschaftliches Arbeiten.
Mit seinem modularen Aufbau und vielen optionalen Funktionen und Modulen können kundenspezifische Erweiterungen eingearbeitet werden. Aktuell sind bereits 1D- und 2D-Scanner, sowie eine Kamera mit fünf Megapixeln verfügbar.
Eine seitliche Ein/Aus-Taste, drei kapazitive, frei programmierbare Funktionstasten, diverses Zubehör sowie der große, kapazitive Touchscreen mit LED Backlight lassen Ihnen besonders viel Spielraum für Ihre individuelle Lösung.
Bestands- und Wegeoptimierung, sowie Flexibilität im Service und ständiges Controlling gewährleisten eine effektive Arbeitsweise und hohe Qualität bei der Auftragsbearbeitung.

Dienstleistungsportfolio
Im Vorfeld bietet ACD das mobile Terminal M310 auch zum Test an. Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Vertrieb!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mobile Datenerfassungsgeräte

Das mobile Terminal M210SE

Konsequent entwickelt anhand der Anforderungen aus dem Handel bietet das mobile Terminal M210SE eine robuste und intelligente Lösung für den mobilen Einsatz und ist besonders für die „blinde“ Einhandbedienung geeignet. Die zweite Generation des bewährten M210 bietet durch ein stabiles ABS-Gehäuse selbst in rauen Industrieumgebungen ausreichend Staub- und Spritzwasserschutz sowie eine erhöhte Langlebigkeit. Durch die einfache Struktur ist das M210SE sehr übersichtlich gestaltet und führt zu höchster Akzeptanz unter den Mitarbeitern.
Das Betriebssystem Windows Embedded CE 6.0*, der leistungsstarke Prozessor und eine lange Akkulaufzeit gewährleisten ein einwandfreies und wirtschaftliches Arbeiten. Die kundenspezifisch anpassbare Schnelleingabetastatur, vier frei belegbare Funktionstasten sowie der große Touchscreen lassen Ihnen besonders viel Spielraum für Ihre individuelle Lösung.
Bestands- und Wegeoptimierung, sowie Flexibilität im Service und ständiges Controlling gewährleisten eine effektive Arbeitsweise und hohe Qualität bei der Auftragsbearbeitung.

Dienstleistungsportfolio
Im Vorfeld bietet ACD das mobile Terminal M210SE auch zum Test an. Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Vertrieb!

Anwendungsbeispiele
Um zu sehen wie das M210SE in den unterscheidlichsten Branchen zum Einsatz kommt, finden sie nachfolgend reale Beispiele zu verschiedenen Anwendungen:
Warenmanagement im Lebensmitteleinzelhandel
Beleglose Kommissionierlösung

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

24.01.2017

Online-Konfigurator für mobile ACD Geräte

Alle Varianten der Hand- und Staplerterminals von ACD sind nun – wie vom Autokauf gewohnt – online konfigurierbar.

Nachdem sich der mobile Arbeitsplatz MAX seit über einem Jahr bequem online konfigurieren lässt, hat die ACD Elektronik GmbH nun alle anderen mobilen Geräte nachgezogen. Ab sofort können Interessenten von zu Hause aus Ihre mobilen Terminals selbst konfigurieren. Mit wenigen Klicks wird so aus einem der Basismodelle ein individuelles Terminal dessen Konfiguration neben Hardwarekomponenten und Zubehör auch Software-Tools beinhaltet. „Der Erfolg unserer Hand- und Fahrzeugterminals liegt in der hohen Flexibilität und Individualität – und genau diese Flexibilität bieten wir unseren Kunden jetzt auch bei der Onlinekonfiguration“, begründet ACD-Geschäftsführer Andreas Zwißler die Entscheidung, nun auch weitere Geräte über das Internet konfigurieren zu lassen. Darüber hinaus ist der Bestellweg durch die klare und anwenderfreundliche Struktur, die auch eine Anfrage nach Sonder- und Speziallösungen zulässt, deutlich schneller als die bisherigen Möglichkeiten per Mail oder Telefon. Andreas Zwißler dazu: „Der Vertrieb erhält nun klar definierte Anfragen, so dass zeitaufwändige Nachfragen seltener nötig sind. Der Interessent erhält nun schneller sein passendes Angebot.“

