Copyright: Constanze Tillmann/Messe Düsseldorf

EuroShop-Newsletter

Übersicht: Retail Technology

Seite von 5
Grafik: Smartphone mit verschiedensten Apps; © panthermedia.net/Detlef Krieger

Den mobilen Kunden überall erreichen

02/03/2015

Fast 50 Prozent der Mobilfunknutzer in Deutschland verfügen bereits heute über ein Smartphone - und auch die Nutzerzahlen für Tablets steigen. Über keinen Kanal kann der Handel den Nutzer so direkt erreichen wie über sein Mobilgerät. Doch vielen Händlern ist noch nicht klar, wie sie ihre Kunden am besten ansprechen können. Klar ist aber: Wer nicht auf Mobile setzt, verschenkt Chancen.
Mehr lesen
Foto: Professor Niklas Mahrdt; © Media Economics Institut

"Stationäre Händler können mit händlerübergreifenden Apps die Customer Journey zu ihren Gunsten beeinflussen"

02/03/2015

Welche Folgen haben Smartphones und andere Mobilgeräte auf das Konsumverhalten? Eine Frage, mit der sich auch Händler heute beschäftigen müssen. Denn sie müssen neue Wege suchen, um die Kunden zu erreichen. Professor Niklas Mahrdt vom Media Economics Institut hat für eine aktuelle Studie mögliche Reaktionen des stationären Handels untersucht.
Mehr lesen
Foto: Kiosk; © wer denkt was GmbH

Nutzercommunity erledigt Microjobs

02/02/2015

Viele Unternehmen kennen das Problem: Sie buchen eine Platzierung im Eingangsbereich einer Einzelhandelskette mit mehreren hundert Filialen. Aber wie können sie sicher sein, dass Sie die Leistung bekommen, für die Sie bezahlt haben? Denn Außendienstmitarbeiter können die Platzierungen nur stichprobenartig überprüfen und Personal- und Reisekosten gehen ins Geld.
Mehr lesen
Foto: Pat Phelan; © Bazaarvoice

Wie Unternehmen ein authentisches Omnichannel-Kauferlebnis aufbauen können

02/02/2015

In der Vergangenheit lief Marketing sehr linear ab. Vermarkter haben versucht, Kunden in klar definierte Bahnen zu lenken, so dass sich diese während des Kaufprozesses auf vorhersehbare Weise verhalten. Das hat sich geändert – die Käufer lassen sich nicht mehr auf diese linearen Bahnen zwängen.
Mehr lesen
Foto: Matthias Setzer; © paypal Deutschland GmbH

"QR-Shopping ist der einzige Formfaktor, der über alle Kanäle einsetzbar ist"

05/01/2015

Im Schaufenster hängt genau das Kleidungsstück, das man seit langer Zeit sucht, doch das Geschäft ist geschlossen? Ab sofort kein Problem: Eine innovative Art des Einkaufens, die neue Maßstäbe setzt, bietet PayPal aktuell in Kooperation mit dem City-Management Oldenburg an. Kunden können mit QR-Code-Shopping nun auch nach Ladenschluss oder an Feier- und Sonntagen einkaufen.
Mehr lesen
Foto: Self Checkout-Kasse von NCR; © NCR GmbH

Moderne Kassenzone - Herausforderungen am Checkout

01/07/2014

Am Checkout entscheidet sich, wie zufrieden der Kunde die Filiale verlässt. Doch noch ist die Kassenzone in vielen Filialen und Märkten ein eher unpersönlicher Abfertigungsbereich. Händler benötigen daher innovative Konzepte, um sich vom Wettbewerb abzuheben und die Effizienz der Filiale zu steigern.
Mehr lesen
Foto: iPad als Display auf einer Kassenschublade; © pepperbill

"Kassensysteme müssen stabil, intuitiv nutzbar und zugleich kostengünstig sein"

01/07/2014

Der Handel ist immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, den Kunden ein besonderes Einkaufserlebnis zu bieten. Dazu gehört auch die Integration von gastronomischen Angeboten. Und auch hier muss bezahlt werden. Daher hat pepperbill eine ganzheitliche Kassenlösung speziell für lokale Unternehmen entwickelt.
Mehr lesen
Foto: Beutelspender an einer Kasse; © Beep UK LPC

"Es gibt eine Reihe von Technologien, die dabei helfen, unnötige Wartezeiten zu vermeiden"

01/07/2014

Wenn es um die Gestaltung von modernen Kassenzonen geht, haben Händler einige Vorstellungen über die Modernisierung von Kassenabläufen. Ein Aspekt, der dabei nur selten berücksichtigt wird, ist, dass Kunden ihre Einkäufe auch selbst einpacken müssen. Ross Weszka, Head of Marketing bei Bleep UK, berichtet, was man noch bei der Gestaltung einer modernen Kassenzone beachten sollte.
Mehr lesen
Grafik: Karton mit Aufschrift

Logistik und Warenwirtschaft - Erfolgsfaktor IT erkennen

01/06/2014

Die Logistik ist der drittgrößte Wirtschaftsbereich in Deutschland. Das Wachstum ist stabil. Doch es ist noch mehr drin: Besonders im Bereich IT müssen Händler weiter aufstocken, um für die wachsende Verknüpfung unterschiedlicher Verkaufskanäle gewappnet zu sein. Und auch in Sachen Nachhaltigkeit lässt sich noch einiges erreichen.
Mehr lesen
Foto: Dr. Georg Wittmann; © Wittmann

"Die Software muss den Prozessen im Unternehmen angepasst sein."

01/06/2014

Wenn stationäre Händler ihr Geschäft um einen Online-Shop ausweiten, müssen die Software-Schnittstellen zwischen Online-Shop, Warenwirtschafts- und Logistiksystem optimal funktionieren, um wirtschaftlich rentabel zu sein. Wir sprachen mit Dr. Georg Wittmann über den Nutzen von Standardisierung und die Herausforderungen, denen Händler beim Betrieb eines zusätzlichen Webshops gegenüber stehen.
Mehr lesen
Seite von 5