Standverwaltung
Option auswählen
Retail Technology

VR Payment GmbH

Saonestr. 3a, 60528 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon +49 721 1209-0
Fax +49 721 12096808
haendlerservice@vr-payment.de

Hallenplan

EuroShop 2020 Hallenplan (Halle 6): Stand H27

Geländeplan

EuroShop 2020 Geländeplan: Halle 6

Ansprechpartner

Stefanie Wöge

Ansprechpartnerin Gesamtorganisation

Telefon
0721-1209 6895

E-Mail
stefanie.woege@vr-payment.de

Regina Bruschke

Ansprechpartnerin Presse

Telefon
069-900 288813

E-Mail
bruschke@bcc-ffm.de

Besuchen Sie uns!

Halle 6 / H27

17.02.2020

Thema

10:30 - 11:00

Next level Point of Sale: Der kassenlose Check-out. Präsentation einer Weltneuheit.

Immer stärker wird das Payment zum integralen Bestandteil des Einkaufsprozesses. Mehr noch: Neue Bezahlformen, smarte Check-out-Prozesse und zahlreiche Zusatzleistungen, die erst über das Payment an die Kassen gebracht werden, verändern die Abläufe in den Läden und Shops. Komfort und serviceorientierte Kundenkommunikation stehen im Mittelpunkt.

Wir nennen das „Next Level Point of Sale“.

Was wir damit meinen, zeigen wir Ihnen am Beispiel einer Weltneuheit – dem kassenlosen Check-out am POS – einer technischen Lösung, die deutlich über alle bekannten, auch internationalen Verfahren hinausgeht. Diese Innovation und was sie dem Handel ermöglicht, möchten wir Ihnen im Rahmen eines Pressegesprächs

auf der          EuroShop, Messe Düsseldorf
am                  17. Februar 2020, 10:30 Uhr
in                     Halle 6 / Stand H27

vorstellen. Herr Carlos Gómez-Sáez, CEO von VR Payment, präsentiert das neu entwickelte Verfahren und wirft dabei einen Blick auf die Zukunft des Point of Sale aus Sicht des modernen Payments. Herr Thomas Ullrich, Vorstandsmitglied der DZ BANK, stellt die Neuentwicklung in den Rahmen der Innovationstrategie der genossenschaftlichen FinanzGruppe.

Mehr Weniger

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 07  Retail Technology
  • 07.01  Omnichannel/E-Commerce Lösungen
  • 07.01.03  Online-Shopsysteme/Plattformen

Online-Shopsysteme/Plattformen

  • 07  Retail Technology
  • 07.03  Zahlungssysteme
  • 07.03.01  Kartenterminals, EFT-Terminals

Kartenterminals, EFT-Terminals

  • 07  Retail Technology
  • 07.03  Zahlungssysteme
  • 07.03.02  Hintergrundbetrieb, Netzbetrieb, Processing

Hintergrundbetrieb, Netzbetrieb, Processing

  • 07  Retail Technology
  • 07.03  Zahlungssysteme
  • 07.03.03  Kontaktlose Zahlungssysteme, NFC Lösungen

Kontaktlose Zahlungssysteme, NFC Lösungen

  • 07  Retail Technology
  • 07.03  Zahlungssysteme
  • 07.03.04  Lösungen für Mobiles Bezahlen

Lösungen für Mobiles Bezahlen

  • 07  Retail Technology
  • 07.03  Zahlungssysteme
  • 07.03.05  Online-Zahlungssysteme

Online-Zahlungssysteme

Unsere Produkte

Produktkategorie: Kontaktlose Zahlungssysteme, NFC Lösungen

Unser Komplettpaket für bargeldloses

Kartenzahlung zum Fixpreis
Komplett einfach!

Mit VR pay Kompakt entscheiden Sie sich für ein Komplettangebot inklusive Terminal und umsatzbasiertem Volumen zum monatlichen Fixpreis. Wir bieten Ihnen vier Varianten: S, M, L und XL.