Online-Konfigurator für „Mobile Geräte“
Interessenten starten im neuen Produktkonfigurator mit der Auswahl der Oberkategorie sowie anschließend den einzelnen Gerätetypen, wie beispielsweise dem Handterminal M310 oder dem Staplerterminal MFT12. Alle Hand- und Fahrzeugterminals sind mit dem Online-Konfigurator abgedeckt. Zu jedem Produkt erhält der User wichtige Informationen und technische Eckdaten zu den einzelnen Gerätetypen und kann so seine Geräteauswahl treffen. Mit wenigen Klicks können nun zusätzliche Ausstattungs-Optionen wie ein Barcodescanner, WLAN, RFID-Module oder spezielle Software-Tools gewählt werden. Zusätzliches Equipment – wie beispielsweise Dockingstationen, Akkuladestationen, Taschen, Halter und weiteres Zubehör – schließt die Konfiguration ab. Sollten die zahlreichen Ausrüstungsmöglichkeiten nicht passend oder ausreichend sein, gibt es auch die Möglichkeit, Sonderwünsche anzufragen. Mit dem neuen Online-Konfigurator kann auf der ACD Webseite nun das komplette Spektrum an mobilen Geräten bequem und schnell angefragt werden.
Die ACD Elektronik GmbH ist sich sicher, den Anfrage- und Bestellprozess für den Kunden so entscheidend vereinfacht zu haben.

Mehr Weniger

24.01.2017

ACD Mobile Device Manager: Einfache Abbildung und Verwaltung mobiler ACD Geräte

Der neue ACD MDM dient zur Verwaltung von bis zu 1.000 mobiler ACD-Geräte

Um das Systemangebot im Bereich der mobilen Geräte für Handel, Industrie und Logistik weiter zu vergrößern und Kunden die zentrale Geräte-Verwaltung zu vereinfachen, geht ACD mit einem eigenen mobilen Device Manager – dem ACD MDM – an den Start.

Beim Mobile Device Manager handelt es sich um eine Software zur Verwaltung von bis zu 1.000 mobiler ACD-Geräte (Mxxx) in einem Netzwerk. Die wesentlichen Vorteile des Mobile Device Managers liegen in der einfachen und übersichtlichen Inventarisierung sowie der Aktualisierung und Verwaltung aller im Einsatz befindlichen Handterminals. Die Lösung verwaltet nicht nur das mobile Gerät selbst, sondern auch alle Aspekte, die dazu beitragen. Hierunter fallen z. B. die einfache Durchführung von Software-Updates und ein schneller Zugriff auf einzelne Geräte per Fernwartung. Deutlicher Vorteil des ACD MDM ist eine gesteigerte Effizienz der mobilen Mannschaft und höchste Produktivität. Das Software-Tool bietet eine sehr unkomplizierte und zeitsparende Methode, Software- und Konfigurations-Updates geräte- und standortübergreifend aufzuspielen. „Die Entwicklung einer eigenen Software-Lösung zur Verwaltung der mobilen ACD-Geräte ist die logische Konsequenz unserer Strategie, den Kunden eine komplette Lösung im mobilen Umfeld bieten zu können”, erzählt ACD-Geschäftsführer Andreas Zwißler.

Funktionsweise des ACD MDM
Der ACD MDM vereinfacht die Geräte-Verwaltung beim Kunden durch eine schnelle und einfache Durchführung automatischer oder manueller Software-Updates. Hierdurch entfällt ein Großteil des teuren Services vor Ort. Zudem werden die Prozesse in punkto Zeit und Kosten effizienter gestaltet. Ebenso ist eine Fernwartung für einen schnellen Zugriff auf einzelne Geräte zur Fehlerbehebung, Problemlösung, etc. durchführbar. Die Geräte können jederzeit von außen neu gestartet oder herunter gefahren werden. Ein zentraler Nachrichtenversand informiert die Mitarbeiter schnell über geplante Updates. Der Mobile Device Manager beinhaltet eine logische Abbildung von Unternehmensstrukturen. Dadurch sind alle Geräte übersichtlich dargestellt und können effizient verwaltet werden. Als Ergänzung werden zu jedem Gerät sämtliche Geräteinformationen, wie das Betriebssystem, Hardware-Ausstattung, Flashdisk, Image, Firmware-Version und Speicherinformationen angezeigt. Einzelne Geräte können über den ACD MDM gefiltert oder gesucht werden und ermöglichen eine schnelle Verwaltung.

