D'art Design Gruppe GmbH

Am Zollhafen 5 , 41460 Neuss
Deutschland

Telefon +49 2131 40307-0
Fax +49 2131 40307-89
euroshop@d-art-design.de

Messehalle

  • Halle 12 / C35
 Interaktiver Hallenplan

Mediendateien des Ausstellers

Hallenplan

EuroShop 2017 Hallenplan (Halle 12): Stand C35

Geländeplan

EuroShop 2017 Geländeplan: Halle 12

Ansprechpartner

Ruth Schaumann

Marketing Director

Telefon
+49 (0)2131.40307-0

E-Mail
euroshop@d-art-design.de

Inge Brück-Seynstahl

Director Corporate Communications

Telefon
+49 (0)2131.40307-0

E-Mail
euroshop@d-art-design.de

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Ladenbau, Ladeneinrichtung, Store Design & Visual Merchandising
  • 01.03  Store Design & Visual Merchandising
  • 01.03.01  Konzepte und Dienstleistungen
  • 01.03.01.01  Shop Architektur und Store Design
  • 01  Ladenbau, Ladeneinrichtung, Store Design & Visual Merchandising
  • 01.03  Store Design & Visual Merchandising
  • 01.03.01  Konzepte und Dienstleistungen
  • 01.03.01.02  Ladenplanung
  • 01  Ladenbau, Ladeneinrichtung, Store Design & Visual Merchandising
  • 01.03  Store Design & Visual Merchandising
  • 01.03.01  Konzepte und Dienstleistungen
  • 01.03.01.03  Projektmanagement
  • 08  Messebau & Live-Marketing
  • 08.01  Messebau/Veranstaltungsbau
  • 08.01.03  Messebauunternehmen
  • 08  Messebau & Live-Marketing
  • 08.02  Kommunikationsdesign
  • 08.02.01  Konzeption/Entwurf
  • 08  Messebau & Live-Marketing
  • 08.02  Kommunikationsdesign
  • 08.02.02  Markenkommunikation
  • 08  Messebau & Live-Marketing
  • 08.03  Marken-Kommunikation, Live-Kommunikation
  • 08.03.01  Kommunikationsagenturen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Markenkommunikation

Dart präsentiert New Visual Identity auf der IFA | Dart Presents New Visual Identity at IFA

Die neue AEG: Die Unternehmensgruppe Electrolux präsentiert auf der IFA 2016 die neue Visual Identity seiner Premiummarke. Über ein Jahr feilte die D’art Design Gruppe im Geheimen an der Corporate Architecture und gibt der visionären Pioniermarke ihre neue dreidimensionale Identität.

Die Traditionsmarke überrascht das Publikum nicht nur mit der Einführung von zwei neuen Produktlinien – der AEG Mastery Range und der AEG New Laundry Range – sondern auch mit der neuen AEG selbst. Diese übersetzt Dart als Leadagentur „Brand Architecture“ in ein starkes und herausragendes Markenerlebnis, das mit einem ansprechenden und mitreißenden Storytelling überzeugt.

Das rote AEG Logo im neuen Corporate Design empfängt den Besucher bereits im zentralen Eingangsbereich und heißt ihn in der Markenwelt emotional willkommen. Von hier aus wandern die Besucher durch die raumoffenen Produktwelten „Taste“ und „Care“ mit seinen insgesamt zehn Hero-Inszenierungen und den beiden neu lancierten Produktlinien. Sogenannte „Proof Points“ belegen anschaulich die Markenexpertise ergänzend zu den Hero-Inszenierungen. Zwei Live-Cooking Stationen runden das Erlebnis unterhaltsam und interaktiv für die Besucher ab.

Projekt / AEG /Electrolux, IFA 2016
Location / Berlin
Kategorie / Messe
Fotografie / Lukas Palik

The new AEG: The corporate group Electrolux presents the new visual identity of its premium brand at IFA Berlin. D’art Design Gruppe has been secretly refining the corporate architecture for more than a year and has created the visionary pioneer brand’s new tridimensional identity.