Kontaktlos bezahlen
Große Auswahl an mobilen und stationären Terminals
Netzbetrieb für Ihre Datenverarbeitung
Umsatzbasiertes Inklusiv-Volumen zum monatlichen Fixpreis
Vor-Ort-Betreuung durch Volksbanken Raiffeisenbanken
Paket-Upgrades jederzeit möglich
Monatlicher Fixpreis
Inklusive Services, wie bspw. Hotline, Netzservices und Wartung
Kurze Laufzeit: 24 Monate

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kartenterminals, EFT-Terminals

VR-pay:Me

Mit dem Smartphone kassieren
Der neue Weg des bargeldlosen Bezahlens

VR-pay:Me macht's möglich. Akzeptieren Sie bargeldlose Zahlungen einfach mit dem Smartphone oder Ihrem Tablet. Für Mastercard, Visa, JCB, Diners, UnionPay International, Google Pay, Apple Pay – und girocard!

Alles, was Sie brauchen, ist unsere VR-pay:Me-App und ein mobiles Terminal. Die App verbindet Smartphone und Terminal, das so zu Ihrer Zahlungsschnittstelle wird.

Die VR-pay:Me-App kann noch mehr: Sie gibt Ihnen immer und überall den schnellen Überblick über Ihre Umsätze. Und das in Echtzeit.

Die ideale Bezahl-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen.

Probieren Sie es aus und laden Sie sich die App auf Ihr Smartphone.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Lösungen für Mobiles Bezahlen

Gewinnen Sie doppelt: Zufriedene Kunden und

Unser Baukasten für individuelle Lösungen
Wir bieten innovative Payment Solutions, die sich Ihren Anforderungen anpassen. Finden Sie gemeinsam mit uns das Leistungspaket, das am besten zu Ihnen passt. Vereinbaren Sie einfach einen Termin. Das können Sie übrigens auch, wenn Sie kein Kunde der FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken sind.

Payment Solutions + Services
Alles aus einer Hand
Vom Netzbetrieb über Kartenakzeptanz bis zur Kartenausgabe – wir bieten Ihnen die ganze Welt des Payments.

Unser Baukastenprinzip lässt keine Wünsche offen – und wächst mit Ihrem Business. Wenn Sie Ihr Geschäftsmodell erweitern möchten, haben wir stets das richtige Modul zur Hand.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

19.02.2020

VR Payment China Solution: Zahlungsspezialist eröffnet Händlern chinesischen Marktzugang mit Komplettlösung für Alipay und WeChat

  • VR Payment sorgt für professionellen Händler-Auftritt auf den wichtigsten chinesischen Bezahl- und Lifestyle-Plattformen Alipay und WeChat
  • Zahlungsakzeptanz und umfangreiche Plattform-Services als Komplettpaket
  • Hohes Potential: 12 Milliarden Euro Umsatz in Deutschland durch chinesische Reisende in 2020 prognostiziert
VR Payment präsentiert auf der EuroShop 2020 die ‚China Solution‘: Ein Rundum-Service-Paket, mit dem Händler Zugang zum chinesischen Markt erhalten und an den steigenden Tourismusausgaben chinesischer Besucher partizipieren.  Neben der On- und Offline-Zahlungsakzeptanz von Alipay und WeChat Pay bietet der Zahlungsspezialist der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken Händlern einen professionellen Auftritt auf den beiden wichtigsten chinesischen Lifestyle-Plattformen. Dazu gehören Profilerstellung, Aufbau und Gestaltung eines eigenen E-Commerce-Stores innerhalb des WeChat-Ökosystems, Übersetzungsleistungen für eine reibungslose Chat-Kommunikation mit chinesischen Kunden, Entwurf und Umsetzung passender Marketing-Strategien sowie grenzüberschreitende Logistik für den einfachen Warenversand nach Asien.

„In China spielen digitale Bezahl- und Ökosysteme eine viel wichtigere Rolle als hierzulande. Mit Hilfe der zentralen Plattformen Alipay und WeChat können selbst kleine Händler chinesische Touristen in ihr Geschäft führen und einen großen Kundenstamm in Asien aufbauen – sofern sie die Plattformen für sich zu nutzen wissen. Genau dabei unterstützen wir“, sagt Carlos Gómez-Sáez, CEO von VR Payment. Neben der Bezahlfunktion bilden Alipay und WeChat all die Services ab, die in westlichen Ländern von Anbietern wie Google, WhatsApp, Tripadvisor, Reise- und Informationsportalen oder E-Commerce-Plattformen bereitgestellt werden und haben daher großen Einfluss auf Kaufentscheidungen.