Eine sehr effiziente Arbeitsweise, vereinfachte Prozesse, sowie Kosten- und Zeitersparnis sprechen für die Nutzung des ACD MDM. Erste Kunden nutzen bereits den ACD MDM und sind begeistert. Zukünftig ist die Erweiterung zur Verwaltung der ACD Fahrzeugterminals geplant.

Mehr Weniger

11.10.2016

Die ACD Gruppe feiert Ihr 40-jähriges Bestehen

1976 beginnt die Erfolgsgeschichte in einem Wohnhaus in Oberholzheim bei Ulm. Dort gründeten Karl-Heinz Andes, Johann Bolkart und Fritz Guther die heutige ACD Gruppe.

Innovative Elektronik aus Oberschwaben: Die ACD Gruppe feiert Ihr 40-jähriges Bestehen
ACD ist eine inhabergeführte Unternehmensgruppe, die zu den technologisch führenden High-Tech Anbietern im Elektronikbereich gehört. 1976 beginnt die Erfolgsgeschichte in einem Wohnhaus in Oberholzheim bei Ulm. Dort gründeten Karl-Heinz Andes, Johann Bolkart und Fritz Guther die heutige ACD Gruppe. Alle Drei sind bereits miteinander in die Lehre gegangen. Danach trennen sich für ein paar Jahre die Wege. 1976 stiegen die Drei zusammen in zukunftsträchtige Elektronikbranche ein. „Wir waren junge Leute, die Elektronik in Maschinen bringen wollten“, sagt Johann Bolkart, Mitbegründer der ACD Gruppe. „Unser erster Meilenstein war eine frei programmierbare Mikroprozessorsteuerung, die vor allem bei NC- und Steinbearbeitungsmaschinen zum Einsatz kommt“.

Seit der Gründung hat sich viel verändert und mittlerweile haben sich die Unternehmensgründer langsam aus dem operativen Geschäft zurückgezogen und leiten die ACD Holding GmbH als Dachorganisation. Heute gehören zur ACD Gruppe neben der ACD Elektronik GmbH und der ACD Antriebstechnik GmbH am Standort Achstetten, die ACD Systemtechnik GmbH in Neustadt/Orla und seit 2015 die ACD Czech s. r. o. im tschechischen Kadan. Die Gruppe hat sich innerhalb der letzten Jahre zu einer starken Unternehmensgruppe mit über 400 Mitarbeiter-/innen entwickelt.

Mobile Geräte über alle Branchen hinweg
Die ursprünglichen Geschäftsfelder Automation, Computertechnik, Datentechnik (Namensgeber des Unternehmens) haben sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Die Produktschwerpunkte liegen heute im mobilen Bereich. Immer wenn die Mobilität einer Anwendung im Vordergrund steht, kann ACD ihre Stärken ausspielen. In den Bereichen Mobile Geräte und Anwendungen für Handel und Logistik, EMS sowie kundenspezifisch entwickelte Industrieelektronik liefert die ACD Gruppe Hard- und Softwarelösungen. ACD entwickelt, fertigt und montiert Baugruppen, Module und Komplettgeräte für Kunden aus den Bereichen Maschinenbau, Gerätebau, Hebe- und Nutzfahrzeuge und Medizin. Mit der Technik von ACD werden beispielsweise Portionierer wie Webmaschinen, Mikroskopiegeräte und Dampfgaröfen betrieben. Weiterhin ist ACD Systempartner für den Handel, die Lagerwirtschaft und die Logistik. Zu Beginn der 80er-Jahre entwickelte das Unternehmen ein erstes Gerät zur mobilen Datenerfassung und fertigte es in Serie. Besonders in Supermärkten trat diese Technologie fortan ihren Siegeszug an. Mobile Geräte erleichtern hier beispielsweise das Nachbestellen und Kommissionieren von Ware.