The traditional brand surprises visitors not only with the introduction of two new product lines – the AEG Mastery Range and the AEG New Laundry Range – but also with the new AEG itself. This, Dart as the lead agency for “Brand Architecture” has translated into a strong and extraordinary brand experience that convinces with its appealing and electrifying story-telling.

The red AEG logo in its new corporate design already welcomes visitors in the central lobby area and emotionally welcomes them in the brand world. From here, visitors move on through the spacious product worlds “Taste” and “Care” with the altogether ten “hero-presentations” and the two newly launched product lines. So-called “proof points” vividly attest the brand expertise in addition to the hero-presentations. Two live cooking stations entertaining and interactively round off the experience for visitors.

Project / Electrolux, IFA 2016
Location / Berlin
Category / Fair
Photography / Lukas Palik

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kommunikationsagenturen

D’art Design Gruppe präsentiert den 8. Eigenauftritt auf der EuroShop 2014 | D’art Design Gruppe, EuroShop 2014

Gestaltung ist ein Prozess und genau diesen präsentiert die D’art Design Gruppe anhand des Mottos UNDO auf der EuroShop 2014. Die Besucher haben die Möglichkeit die Meilensteine der Gestaltung zu entdecken, zu erleben und mit diesen zu bauen.

Bereits zum 8. Mal in Folge stellt sich die D’art Design Gruppe der Aufgabe einer eigenen Inszenierung auf der EuroShop, Weltleitmesse für Handelsinvestitionen in Düsseldorf. Das diesjährige Motto der 247m² großen Markenwelt lautet UNDO und visualisiert mit einem medialen Ausstellungsraum den Prozess des Gestaltens. Das Messemotto UNDO wird von der Kreativagentur gleichsam als schöpferisches Prinzip verstanden, das durch Versuch und Irrtum, durch ein Vor- und Nachsehen, ein ständiges Anpassen und Verändern, durch gedankliches Innehalten geprägt ist.

Die Markenwelt UNDO lässt den Besucher durch drei Eingänge in die holzbausteinartige Architektur eintreten: Es eröffnet sich ihnen ein sakral anmutender Ausstellungsraum. In musisch untermalter und dennoch ruhiger Atmosphäre eröffnet sich die multimediale Ausstellung an der zentralen Tafel im Zentrum der Markenwelt. Ein riesiger, scheinbar schwebender Holztisch hält eine Vielzahl an Tablets für die Besucher bereit, mit denen an den Wänden platzierte Ausstellungscodes entschlüsselt werden können.

Nach der Entdeckung der Synonyme für UNDO und ihren Inhalten kommt der Besucher wieder an den zentralen Punkt, um seinen Rundgang an den dort verorteten Infoscreens oder in einem persönlichen Gespräch ausklingen zu lassen. Nicht zuletzt können die Besucher mit dem Prinzip can do and undo experimentieren und ihrere Kreativität mit Hilfe tausender Bausteine freien Lauf lassen.

Projekt / D’art Design Gruppe, Euroshop 2014
Location / Düsseldorf
Kategorie / Messe
Fotografie / Lukas Palik

Design is a process – this is what D’art Design Gruppe shows by means of its motto "UNDO" at the EuroShop 2014. Vistors get the opportunity to discover and experience the milestones of design and build something of their own.
 
For already the 8th time in a row, D’art Design Gruppe faces the task of arranging its own appearance at the EuroShop, world-leading fair for trade investments in Duesseldorf.This year's motto on the 247 sqm large brand world is "UNDO" and visualizes the process of design by means of a media exhibition area. The creative agency sees the fair motto "UNDO" as a creative prinicple that is characterized by trial and error, by unravelling and overhauling, by constant revising and changing and by mental pauses.

The three entrances to the brand world "UNDO" invite visitors into the architecture that seems as if it were built from wooden building stones: There, visitors encounter an almost sacral exhibition space.  
There is music in the background, nevertheless visitors immerge in a calm atmosphere with a multimedia exhibition at the centre table in the brand world's core. A huge, almost floating wooden table holds several tablets for visitors, with which they can decrypt the exhibition codes on the walls.

After discovering the synonyms for "UNDO" and their contents, visitors return to the central area in order to find more information on info screens or talk to staff personally. Last but not least, visitors can experiment with the priniciple "do and undo" and be creative with the help of thousands of wooden building stones.