Einzigartiges Rundum-Service-Angebot

„Ohne eine Präsenz bei Alipay und WeChat haben es Händler, aber auch Hoteliers und Gastronomen bei chinesischen Kunden schwer. Die Unterschiede zwischen den europäischen und chinesischen Bezahlvorgängen und der Nutzung digitaler Angebote sind einfach zu groß“, bestätigt Marco van Eersel, Chinaexperte und Gründer von WeRetail, dem Service-Partner von VR Payment. „Das Angebot von On- und Offline-Zahlungsakzeptanz und Plattform-Services bei Alipay und WeChat als Komplettpaket ist in Deutschland einzigartig“, so van Eersel zur neuen China Solution.

Über ein offizielles Profil und mit der jeweiligen Zahlungsakzeptanz bekommen deutsche Unternehmen Sichtbarkeit auf den chinesischen Plattformen – die Grundvoraussetzung, um chinesische Reisende über die Info-, Storefinder- und Geo-Location-Funktionen von Alipay und WeChat in das eigene Geschäft zu lotsen. Auch die Marketingoptionen der Plattformen können dazu genutzt werden. Über die digitale Vernetzung mit chinesischen Reisenden und deren persönlicher Weiterempfehlung über die Social-Media- und Bewertungsoptionen von Alipay und WeChat wächst die Reichweite auf den Plattformen und der Traffic im WeChat E-Commerce Store.

Hohe Umsatzpotentiale

Die Präsenz auf Alipay und WeChat lohnt sich: Alipay hält einen Marktanteil von 54 Prozent im 16 Billionen US-Dollar schweren chinesischen Mobile Payment-Segment, WeChat Pay hält rund 40 Prozent. Auch die Nutzerzahlen der beiden Plattformen sprechen für sich: Alipay verzeichnet mehr als 520 Millionen aktive Nutzer, WeChat über 900 Millionen. 

Hinzu kommt: Der Tourismus aus dem asiatisch-pazifischen Raum wächst rasant. 3,4 Millionen chinesische Touristen werden 2020 in Deutschland erwartet, 40 Prozent mehr als noch 2017. Bemerkenswert ist dabei die Kaufkraft chinesischer Reisender: 2020 wird ein Umsatz von 12 Milliarden Euro von chinesischen Touristen in Deutschland prognostiziert. China ist das Land mit den weltweit höchsten Tourismusausgaben – die von VR Payment angebotene China Solution bietet Händlern die Möglichkeit, davon zu profitieren.

Mehr Weniger

17.02.2020

Bezahlen im Vorbeigehen: VR Payment und BMS Consulting bringen mit payfree vollständig automatisiertes Bezahlen an den Point of Sale

  • payfree realisiert erstmals die Vision des kassenfreien Check-outs ohne Kameraüberwachung und kostspieliger Sensorik in den Regalen
  • Bezahlprozess startet automatisch beim Passieren des Check-out-Bereichs
  • Innovatives Verfahren ermöglicht RFID-Warenerkennung im freien Raum
Der Zahlungsspezialist der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, VR Payment, kommt mit einer Weltpremiere auf die EuroShop: ‚payfree‘ ist ein vollständig in den Einkauf integrierter Bezahlprozess, der ohne stationäre Kassen auskommt. Der einkaufende Kunde braucht lediglich eine App auf sein Smartphone zu laden, in der er sein Einkaufsbudget jeweils vorautorisiert. Beim Verlassen des Shops werden die Radio Frequency Identification (RFID) Tags der gekauften Waren in einer im Geschäft eingerichteten RFID-Zone automatisch gescannt und der Bezahlprozess beim Hindurchgehen ausgelöst. Eine erneute Mitwirkung des Kunden ist dazu nicht mehr nötig. Unterbrechungen beim Bezahlen oder Schlange stehen an der Kasse entfallen. Seinen Kassenbeleg erhält der Kunde einfach digital per App oder E-Mail.

„Mit payfree wird die Vision Realität, dass das Bezahlen zum Hintergrundprozess des Einkaufens wird. Das haben wir für den Teil des Handels geschafft, der bereit ist, seine Waren zu taggen“, erklärt Carlos Gómez-Sáez, Vorsitzender der Geschäftsführung von VR Payment bei der Vorstellung des Produktes. Nach seinen Aussagen wendet sich payfree in einem ersten Schritt an Filialisten mit einem höherwertigen Warenangebot. „Bei diesen Unternehmen ist der RFID-Tag schon aus Logistikgründen weit verbreitet. Aber auch für Unternehmen mit niedrigeren Einzelwerten kann das Verfahren aufgrund stark degressiver Kosten für RFID-Tags interessant sein. Für das Zukunftsmodell des stationären Handels ist payfree genau der richtige Baustein“, davon ist Gómez überzeugt.