ACD: Ein smartes Unternehmen
Ein aktuell wichtiges Thema im Unternehmen ist Industrie 4.0. Hier erhielt ACD mit ihrem Konzept „Smarte Produkte – Smarte Prozesse“ die Auszeichnung „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“. Industrie 4.0 behandelt bei ACD Produktentwicklungen sowie interne Prozessoptimierungen. „Digitalisierung sowie die Vernetzung von Daten sind seit je her ein fester Bestandteil unseres industriellen Knowhows. Im Zuge von Industrie 4.0 können wir nun unsere traditionellen Stärken auch für weitere Produktbereiche erfolgreich nutzen.“ erläutert Andreas Zwißler, Geschäftsführer der ACD Elektronik GmbH.
Fortschrittlich und innovativ macht sich die ACD Gruppe auf den Weg für weitere erfolgreiche Jahre.

Mehr Weniger

11.10.2016

Mobiles Terminal M160: Kompaktes Design und „immer dabei“

Das neue Handterminal M160 ist durch sein kompaktes Design für Handel und Logistik gleichermaßen geeignet und quasi „immer dabei“

Anhand wachsender Ansprüche aus dem Handel und der Logistik bietet das mobile Terminal M160 der ACD Elektronik GmbH als konsequente Weiterentwicklung eine schlanke aber dennoch sehr robuste, intelligente und effiziente Lösung für den mobilen Einsatz. Klein, handlich und leicht sind weitere Schlagworte, die das M160 auch für intensive Scan-Tätigkeiten interessant machen und eine Einhandbedienung ermöglichen. Erhöhte Mitarbeitermotivation und effizientes Arbeiten sind die Folge. Das ergonomische Design mit Halteband und Touch-Stift erleichtert zusätzlich das tägliche Arbeiten mit dem M160.

Kompaktes Design mit ausreichend Leistung
Das mobile Terminal M160 bietet durch ein stabiles ABS-Gehäuse selbst in rauen Umgebungen ausreichend Staub- und Spritzwasserschutz, sowie eine erhöhte Langlebigkeit. Durch die einfache Struktur ist das M160 sehr übersichtlich gestaltet und führt zu höchster Akzeptanz unter den Mitarbeitern. Als Betriebssystem kommt Windows Embedded CE 6.0 zum Einsatz. Ein leistungsstarker Marvell XScale Prozessor (PXA 166) mit 800 Megahertz und 256 MB RAM sorgt für die nötige Performance und gewährleistet einwandfreies und wirtschaftliches Arbeiten.

Die Standardversion verfügt über eine Speicherkapazität von 512 MB Flash. Bei Bedarf ist ein größerer Speicher für das M160 erhältlich. Das große 3,5 Zoll TFT-Display mit resistivem Touchscreen und LED Backlight führt – aufgrund der für Mitarbeiter gewohnten Interaktion – zu einer Optimierung der Benutzerführung und somit zu einem sicheren und fehlerfreien Arbeiten. Fünf frei programmierbare Funktionstasten, sowie eine Tastaturvariante mit beleuchteten Tasten lassen besonders viel Spielraum für eine individuelle Lösung und die optimale Anpassung an interne Prozesse. Im Gehäuse integriert ist ein 1D-Scanner, der auf Wunsch durch einen 2D-Scanner ersetzt werden kann. Bei Geräteabmessungen von lediglich 200 x 80 x 41 Millimetern (Länge x Breite x Höhe) bringt das M160 ca. 425 Gramm auf die Waage. Ein Schnell-wechselakku sorgt für die notwendige Flexibilität bei längerem Arbeiten. Optional kann das Gerät mit WLAN (IEE 802.11a/b/g/n) und BT-kompatiblem Nahbereichsfunk ausgestattet werden. Als Zubehör liefert ACD eine Dockingstation. In Summe wird das M160 zum optimalen Begleiter für Lager- und Logistikprozesse, sowie am Point of Sale.