Project / D’art Design Gruppe, EuroShop 2014
Location / Dusseldorf
Category / Fair
Photography / Lukas Palik

Mehr Weniger

Produktkategorie: Messebauunternehmen, Messebau & Live-Marketing

Orchestrierung von NEC-Technologien im neuen Messeraum | Orchestration of NEC-Technologies within a new brand space

Die D’art Design Gruppe entwickelt erstmals für die NEC Display Solutions Europe GmbH ein interaktives Messedesign und macht das diesjährige Messemotto „Your World is Our Showroom“ auf der ISE in Amsterdam dreidimensional erlebbar.
 
Der 425 m² große Messeauftritt zahlt durch seine mediatektonischen Elemente auf die Zielsetzung des Unternehmens ein: alle NEC-Produkte können live und in direkter Anwendung erlebt werden. In die weiße Showroom-Fassade integrierte Videowände setzen optische Akzente und visualisieren die Brand Message „Orchestrating a brighter world“. Die „Curve“, eine 3D-Animation, folgt der NEC Kampagne mit seinem Key Visual eines Taktstockes. Das Bewegungsmotiv orchestriert die fünf Themen Share, Present, Analyse, Review und Control über die gesamte Ausstellungsfläche. Auf sogenannten Blades – Medienwänden im Stand – kreiert die „Curve“ ein immersives Raumerlebnis aus Rhythmus, Melodie und Bewegtbild.

Ihren Höhepunkt findet die Medieninszenierung im schwarz gehaltenen Showbereich mit integriertem Live-Studio. Dieser wird fließend mit der Bewegtbildanimation über Laserprojektionen bespielt und übersetzt das Corporate Wording von NEC räumlich-medial.

Im Inneren ist der NEC Showroom architektonisch und visuell dreigeteilt: im schwarz gehaltenen Entree bzw. der Show Area wird die Markenvision medial und kommunikativ umgesetzt. Der in warmes Holz gekleidete Kommunikationsbereich im Zentrum des Standes bietet hingegen Raum für Austausch und Dialog. Die Displayprodukte können die Messebesucher im Zusammenspiel mit den entsprechenden Softwarelösungen in der weißen Test Area unterstützt von Vorführ- und Multitouchstationen erleben.

Projekt / NEC, ISE 2016
Location / Amsterdam
Kategorie / Messe
Fotografie / Lukas Palik

D’art Design Gruppe develops an interactive fair design for NEC Display Solutions Europe GmbH, which make this year’s fair motto “Your World is our Showroom” at Integrated Systems Europe (ISE) tridimensionally tangible.
 
The 425 square metres large fair appearance highlights the company’s objectives with its mediatectonic elements: all NEC products can be experienced live and in direct use. Video walls that are integrated into the white showroom façade create optical accents and visualize the brand message “Orchestrating a brighter world”. The “Curve”, a 3D animation, takes up the NEC campaign topic with its key visual of a conductor’s baton. The motion motif orchestrates the five topics share, present, analyse, review and control across the whole exhibition area. On so-called blades – media walls integrated into the stand – the “Curve” creates an immersive space experience consisting of rhythm, melody and moving pictures.

The media arrangement finds its culmination in the mainly black show area with its integrated live studio. This room is arranged with flowing moving pictures using laser projections and translates NEC’s corporate wording space- and media-wise.

The NEC’s showroom is architectonically and visually tripartite: In the mainly black entrée or show area the brand vision is implemented media- and communication-wise. In contrast, the communication area at the stand’s centre is revetted in warm wood and offers space for exchange and dialogue. Fair visitors can experience the display products in interaction with their respective software solutions in the white test area supported by presentation and multi-touch stations.

Project / NEC, ISE 2016
Location / Amsterdam
Category / Fair
Photography / Lukas Palik

Mehr Weniger

Produktkategorie: Shop Architektur und Store Design

Würth überrascht mit Premium Pop-Up Stores | Würth Surprises with Premium Pop-Up Store

Mit der Eröffnung des ersten temporären Markenstores bei Breuninger in Stuttgart geht die Marke Würth im Einzelhandel neue Wege. In bester Einkaufslage präsentiert sich der „Würth Family Store“ inmitten der Herrenabteilung des Premium-Warenhauses.
 
