21.11.2019

dimedis GmbH

Messe Düsseldorf digitalisiert in der Hauptverwaltung die Türbeschilderung und setzt auf kompas Digital Signage

Die Messe Düsseldorf rüstet das bestehende Digital Signage Netzwerk weiter auf und installiert in der Hauptverwaltung 35 digitale Tür- und Raumschilder. Diese ersetzen und ergänzen analoge Hinweise an Büros, Besprechungsräumen, Verbands- und Journalistenbüros. Die Digital Signage Softwarelösung kompas aus dem Hause dimedis steuert und vernetzt die Door Signage Screens. Zum Einsatz kommen 20 e-Paper-Bildschirme in der Größe 7,5 Zoll sowie 15 LCD-Bildschirme mit einer Größe von 10 Zoll von IAdea. Besonderer Clou: kompas integriert alle gängigen Kalendertools, um die Belegung der Räume dynamisch auf den Bildschirmen anzuzeigen. Zudem benötigen die Bildschirme keine separate Stromzufuhr: die 10-Zoll-Geräte mit Farbdisplay werden mit einem Power-over-Ethernet-Kabel versorgt und die e-Paper-Geräte haben eine Batterie, die etwa fünf Jahre hält. Die Bildschirme zeigen die Termine dynamisch an, Aktuelles wird hervorgehoben, vergangene Termine ausgeblendet.
Messe Düsseldorf setzt auf kompas, um die Besprechungsräume und Türbeschilderung zu digitalisieren (Foto: dimedis)
Heike Schlott, Referentin Organisation bei der Messe Düsseldorf, über das Projekt: "Wir haben uns für kompas Digital Signage entschieden, weil die Software unseren bestehenden Buchungs-Workflow perfekt integriert. Jetzt werden die Termine, die wir mit Outlook buchen, übersichtlich an den jeweiligen Räumen angezeigt - ein Einarbeiten in eine komplizierte Software war nicht notwendig."


Thomas Malms, Leiter Produktentwicklung und -integration kompas bei dimedis, über das neue Digital Signage Projekt bei der Messe Düsseldorf: "Die Messe Düsseldorf nutzt bereits kompas, um Stelen und Bildschirme auf dem gesamten Messegelände mit digitalen Inhalten aus kompas zu bespielen und das Netzwerk zu steuern. Die Messe geht nun konsequent einen nächsten Schritt in der digitalen Transformation und nutzt das neue kompas-Modul Door Signage mit Exchange-Anbindung, um die Besprechungsräume mit digitalen Schildern auszustatten. Das System ist beliebig erweiterbar, theoretisch lassen sich tausende Räume in das System integrieren. Die kompas e-Paper Displays sind ab Werk vorbereitet für die Montage auf Glas und Beton – sie haften mittels Magneten auch auf Metalloberflächen. WLAN-Netze werden durch den e-Paper Funk nicht gestört - das macht eine Umstellung von analogen zu digitalen Türschildern zu einem Kinderspiel. Und dabei integriert kompas alle gängigen Kalendertools. Das System benötigt kaum Wartung und funktioniert auch da, wo es kein WLAN und Strom gibt."

kompas Door Signage

Mit kompas Door Signage werden einfache e-Paper Labels zu Digital Signage-Türbeschilderungen für eine übersichtliche Darstellung von Terminen und Raumbelegungen. Durch Anwendung einer fortschrittlichen HTML5-Vorlagen-Architektur gibt es technologisch keine Grenzen, wie Informationen grafisch auf den e-Paper Labels präsentiert werden. Durch entsprechende Schnittstellen sind die Daten zudem jederzeit aktuell. Die verwendeten e-Paper Labels sind batteriebetrieben und zeichnen sich durch eine kontrastreiche Darstellung aus, wobei nur dann Strom verbraucht wird, wenn sich der dargestellte Inhalt ändert. Dadurch halten die Batterien bis zu fünf Jahre. Da die e-Paper Labels per WLAN aktualisiert werden, ist keinerlei Verkabelung notwendig. Hierdurch eignen sie sich hervorragend als flexible digitale Türbeschilderung. Also auch ideal, um bestehende Gebäude nachzurüsten. kompas Door Signage bietet eine Anbindung an alle gängigen Kalendertools (z.B. Exchange und CalDAV). Der gemischte Betrieb von herkömmlichen kompas Playern und e-Paper Labels ist dabei problemlos möglich. Die Einrichtung ist sehr einfach: Jeder Monitor hat eine eigene Label ID, diese wird über kompas angemeldet, kompas findet den richtigen e-Paper Access-Point in der Nähe und kann den Monitor gezielt mit Inhalten ausstatten.

