Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: EuroShop. Magazin. Dossiers.

Food Tech & Energy Management

Copyright: Constanze Tillmann/Messe Düsseldorf

Schluss mit unnötigem Verpackungsmüll im Lebensmitteleinzelhandel

Bild: veggiebags auf einem Kassenband; copyright: Migros Rewe schaffte als erster Supermarkt die Plastiktüte ab. Zahlreiche weitere folgten. Stattdessen bieten die Ketten nun Papiertüten, Mehrwegtaschen und Baumwollbeutel an. Umweltministerin Hendricks freut es, die Nachhaltigkeitsbilanz der Einzelhändler steigt. Doch die Realität sieht anders aus: Alternative Materialien verlagern die Umweltprobleme und erzeugen ein falsches Bild.Schluss mit unnötigem Verpackungsmüll im Lebensmitteleinzelhandel - Mehr dazu

Grüne Renaissance: dena hilft Einzelhändlern bei der Sanierung von Gebäuden

Bild: Teilnehmer und Partner des Auftaktworkshops; copyright: dena Energieeffiziente Gebäude im Einzelhandel sind nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für das Geschäft. Die Deutsche Energie-Agentur, kurz dena, gab den Startschuss für ein Projekt mit Vorbildfunktion. Andreas Tiemann berichtet über das ökonomische und ökologische Sanierungsprojekt.Grüne Renaissance: dena hilft Einzelhändlern bei der Sanierung von Gebäuden - Mehr dazu

Nachhaltigkeit: Handel und Hersteller übernehmen Verantwortung

Foto: Messestand komplett aus Pappe auf der EuroShop 2017; copyright: Constanze Tillmann/Messe Düsseldorf Das Wort "Nachhaltigkeit" entwickelt sich mehr und mehr zu einem Buzzword. Handelt es sich bei Nachhaltigkeit im Einzelhandel aber um die nachhaltige Produktion von Materialien, der Verzicht auf Plastiktüten, Energieeffizienz oder aber die Optimierung logistischer Prozesse? Fest steht: Nachhaltigkeit umfasst längst mehr als Energieeinsparungen.Nachhaltigkeit: Handel und Hersteller übernehmen Verantwortung - Mehr dazu

Handel nachhaltig und sprich darüber!

Foto: Hände halten Geld und grünes Blatt; copyright: panthermedia.net Große Ketten wie Coop und Marks & Spencer sind in vielerlei Hinsicht Vorbild in Sachen nachhaltiger Handel. Auszeichnungen über Auszeichnungen häufen sich für ihre verantwortungsvollen Projekte und Herangehensweisen. Den positiven Effekt auf die Wahrnehmung beim Endkunden sollten sich auch andere Einzelhändler vor Augen führen, um den Nutzen nachhaltiger Projekte zu erkennen.Handel nachhaltig und sprich darüber! - Mehr dazu

Kühlmöbel im Einzelhandel: Was der Markt zu bieten hat

Bild: Kühltruhe; Copyright: Frost-Trol Nachhaltig, praktisch und elegant – Kühlmöbel müssen keine monströsen Energieschlucker mehr sein. Sie lassen sich im Storedesign einfügen und erleichtern dem Kunden die Auswahl der Lebensmittel durch eine übersichtliche und leicht zu öffnende Bauweise. Einige topaktuelle Modelle stellen wir Ihnen vor. Kühlmöbel im Einzelhandel: Was der Markt zu bieten hat - Mehr dazu

Gut gekühlt mit Flüssigeis

Foto: Blau eingefärbte Eisbrei-Masse in einem Zylinder; copyright: IKKU Die Verwendung von Eis im Lebensmittelbereich hat bereits eine lange Tradition. Heute erlebt die kühle Masse, genauer gesagt Eisbrei, in der Kältetechnik eine Art Renaissance. Grund dafür ist auch die im Januar 2015 in Kraft getretene F-Gas-Verordnung, die die Nutzung umweltschädlicher Kühlmittel einschränkt beziehungsweise ganz untersagt. Gut gekühlt mit Flüssigeis - Mehr dazu

Einkaufserlebnis mit kulinarischen Angeboten

Bild: Kunden stehen an einer Theke; Copyright: beta-web/Schmitz Essen außer Haus, insbesondere während des Einkaufens, gehört für immer mehr Kunden zum Alltag. Egal ob es nur um Snacks für zwischendurch geht oder um den Ersatz für eine Hauptmahlzeit – für Händler, die auch auf Gastronomie-Konzepte setzen, bieten sich hier große Chancen zur Umsatzsteigerung.Einkaufserlebnis mit kulinarischen Angeboten - Mehr dazu

"Ihr müsst nicht direkt 100 Prozent grün sein"

Bild: Pizzaverpackung von pacoon; Copyright: pacoon AG Deutsche Händler sind Angsthasen - zumindest wenn es um nachhaltige Verpackungskonzepte geht. Die Tatsache, dass sie hiermit aber bis zu 20 Prozent an Kosten einsparen könnten und einen immensen Imagegewinn sausen lassen, scheint diese Furcht kaum zu mindern. Peter Désilets von der pacoon AG sprach mit uns über die Ursache der Zurückhaltung."Ihr müsst nicht direkt 100 Prozent grün sein" - Mehr dazu

Wegwerf-Verbot in Frankreich

Bild: Französischer Supermarkt; Copyright: panthermedia.net/defotoberg Ehrgeizige Ziele: Die französische Regierung will die Lebensmittelverschwendung im Land bis 2025 halbieren. Und verbietet deshalb dem Handel, unverkaufte Lebensmittel wegzuwerfen. Nach Meinung der Händler trifft diese Maßnahme aber die Falschen. Wegwerf-Verbot in Frankreich - Mehr dazu

Investieren, um zu sparen

Bild: Regal im Laden voll mit Obst und Gemüse; Copyright: panthermedia.net / mehmetcan Die Steigerung der Energieeffizienz ist und bleibt ein immens wichtiger Faktor für den Handel. Denn hier lassen sich nicht nur Kosten sparen, sondern auch das Image verbessern. Dem modernen Verbraucher ist Nachhaltigkeit wichtig und kein Händler kann es sich leisten, diesem Thema keine Beachtung zu schenken.Investieren, um zu sparen - Mehr dazu

"Das Umweltmanagement beginnt bei der Investition"

Bild: Kühltruhe; Copyright: Unternehmensgruppe ALDI SÜD Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD hat vor kurzem ihre 300. Filiale mit Kälteanlagen für Kühlregale ausgestattet, die mit dem klimaneutralen Kältemittel CO2 betrieben werden. Im Interview spricht Agnes Schmitter, Leiterin Kältetechnik bei ALDI SÜD, über umfassendes Energiemanagement im LEH und den Einsatz intelligenter Regelsysteme bei der Kühlung."Das Umweltmanagement beginnt bei der Investition" - Mehr dazu

„Ein Geschäft im Handel sollte wie ein lebendiger Organismus begriffen werden“

Bild: Lächelnder Mann mit kurzem Haar; Copyright: KMLS GmbH Vor vier Jahren entschlossen sich die beiden Diplom-Kaufleute Pablo Theux und Alpaslan Yildirim für den Start als Dienstleister mit Spezialisierung auf Themen rund um Technik und Energieeffizienz im Einzelhandel mit der KMLS GmbH. Pablo Theux erläutert im Interview, was Händler in der eigenen Filiale für die Energieoptimierung tun können.„Ein Geschäft im Handel sollte wie ein lebendiger Organismus begriffen werden“ - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

EuroShop-Newsletter