Produkte von Würth konnten bislang ausschließlich Gewerbetreibende kaufen. Das ändert sich mit dem „Würth Family Store“: Bis Ende Mai 2016 präsentiert Würth seinen ersten Pop-up-Store bei Breuninger in Stuttgart in bester Einkaufslage. Der von Dart gestaltete Store ist auf 60 Quadratmetern als exklusive Lifestyle-Fläche in die Herrenabteilung von Breuninger im 2. Obergeschoss integriert und allen Kunden zugänglich.

In zeitloser Eleganz kombiniert mit einer rustikalen Note fügt sich der Würth Pop-Up-Store perfekt in die Umgebung des Premium Department Stores ein. Mit Werkbank in Betonoptik, angesägten Baumstämmen und den ausgestellten Werkzeugen ausgestattet, präsentiert die temporäre Verkaufsfläche den Breuninger Kunden ein unerwartetes Einkaufserlebnis. Das Überraschungsmoment ist für beide Unternehmen – Breuninger und Würth – eine Win-Win-Situation. Denn Pop-Up-Stores erfreuen sich bei den Endverbrauchern größter Beliebtheit. Würth und Breuninger präsentieren in Stuttgart mit dem „Würth Familiy Store“ ein gelungenes „Joint-Venture“.

Projekt / Würth, Family Store 2016
Location / Breuninger Stuttgart
Kategorie / Shop
Fotografie / Lukas Palik

With the opening of the first temporary brand store at Breuninger in Stuttgart, the brand Würth strikes a new path. In the best shopping location the shop is integrated in the menswear area of the premium department store.

So far, products by Würth could only be bought by traders. That has changed with the “Würth Family Store”: Würth is presenting its first pop-up store at Breuninger in Stuttgart in the best shopping location until the end of May 2016. The store, which was arranged by Dart, is a 60 square metres large life-style area that is integrated into the menswear area at Breuninger on the 2nd floor and is open to all customers. 

In timeless elegance combined with a rustic touch, the Würth pop-up store perfectly melts into the environment of the premium department store. Equipped with a work bench in concrete optics, trunks with first marks of a saw and the exhibited tools, the temporary sales area astonishes Breuninger customers with an unexpected shopping experience. This moment of surprise constitutes a win-win situation for both enterprises – Breuninger and Würth – because pop-up stores are popular among all end costumers. These temporary brand areas can increase the shopping experience. Würth and Breuninger present a new successful “Joint Venture” with the “Würth Family Store” in Stuttgart.

Project / Würth, Family Store 2016
Location / Breuninger Stuttgart
Category / Shop
Photography / Lukas Palik

Mehr Weniger

Produktkategorie: Ladenplanung

Dart zeichnet verantwortlich für Roll-Out der Reebok Shop-in-Shops | Dart is responsible for Reebok shop-in-shop roll out

Als Retail-Partner übernimmt die D’art Design Gruppe den Roll-Out der Reebok Shop-in-Shops in DACH. Die neueste Verkaufsfläche der Sportmarke wird in Zürich im renommierten Kaufhaus Jelmoli realisiert.

Als „preferred supplier“ bei Reebok etabliert unterstützt Dart die Sportmarke beim Ausbau des stationären Handels in der DACH Region. Der Züricher Shop-in-Shop, verortet im vierten Obergeschoss des Marken-Kaufhauses Jelmoli, ist das neueste erfolgreich durchgeführte Projekt.

Dort vereint Reebok das Thema Fitness mit seiner Reebok Classics Lifestyle-Kollektion. Sowohl die Präsentation der Classics Schuhe als auch das gesamte Shopsystem (FitHub) werden in Zürich zum ersten Mal auf diese Weise kombiniert und installiert. Das Reebok eigene FitHub-Shopsystem ist von dem Fitness-Gedanken inspiriert und transportiert diesen mit gestalterischen Elementen aus dem Gymnastikbereich. Kletterseile, Klimmzugstangen, Sprossenwände und Jumpboxes laden das funktionale Shopsystem emotional auf. Die Reebok Classics werden vor angedeutetem Mauerwerk in Szene gesetzt und bilden mit den Fitness- und Trainings-Artikeln gegenüber ein Spannungsfeld.