Mehr Weniger

11.10.2016

Mobile Apps für ACD-Geräte

Im Bereich einfacher Anwendungsentwicklung arbeitet ACD ab sofort mit dem mobilen Applikationsgenerator Kalipso von SYSDEV

Um weiterhin Kundenanfragen bezüglich kleiner, mobiler Applikationen auf ACD-Geräten schnell bedienen zu können, arbeitet die ACD Elektronik GmbH mit dem mobilen Applikationsgenerator Kalipso. Mit Hilfe von Kalipso können mobile Anwendungen ohne großen Aufwand und ohne Nutzung intensiver Programmierkenntnisse entwickelt und implementiert werden. Schnell und einfach können Applikationen jeglicher Art für mobile Geräte erstellt und kundenspezifische Wünsche umgesetzt werden. Dies verschafft Zeitersparnis und sorgt für mehr Produktivität!

Kalipso ist rund um den Globus im Einsatz
Der Applikationsgenerator ist extrem leistungsstark und kann für viele Windows-Betriebssysteme sowie Android weltweit genutzt werden. „Unsere Partnerschaft mit SYSDEV und insbesondere die Nutzung von Kalipso passt sehr gut in unsere Strategie, dem Kunden eine komplette Lösung aus Hard- und Software im mobilen Umfeld bieten zu können”, erzählt ACD-Geschäftsführer Andreas Zwißler. “Wie unsere Hardware, vereinfacht die Arbeit mit Kalipso die tägliche Arbeit sowohl im Handel, wie auch der Industrie und der Logistik“ so Andreas Zwißler weiter. Die entwickelten Applikationen können für alle mobilen Terminals sowie die Fahrzeugterminals von ACD unter Windows oder Android erstellt werden.

Nie war Anwendungsentwicklung so einfach und effizient!
Per Drag & Drop können viele Funktionen, wie z. B. Textfelder, Buttons, Eingabefelder und Tabellen in die gewünschte Applikation eingebettet werden. Barcodes, verschiedene RFID-Tags sowie das Batterie- und Displaymanagement können ebenfalls angesteuert und ausgelesen werden. Mit Hilfe einfach erstellter Applikationen können benutzeroptimierte Arbeitsweisen mit den mobilen ACD-Geräten erzielt werden. Mit dem Kommunikations- und Synchronisationsmodul können zudem Text-Dateien, Bilder oder andere Arten von Dateien übertragen werden. Es können On- und Offline-Anwendungen umgesetzt werden. Der Datenaustausch kann mittels WLAN, Mobilfunk, BT-kompatiblem Nahbereichsfunk oder Ethernet stattfinden. Offline findet der Austausch über ASCII-Dateien oder SQL-Datenbanken statt.

Über SYSDEV
SYSDEV ist ein unabhängiges Softwareunternehmen welches auf Entwicklungs-Werkzeuge für mobile Geräte (MADP) spezialisiert ist. Das Unternehmen wurde 2007 gegründet und entwickelte sich schrittweise zu einem wichtigen Akteur im Markt. Heute gehört SYSDEV zu den Top Lieferanten für mobile Anwendungsplattformen innerhalb der Industrie.

Mehr Weniger

11.10.2016

Mobiles Terminal M310: Einfache Benutzung dank gewohnter Bedienung und großem 5 Zoll Display

Das neue Handterminal M310 besticht durch die Kombination aus Smartphone-Optik und Industrietauglichkeit

Anhand wachsender Ansprüche aus dem Handel wurde das mobile Terminal M310 von ACD als eine schlanke aber dennoch sehr robuste, intelligente und effiziente Lösung für den mobilen Einsatz entwickelt. Eine Besonderheit ist das große, hochwertige 5 Zoll TFT-Display mit kapazitivem Touch und LED-Backlight.