Weitere Informationen über die kompas-Funktionen sind hier online zu finden: http://www.kompas-software.de/kompas

 

Über kompas

kompas® wurde von der dimedis GmbH aus Köln entwickelt und ist eine der leistungsfähigsten und flexibelsten Digital Signage-Softwarelösungen am Markt. kompas ist für den Digital Signage Anwender intuitiv und einfach per drag&drop nutzbar und wird auf mehr als 10.000 Playern mit über 16.000 Screens in Europa genutzt. kompas steuert damit eines der größten Digital Signage Netzwerke Deutschlands. Die kompas Software basiert vollständig auf HTML5. Zur kompas Produktfamilie gehört die preisgekrönte Wegeleitung kompas wayfinding. kompas ist mehrfach ausgezeichnet: 2008, 2011 und 2015 erhielt die Software den viscom Digital Signage Best Practice Award und 2011 den POPAI Digital Award Gold für die "Best Digital Media Technology". Weitere Informationen sind erhältlich unter www.kompas-software.de



Über dimedis

dimedis steht für digitale Mediendistribution. Das 1996 in Köln gegründete Software-Unternehmen entwickelt webbasierte Softwarelösungen. Schwerpunkte sind Digital Signage, digitale Wegeleitung sowie das Besucher- und Einlassmanagement von Messen und Events. Hauptprodukte dafür sind kompas, kompas wayfinding und FairMate. Zu den Referenzen der dimedis GmbH zählen die Messen Düsseldorf, Stockholm, Köln, Hamburg und Stuttgart, die Messe Dortmund, Reed Exhibitions Deutschland, Bosch, snipes, EnBW, Lanxess, BVB, HUESKER, Stadtwerke Karlsruhe, K+S sowie Shopping Center-Betreiber wie die Abu Dhabi Mall. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Informationen erhältlich unter www.dimedis.de oder blog.dimedis.de.


Über Messe Düsseldorf Gruppe

Mit rund 367 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2017 konnte die Messe Düsseldorf Gruppe ihre Position als eine der erfolgreichsten deutschen Messegesellschaften behaupten. Auf den Veranstaltungen in Düsseldorf präsentierten in diesem Messejahr mehr als 29.000 Aussteller 1,34 Mio. Fachbesuchern ihre Produkte. Am Standort Düsseldorf finden rund 50 Fachmessen in den fünf Kompetenzfeldern Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen, Handel, Handwerk und Dienstleistungen, Medizin und Gesundheit, Lifestyle und Beauty sowie Freizeit statt, darunter 23 eigene N° 1-Messen und 15 starke Partner- und Gastveranstaltungen. Dazu kommen etwa 3.300 Kongresse, Firmenevents, Tagungen und Meetings der Tochtergesellschaft Düsseldorf Congress mit rund 640.00 Kongressbesuchern. Außerdem organisiert die Messe Düsseldorf Gruppe 70 Eigenveranstaltungen, Beteiligungen und Auftragsveranstaltungen im Ausland und ist eine der führenden Exportplattformen weltweit. In Bezug auf Internationalität bei Investitionsgütermessen rangiert die Messe Düsseldorf GmbH auf Platz 1. Auf den Eigenveranstaltungen im Kompetenzfeld Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen kamen 2017 rund 74 Prozent der Aussteller und 73 Prozent der Fachbesucher aus dem Ausland an den Rhein, insgesamt besuchten Kunden aus rund 180 Ländern Messen in Düsseldorf. Vertriebsstützpunkte für 140 Länder (76 Auslandsvertretungen) und Kompetenzcenter in 8 Ländern bilden das globale Netz der Unternehmensgruppe. Weitere Informationen: www.messe-duesseldorf.de

Ausstellerdatenblatt