Mit seiner Präsenz im „House of Brands“ in der Züricher Innenstandt untermauert Reebok im Wettbewerbsumfeld die eigene Markenpositionierung und begegnet gleichzeitig dem Endkundenwunsch nach Urbanität und zentraler Präsenz.

Projekt / Reebok, Shop-in-Shop 2016
Location / Jelmoli Zürich
Kategorie / Shop
Fotografie / Lukas Palik

As a partner for retail, D’art Design Gruppe assumes the planning and implementation of sales areas for the sports brand Reebok. The newest shop-in-shop is located in Zurich in the renowned department store Jelmoli.

As “preferred supplier” Dart could establish itself as permanent partner with Reebok and will support the sports brand in the development of its stationary retail activities in Germany, Austria and Switzerland. The Zurich shop-in-shop that is located on the fourth floor of the brand department store Jelmoli is the newest successfully implemented project in this context.

There, Reebok unites the topics fitness with its Reebok Classics lifestyle collection. Zurich was the first venue, were the presentation as well as the classics shoes and the whole shop system (FitHub) were combined and installed in such a way. Reebok’s own FitHub shop system is inspired by the fitness thought and conveys this message with design elements from the gymnastics area. Climbing ropes, chin-up bars, wall bars and jump boxes emotionally charge the shop system. The Reebok Classics are arranged in front of a simulation of a wall and create an exciting space together with the fitness and training goods opposite to it. 

Project / Reebok, Shop-in-Shop 2016
Location / Jelmoli Zürich
Category / Shop
Photography / Lukas Palik

Mehr Weniger

Produktkategorie: Konzeption/Entwurf

Wohnlicher Rahmen für „Schüco LivIng“ auf der Fensterbau Frontale | Homy Context for “Schüco LivIng” at Fensterbau Frontale Fair

Rund um die neue Kunststoff-Systemgeneration „Schüco LivIng“ gestaltet die D’art Design Gruppe die Markenarchitektur für Schüco auf der Fachmesse in Nürnberg.

Das neue Messedesign war ein voller Erfolg und verzeichnete einen Besucherrekord gegenüber 2014. Die Fachmesse für weltweite Innovationen zu Fenstern, Türen und Fassaden findet alle zwei Jahre statt und bietet die passende Bühne für die neue Kunststoff-Systemgeneration von Schüco. Diese wird auf einer Gesamtstandfläche von 500 m² in einem zentralen, begehbaren Kubus inszeniert. Durch Hervorheben der wichtigsten System-Eigenschaften werden beide Zielgruppen – B2B und B2C – inhaltlich überzeugend angesprochen.

Insgesamt visualisiert der Markenraum dieses Jahr eine durchgängig wohnliche und designorientierte Gesamtatmosphäre. Dadurch wird die Ausrichtung der Produkteinführungs-Kampagne hin zum Endkunden betont, sowohl grafisch als auch architektonisch: großformatige Grafiken zeigen Menschen in „Wohlfühlszenarien“, der zentrale Kubus wird durch passende Wohnaccessoires gestalterisch komplettiert, der Catering-Bereich ist offen gestaltet und wird durch halbhohe, bepflanzte Raumelemente abgeteilt.

Projekt / Schüco, Fensterbau Frontale 2016
Location / Nürnberg
Kategorie / Messe
Fotografie / Lukas Palik

D’art Design Gruppe arranged the brand architecture for Schüco at the Fensterbau Frontale Fair in Nuremberg around the new PVC-U system generation “Schüco LivIng”.

The new fair design was a thorough success with the considerable increase in visitors by 75 % compared to 2014. The trade fair for international innovations for windows, doors and façades takes place every two years and offers just the right stage for the new PVC-U system generation by Schüco. It is arranged in a central accessible cube on a total stand area of 500 sqm. By highlighting the most important system properties, the two target groups – B2B und B2C – are convincingly addressed with the contents.