Das M310 bietet durch ein stabiles ABS-Gehäuse selbst in rauen Umgebungen ausreichend Staub- und Spritzwasserschutz, sowie eine erhöhte Langlebigkeit. Durch die einfache Struktur ist das M310 sehr übersichtlich gestaltet und führt zu höchster Akzeptanz unter den Mitarbeitern. Als Betriebssystem kommt Windows Embedded CE 6.0 zum Einsatz. Ein leistungsstarker Marvell XScale Prozessor (PXA 166) mit 800 Megahertz und 256 MB RAM sorgt für die nötige Performance und gewährleistet einwandfreies und wirtschaftliches Arbeiten.

Optimale Ausstattungsmöglichkeiten
Die Standardversion verfügt über eine Speicherkapazität von 512 MB Flash. Bei Bedarf ist ein größerer Speicher für das M310 erhältlich. Das überdurchschnittlich große 5 Zoll TFT-Display mit kapazitivem Touchscreen und LED Backlight führt – aufgrund der für Mitarbeiter gewohnten Interaktion – zu einer Optimierung der Benutzerführung und somit zu einem sicheren und fehlerfreien Arbeiten bei sehr guter Darstellung. Eine seitliche Ein/Aus-Taste, drei kapazitive, frei programmierbare Funktionstasten und diverses Zubehör lassen viel Spielraum für Ihre individuelle Lösung.

Im Gehäuse integriert ist ein 1D-Scanner, der auf Wunsch durch einen 2D-Scanner ersetzt werden kann. Bei Geräteabmessungen von lediglich 148 x 92 x 36 Millimetern (Länge x Breite x Höhe) bringt das M310 ca. 435 Gramm auf die Waage. Mit seiner ergonomischen Form und dem integrierten Halteband ist ein sicheres Handling gewährleistet. Ein Schnellwechselakku sorgt zusätzlich für die notwendige Flexibilität bei längerem Arbeiten. Optional kann das Gerät mit einer fünf Megapixel Kamera, WLAN (IEE 802.11a/b/g) und BT-kompatiblem Nahbereichsfunk ausgestattet werden. Als Zubehör liefert ACD eine Dockingstation. Mit dieser optimalen Ausstattung wird das mobile Terminal M310 zum ständigen Begleiter im gesamten Warenmanagement des Handels.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Seit 1982 beliefert ACD Handelskunden mit mobilen Geräten für Filiale und Lager. Wir bieten robuste Systeme und Lösungen zur mobilen Datenerfassung (MDE), die Ihnen durch sicheres und fehlerfreies Arbeiten den Arbeitsalltag erleichtern. Unsere Produkte überzeugen durch eine einfache, intuitive Eingabe und erhöhte Langlebigkeit; auch unter widrigsten Bedingungen.

Angepasst an Ihre Bedürfnisse realisieren wir auch Spezial- und Sonderlösungen. Dadurch erhalten Sie ein prozessoptimiertes Produkt mit modernster Technik der ACD-Serienprodukte.

Bei ACD finden Kunden direkte Ansprechpartner, die die Prozesse des Handels verstehen und für Sie optimale Gesamtlösungen erarbeiten, produzieren und instand halten. Grundlage unserer Arbeitsweise sind dabei unsere Zertifizierungen nach ISO 9001, ISO 14001 und ISO 13485.

Aufgrund der Nähe zu Entwicklung und Produktion, sowie zu modernsten Test- und Prüfanlagen ist der ACD-Werksservice ein sehr wirkungsvolles Instrument für den effektiven Betrieb mobiler Filialgeräte. Verschiedene Pool- und Abrechnungsmodelle, sowie ein hochmodernes, kostenschonendes Servicemanagement runden den Bereich ab.

Seit 2014 sind wir Mitglied beim EHI Retail Institut

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

50-99 Mio US $

Exportanteil

max. 50%

Anzahl der Beschäftigten

100-499

Gründungsjahr

1976

Geschäftsfelder
  • Gebäudetechnologie und Energiemanagement
  • POP Marketing
  • Allgemeine Dienstleistungen