Die Sonntagsladenöffnung spaltet die Gemüter

Können verkaufsoffene Sonntage den stationären Einzelhandel retten?

Foto: Sonntag im Kalender mit Stecknadel markiert; copyright: panthermedia.net / Olivier Le Moal

© panthermedia.net / Olivier Le Moal

19/03/2018

Die Problematik in der Rechtsprechung zur Sonntagsöffnung: der Anlassbezug

Foto: Frau hängt „open“-Schild ins Schaufenster; copyright: panthermedia.net / odua

„Frequenzen, Käuferzahlen und Durchschnitts-Bons sind an Sonntagen in der Regel deutlich höher als an anderen Wochentagen. Es kommt auch verstärkt zu zusätzlichen (Impuls-)Einkäufen“, so ein Sprecher der Initiative „Selbstbestimmter Sonntag“; © panthermedia.net / odua

Mehr oder weniger Liberalisierung – Grabenkampf um den verkaufsoffenen Sonntag

Bild: Infografik zu Umfrage nach Zustimmung und Ablehnung der Sonntagsöffnung; copyright: YouGov

„Einzelhandelsverbände tun sich keinen Gefallen mit dem Ruf nach Sonntagsarbeit. Denn wer will [Beschäftigten anderer Branchen] Sonntagarbeit verweigern, wenn sie dem Einzelhandel zugestanden wird? Wenn alle sonntags arbeiten, beißt sich die Katze in den Schwanz“ (Nutzenberger, Ver.di); © YouGov

Die Kunden wieder in die Innenstädte locken – stationär versus online

Foto: Belebte Straße mit Fußgängern in einer Innenstadt; copyright: panthermedia.net / Madrabothair

Stefanie Nutzenberger (Ver.di): „Interessante kleine Läden halten wenig von der Sonntagsöffnung, weil sie das mit ihrem Personal meist gar nicht leisten können und wollen. [Dies führe aber] zur Verdrängung der letzten mittelständischen Läden"; © panthermedia.net / Madrabothair

Customer Journeys gestalten, die dem neuen Kundeverhalten gerecht werden