Altogether, the brand space visualizes this year a universally homy and design-oriented atmosphere. This highlights the orientation of the product launch campaign towards the end consumer, graphically and architectonically: large graphics show people in “scenarios of well-being”, the central cube is complemented design-wise by fitting living accessories, the catering area is openly arranged and separated by medium-high, planted spatial elements.

Project / Schüco, Frontale 2016
Location / Nuremberg
Category / Fair
Photography / Lukas Palik

Mehr Weniger

Produktkategorie: Projektmanagement

D’art Design Gruppe und Britax Römer zum ersten Mal gemeinsam auf der Kind + Jugend | D’art Design Gruppe and Britax Römer for the First Time Together at Kind + Jugend Fair

Für die internationale Leitmesse für Kinder- und Kleinkindausstattung entwarf Dart die neue Messearchitektur des Branchenführers Britax Römer.

Bereits seit 40 Jahren schreiben die Traditionsmarken Britax und Römer ihre Erfolgsgeschichten gemeinsam fort. Immer wieder setzen sie Standards für den Markt. Um diese Premium-Positionierung in Bezug auf Sicherheit, Innovation, Technologie und Design auf der Fachmesse deutlich sichtbar zu belegen, kreierte Dart in enger Zusammenarbeit mit dem Qualitätshersteller eine neue Messearchitektur. Der großzügig und hell gestaltete Markenraum lädt zum unkomplizierten Entdecken der Produkte und Firmengeschichte ein: Angeordnet in die Themenbereiche Kinderwagen, Kinder- und Fahrradsitze, die sich in Baby, Kleinkind und Kind unterteilen, findet der Besucher sich schnell zurecht. Prominent positionierte Highlights wecken zusätzliches Interesse und inszenieren die hohen Qualitätsstandards. So schließt sich das Messedesign konsistent an die Kommunikation von Britax an und schafft ein durchgängiges Markenerlebnis im Raum über alle Touchpoints hinweg.

Projekt / Britax, Kind + Jugend 2016
Location / Köln
Kategorie / Messe
Fotografie / Lukas Palik

For the leading international trade fair for the baby and toddler outfitting sector Dart created the new fair architecture of the industry leader Britax Römer.
 
The traditional brands Britax and Römer have been writing their success stories together ever since 1978. Again and again, they set standards for the whole market. In order to give visible proof of the company’s premium positioning in relation to safety, innovation, technology and design at the trade fair, Dart created a new fair architecture in close cooperation with the quality manufacturer. The brand space in its spacious and bright design invites visitors to discover the products and corporate history in an easy and uncomplicated way: Visitors quickly orient themselves in the different topic areas that are arranged in the categories pushchairs, car seats and bike seats with the subcategories infant, toddler and child. Prominently positioned highlights attract additional interest and give proof of the high quality standards. Thus, the fair design consistently connects to Britax’s communication and creates a uniform spatial brand experience across all touch points.

Project / Britax, Kind+ Jugend 2016
Location / Cologne
Category / Fair
Photography / Lukas Palik

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Über die D’art Design Gruppe

Die D’art Design Gruppe gehört zu den führenden Agenturen für Kommunikation im Raum Deutschland, wobei sich kreative Gestaltungsqualitäten mit interdisziplinärem Know-how verbinden. Ausgezeichnet mit internationalen Design Awards, gestaltet die D’art Design Gruppe Marken- und Erlebnisräume für Kunden wie 3M, adidas, Amtico, Britax, C.H. Beck, Electrolux, Gabor, Gräfe und Unzer, Grundig, Kanzan, Lloyd, MFI, Norske Skog, Panasonic, Parador, Philips, Reebok, RWE, Schüco, Turck, Würth und Zaha Hadid.

About D'art Design Gruppe

The D’art Design Gruppe is one of the leading agencies for spatial communication in Germany, in which creative design skills are merged with interdisciplinary expertise. A recipient of numerous international design awards, the D’art Design Gruppe designs brand experience and adventure spaces for clients such as 3M, adidas, Amtico, Britax, C.H. Beck, Electrolux, Gabor, Gräfe und Unzer, Grundig, Kanzan, Lloyd, MFI, Norske Skog, Panasonic, Parador, Philips, Reebok, RWE, Schüco, Turck, Würth and Zaha Hadid.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Gründungsjahr

1991