Zwei Innovationen sorgen für den Durchbruch

Möglich wird das payfree Verfahren durch zwei technische Innovationen: Zum einen erlaubt ein neues Erkennungsverfahren das Auslesen der RFID-Tags im freien Raum. Damit ist es jetzt zum ersten Mal möglich, Produktinformationen von Waren, die sich im Korb oder der Einkaufstasche befinden, ohne physische Schleuse auszulesen und zu verarbeiten. Bisher musste dazu ein nach möglichst vielen Seiten abgeschlossener Lesebereich eingerichtet werden, um nahe aneinander liegende Produkte zuverlässig zu erkennen. Dank der neuen Locate Tags und des patentierten Erkennungsverfahrens eines Technologiepartners von VR Payment kann jetzt auf sperrige RFID-Schleusen und RFID-Tunnel verzichtet werden. Anders als bei vergleichbaren Grab-and-Go-Ansätzen lässt sich das Verfahren flexibel und bedarfsindividuell in bestehende Store-Konzepte integrieren.

Eine weitere Entwicklung senkt mögliche Nutzungsbarrieren für payfree. Bisher sind RFID-Tags in der Herstellung relativ teuer und lohnen sich nur für höherpreisige Waren. Zwar erwartet man, dass die Preise für die Tags sich in den nächsten drei bis vier Jahren halbieren werden, aber auch dann wären sie noch nicht im eigentlichen Sinne massentauglich. Dies wird erst durch ein neuartiges Verfahren des Technologiepartners erreicht, bei dem die RFID-Technik auf Basis von Nanotechnologie gedruckt werden kann. Damit wird payfree für nahezu jede Sortimentszusammensetzung attraktiv.

Innovationspartnerschaft von VR Payment und BMS Consulting wird intensiviert

Entwickelt wurde payfree von VR Payment gemeinsam mit der Düsseldorfer BMS Consulting. Das Unternehmen ist einer der führenden Software-Entwickler der Finanzbranche und pflegt seit langem eine intensive Zusammenarbeit mit der genossenschaftlichen FinanzGruppe. In einer langfristigen Kooperation haben die Partner die technologische Expertise von BMS mit der Payment-Expertise von
VR Payment zusammengeführt: „Wir haben mit payfree ein erstes Beispiel für die Entwicklung von Bezahlprodukten der nächsten Generation geschaffen. Wir zeigen damit, in welche Richtung die Entwicklung geht. Diesen Weg wollen wir gemeinsam fortsetzen“, kommentiert der verantwortliche Partner von BMS Consulting, Nino Raddao. „Unser Ziel war es, Kunden mit einem extrem schnellen und komfortablen Check-out-Erlebnis für den Einkauf im Einzelhandel zu begeistern“, hebt Co-Entwickler Nils Bergmann, hervor.

Neben dem neuartigen und verbesserten Kundenerlebnis beschert payfree den Handelsunternehmen auch handfeste Effizienzgewinne und Kostenvorteile: So kann sowohl die Kasseninfrastruktur als auch das eingesetzte Kassenpersonal reduziert werden. Damit wird wertvolle Zeit gewonnen, die für die Kundenberatung und das aktive Verkaufen eingesetzt werden kann. „Wir sorgen dafür, dass sich die Mitarbeiter unserer Kunden auf das konzentrieren können, was die eigentliche Wertschöpfung im Handel ausmacht: Das Eingehen auf den Kunden und seine Bedürfnisse. Das Spüren, was er braucht und begehrt. Ihm genau das anzubieten, was ihn glücklich macht“, unterstreicht VR Payment Chef Gómez.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

VR Payment ist der Spezialist für bargeldloses Bezahlen der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken und zählt zu den führenden Payment-Anbietern in Deutschland. Auf Basis von rund 120.000 POS-Terminals und über 5 Millionen Kreditkarten verarbeitet VR Payment insgesamt ein Transaktionsvolumen von etwa 38 Milliarden Euro. Für das E-Geldinstitut arbeiten rund 300 Mitarbeiter an den Standorten Ettlingen und Frankfurt am Main. VR Payment ist ein Unternehmen der DZ BANK-Gruppe.

Mehr Weniger